Onlinetagebücher unserer Mitglieder:







Die letzten 10 Tagebucheinträge von Hamsta

Entschuldigung...
Hamsta am 03.10.2011 um 13:25

Tut mir sehr leid, dass wir gestern von der Con abhauen mussten ohne uns von allen ordentlich zu verabschieden, aber meine Nase zwang uns leider dazu. In dem Zustand hätte ich in der Jugendherberge keinen Schlaf gefunden und nur das  ganze Zimmer mehr wachgehalten als die Nächte davor.

Deswegen auf diesem Wege allen herzlichen Dank für ein tolles Fest, fühlt euch ordentlich verabschiedet und bis spätestens in 2 Jahren hoffentlich.
(3 Kommentare)

Examen, Festanstellung, Klassenführung, Ersatzmama...
Hamsta am 10.03.2010 um 18:30

Bei mir gibt es ganz viel zu berichten seit dem letzten Tagebucheintrag. Irgendwie passiert im Moment zu viel, was zwar eigentlich alles nicht so wirklich schreibenswert ist, aber einen in der Summe mit erstaunlicher Treffsicherheit davon abhält, hier ein paar Momente verbringen zu können. Hoffentlich wird das wieder besser, denn im Moment fehlt ganz massiv der Ausgleich zu pubertierenden Kindern, aber eines nach dem anderen.
Am 26.11. war erstmal der lang ersehnte und gefürchtete Tag: Staatsexamen! Die Schüler waren toll, echt ganz großes Kino und die Prüfungskommission war auch ok. Was nicht so toll war, war der Prüfer, der erst 5 Minuten vor der ersten Prüfung ankam, weil er im Stau gestanden hatte. Aber da ich ne Doppelstunde gemacht habe und nur eine gezeigt (die zweite) habe ich davon nix mitbekommen und merkte nur, dass was komisch war, als ich danach ins Lehrerzimmer kam und alle mich panisch ausgequetscht haben, ob auch die ganze Kommission da war. Danach gefeiert, Sekt getrunken (und damit gegen § 54 des Schulgesetzes verstoßen...) und erstmal so ein paar Tage auf Wolken durch die Schule geschwebt. Danach kamen dann viele Vertretungsstunden, ein Bewerbungsgespräch, das total erfolgreich war. Habe direkt unterschreiben können und bin bei uns an der Schule geblieben und habe auch nen Festvertrag, wenn ich in den 3 Jahren Verbeamtung auf Probe nix verbocke, ist das also total sicher und das habe ich nicht vor.
Stundenverteilung bekommen und erster Wehmutstropfen: Keine Oberstufe! Dann: Physik (Memo: Ich habe Bio studiert und von Physik nicht wirklich viel Ahnung...) und ne Klasse in Deutshc,AS und SoL, sprich ich sollte die Klassenführung übernehmen und mich mit der Klassenlehrerin, die im April in Mutterschutz gehen sollte, mich langsam drantasten.
Das kam dann aber recht anders. Die Kollegin ist noch krank geworden und so habe ich spontan schon in der letzten Januarwoche ganz allein (eigentlich haben wir immer 2 Klassenlehrer pro Klasse) ne 7 geerbt.
Inzwischen habe ich meine Klasse 1 1/2 Monate und muss sagen, nachdem ich die ersten 2 Wochen nach der Woche weinend im Lehrerzimmer gesessen habe, weil es so viel war, als man dann die Schüler endlich ins Wochenende entlassen hatte und dann noch so viel Orga zu machen hatte und regelm#ßig von Kollegen hört "Deine Klasse hat.... kümmer dich drum" und ich jedes Mal am liebsten gesagt hätte: "Du kennst sie 2 Jahre,, ich 2 Wochen, sag mir einfach wie!"geht es so langsam. Die Schüler nehmen mich als Klassenlehrerin an, hören soweit auch auf mich (außer den üblichen 5 Verdächtigen...) und erzählen mir ihre Freuden und Sorgen, sprich ich bin für viele Ersatzmama, weil die Eltern manchen leider keine Stütze sind oder sie mit ihren Eltern über manche Sachen auch einfach nicht reden wollen. Und um mal mit dem Bild aufzuräumen, dass 7Klässler nett sind, hier eine Best-of-Auswahl, was in meiner Klasse (nur in meiner Klasse...) in der Zeit schon passiert ist: Lehrer schlagen (niht mich!!), Bücher lochen, Taschen zerstören, Prügelei, Gewaltandrohung gegen Mitschüler, Blaumachen, Lehrer anlügen (auch nicht mich...!), Arbeitsverweigerung im zweistelligen Bereich, Toben im Oberstufentrakt während Vorabiklausuren)
Aber eigentlich mag ich meine Klasse. Sie sind ein chaotischer Haufen, aber nicht böse - keiner von ihnen. Sie sind einfach nur total unsortiert aus mehreren Gründen und ich denke, damit kann man gut umgehen.
(3 Kommentare)

