Der Jahrestag der Schlacht im Koomtal nähert sich und in Ankh-Morpork kommt es zu immer mehr Aneinanderreibungen zwischen Zwergen und Trollen. Als dann noch ein hochrangiger Zwerg, der in den letzten Wochen immer wieder Hasspredigten gegen die Trolle gehalten hat, umgebracht wird, steht ein Krieg in der Stadt kurz bevor. Obwohl versucht wird, das Verbrechen vor der Stadtwache geheim zu halten, erfährt Samuel Mumm davon und beginnt zu ermitteln. Die Zwerge versuchen jedoch alles, um ihm das Leben schwer zu machen und wollen keine Ermittlungen. Sie glauben, dass ein Troll den Zwerg getötet haben muss. Schließlich hat man eine Keule gefunden.

Unterdessen wird aus einer Kunstgallerie ein riesiges Gemälde gestohlen, dass die Schlacht im Koomtal darstellt. Viele glauben, dass vom verrückten Künstler in dem gewaltigen Bild irgendwo ein Hinweis auf ein Geheimis versteckt worden ist. Frederick Colon und Nobby Nobbs nehmen sich alleine dem Fall an, können jedoch nicht einmal herausfinden, wie das Gemälde die Gallerie verlassen hat.

In einer Mine unterhalb von Ankh-Morpork haben sich viele hochrangige Zwerge zusammengefunden, die Samuel Mumm nach langen Verhandlungen erlauben, Karotte Eisengießersohn an den Tatort zu lassen. Begleitet wird er dabei vom Werwolf Angua von Überwald und von Vampir Sally von Humpeding. Die glauben nicht, dass ein Troll den Zwerg umgebracht hat und auch nicht, dass es sich um den tatsächlichen Tatort handelt.

Als sich Angua und Sally in der Nacht auf einem anderen Weg in die Minen schleichen, finden sie noch mehr tote Zwerge. Die hochrangigen Zwerge sind inzwischen aus Ankh-Morpork verschwunden. Nicht jedoch, ohne Samuel Mumm und seiner Familie ein paar Selbstmordattentäter ins Haus zu schicken. Wütend macht Samuel Mumm sich an ihre Verfolgung und lässt sich dabei sogar von Erzkanzler Mustrum Ridcully von der Unsichtbaren Universität helfen. Er glaubt, dass sie ein Aufzeichnungsgerät gefunden haben, das berichten kann, was wirklich in der Schlacht im Koomtal geschah. Zusammen mit seinem Sohn, seiner Frau und mehreren Wächtern versucht er vor den Zwergen das Koomtal zu erreichen.

Im Koomtal angekommen, versuchen die Wächter in einem Labyrinth aus Felsen und gefährlichen Löchern genau den Punkt zu finden, den das gestohlene Gemälde darstellt. Als Samuel Mumm sich in eines der Löcher herabseilt, stürzt er hinab und wird von den unterirdischen Flüssen davon gespült. Mit starken Schmerzen und schweren Verletzungen kommt Samuel Mumm in einer Höhle wieder zu sich.

Klonk! - Thud!

Hardcover
309 Seiten

0385608675

Doubleday
01.10.2005
englisch

Hardcover

Amazon.de
Amazon.co.uk

Hardcover
309 Seiten

0385608675

Doubleday
01.10.2005
englisch

Hardcover

Amazon.de
Amazon.co.uk

Audio-MC

0552153621

Corgi
01.10.2005
englisch

Audio-MC

Amazon.de
Amazon.co.uk

Audio-CD
10 CDs
620 Minuten ungekürzter Text

0753124793

ISIS
01.11.2005
englisch

Audio-CD

Amazon.de
Amazon.co.uk

Audio-MC
8 Kassetten
620 Minuten ungekürzter Text

0753134268

ISIS
01.11.2005
englisch

Audio-MC

Amazon.de
Amazon.co.uk

Hardcover

1846171636

Ulverscroft Large Print Books
01.02.2006
englisch

 

Amazon.de
Amazon.co.uk

Audio-CD
4 CDs
280 Minuten gekürzter Text

3866043317

Random House
01.08.2006
deutsch

Audio-CD

Amazon.de

Hardcover
416 Seiten

3442546168

Manhattan
28.08.2006
deutsch

Hardcover

Amazon.de

Paperback
464 Seiten

0552152676

Corgi
21.09.2006
englisch

Paperback

Amazon.de
Amazon.co.uk

Paperback
416 Seiten

3442466660

Goldmann
01.06.2008
deutsch

Paperback

Amazon.de

Paperback
464 Seiten

0552156639

Corgi
04.03.2010
englisch

Paperback

Amazon.de
Amazon.co.uk