Nager im Erziehungsurlaub
Hamsta am 19.09.2008 um 10:40

Guten Tag,
und bevor Fragen kommen, Christian und ich erwarten KEINEN Nachwuchs. Stattdessen bin ich seit Februar im Referendariat an einer Gesamtschule in Lüdenscheid, die mir übrigens sehr gut gefällt und wegen der Erziehungsarbeit und (in manchen Klassen wirklich nur nebenbei) Bildungsarbeit bin ich im Moment hier so wenig anzutreffen. In regelmäßigen Abständen kämpfe ich noch mit den Endgegnern Fachleiter Deutsch/Bio und Hauptseminarleiter, die sich meinen Unterricht angucken wollen. Ich hoffe, dass in den Ferien wieder mehr Zeit sein wird, um im Chat oder auf Treffen mal Hallo zu sagen.
Liebe Grüße,
Hamsta
(2 Kommentare)

Nagerreport
Hamsta am 14.02.2008 um 18:48

Hallo ihr lieben,
hier in aller Kürze ein Report über die Schule und das Studienseminar.

Das Studienseminar liegt in Hagen. Die Hauptseminargruppe ist recht nett und lustig, aber leider müssen wir im Moment noch oft in der Woche (3x) nach der Schule dahinfahren, das ist zeit- und spritintensiv. Die Schule gefällt mir sehr gut, auch wenn sie sehr groß ist. Das Kollegium umfasst über 100 Leute, 11 davon Referendare. Aber alle, sowohl Lehrer als auch Referendare, mit denen ich bisher Kontakt hatte, sind sehr nett.

Die Schüler sind wohl wie überall, der Großteil ist lieb und der Rest fällt mehr ins Gewicht.

Liebe Grüße,
Hamsta
(2 Kommentare)

Morgen Kinder wird's was geben...
Hamsta am 31.01.2008 um 09:08

Morgen ist der 1.2. und damit meine Vereidigung auf Probe für 2 Jahre. Dann beginnt das Referendariat an einer Gesamtschule in Lüdenscheid (naja, wegen Rosenmontag fängt das erst Dienstag an). Dann geht sowas ähnliches wie der Ernst des Lebens los. Gerade in der ersten Zeit haben wir neben der Schule noch viele unregelmäßige Seminarbesuche, die im Laufe der Zeit hoffentlich regelmäßiger werden.

Ich bin auf jeden Fall total gespannt, wie ein Nager an dem Seminar und in der großen Schule zurecht kommt, denn immerhin sind das 1300 Schüler da, also schon recht viel. Wenn ich Zeit finde, werde ich auf jeden Fall hier immer mal den aktuellen Stand der Dinge berichten.

Liebe Grüße
(9 Kommentare)

Konzertmarathon
Hamsta am 21.11.2007 um 09:49

Dieser Eintrag schließt sich lückenlos an meinen letzten an und soll sich nicht nur dem Konzertmarathon, sondern dem ganzen Wochenende widmen.

Freitag:
Um 11 Uhr hatte ich einen Zahnarzttermin und muss zugeben, dass mein Arzt zwar sehr lieb und auch gut ist, aber das Berufsbild bei mir einfach total verhasst ist... da kann er auch nix dran ändern. Immerhin fragt er immer, was für Musik ich mit habe, das Geräusch vom Bohrer ist so ätzend, dass es meist auf etwas lautes hinausläuft, mit dem ich versuche den Bohrer zu übertonen. Danach habe ich den ganzen Tag gelesen und wollte eigentlich auf die Examensfeier nach Essen, aber da die Bahn gestreikt hat, wäre aus einer 2-Stunden-Anfahrt vermutlich eine 3-oder-mehr-Stunden-Anfahrt geworden und in einem Telefonat mit den beiden Leuten, die ich da am meisten mochte, stellte sich raus, dass wir alle drei dick erkältet sind... also wird wann anders gefeiert :-)

Also wurde daraus ein ganz ruhiger Abend mit viel Tee und lesen.

Samstag:
Der Samstag fing viel zu früh an, weil ich 4 (!) Führerscheinanwerbern erste Hilfe beibringen musste und die Kurse bei uns um 8 Uhr anfangen... ab dem nächsten Jahr wird es 8:30, darauf freue ich mich schon sehr, denn um die Uhrzeit ist eine halbe Stunde schon viel wert. Der Kurs verlief gut. Die TN waren nett und haben sich meinem Wunsch gebeugt, doch wenigstens Interesse zu häucheln und so hatten wir viel Spaß und waren dementsprechend früh fertig, weil mit 4 Leuten üben einfach rasend schnell geht.
Danach war der Tag wieder ganz angenehm und gemütlich, zumindest für mich. Christian hatte einen tag- und abendfüllenden Kampf mit seinem Auto, weil die Handbremse manchmal etwas spinnt... das ist jetzt aber behoben.

Sonntag:
Sonntag morgen haben wir mit Christians Eltern gefrühstückt. Da waren wir (bzw. ich) in letzter Zeit viel zu selten, aber während den Prüfungen hatte ich auf fast alles private verzichtet, also auch auf Besuche und dergleichen. Dementsprechend schön ist es jetzt, sich wieder mit Leuten zu treffen und über etwas anderes zu reden als Prüfungen - es gibt wirklich ein Leben danach.

Nach dem Frühstück musste ich mich beeilen, weil ja Volkstrauertag war und das DRK da wie auch Feuerwehr und THW zur Mahnwache hingeht. Für die meisten bei uns ist es ein lästiger Pflichttermin, ich gehe eigentlich ganz gerne dahin oder zumindest nicht ungern. Immerhin hat es die Kriege gegeben und es gibt immernoch viel zu viele Kriege und Leid auf der Welt und uns geht es hier verdammt gut... wieso also nicht das Denken daran aufrecht halten? Die Musik ist zwar nicht zeitgemäß, es singt ein recht alter religiöser Chor, aber solche Musik passt und ab und zu höre ich das auch mal ganz gerne (Anmerkung: nicht so gerne, wie normale Musik, aber ich hoffe ihr wisst schon was ich meine)

Danach waren wir mit Freunden auf dem Ärztekonzert in der Westfalenhalle und es war einfach nur super. Sie haben 3 Stunden einen guten Misch aus dem Repertoire gespielt. Das einzige, was mich total genervt hat, war, dass in der WEstfalenhalle kein Rauchverbot herscht und die Leute vor uns so ziemlich die ganze Zeit geraucht haben, aber nicht normal, sondern so komisch, dass der Rauch immer zu uns gezogen ist.

Montag:
Montag hatte meine Mutter Geburtstag und wurde 60, was am Samstag auch groß gefeiert wird. Der Morgen war sehr ereignislos, als Mutti kam habe ich ihr gratuliert und dann war der Tag weiterhin ereignislos, abgesehen von vielen Anrufen, die aber alle nicht für mich waren ;-)

Abends waren wir auf einem Wise Guys Konzert in Dortmund und das war ganz anders als das DÄ-Konzert aber nicht minder gut. Die haben einfach unglaublich gute Stimmen.

Dienstag stand dann wieder ein Zahnarzttermin mit Musik an und das wars dann auch schon.
(Ein Kommentar)

Ende mit dem Staatsexamen
Hamsta am 09.11.2007 um 10:28

Endlich ist es soweit, nach diversen Panikattacken hatte ich gestern die letzt mündliche Prüfung für das Staatsexamen und habe somit wieder Zeit und auch sowas ähnliches wie ein Leben.

Etwas ätzend, dass sie während der Prüfungsvorbereitung ein anstehender Zahnarzttermin angebahnt hat und das bremst die STimmung im Moment noch ein wenig... aber nur ein wenig
(5 Kommentare)

Noch bis zum 8.11.
Hamsta am 06.10.2007 um 13:02

Am 8.11. habe ich meine letzte mündliche Prüfung, danach habe ich erstmal etwas mehr Ruhe als jetzt. Im Moment liegen noch alle Prüfungen vor mir, die erste ist am 18.10. Es folgt eine Themenauflistung

Prüfung I - Deutsch (18.10.)

1)Phantastik am Beispiel der Tiffreihe erörtern (meine Dozentin ist toll, oder? Dass sie das mitmacht...- sagt Fr. Josting mal alle lieb danke ;-) )
2)Holocaust - eine Unterrichtsreihe zum Holocaust für die 11. Stunde in Theorie und Praxis vorstellen
3)Textlinguistik - Theorie von Beaugrande/Dressler

Prüfung II - ESL (31.10.)

1) Hamburger Schule und Didaktik allgemein
2) Lerntheorien und die Bedeutung für die Schule
3) - noch nicht vereinbart -

Prüfung III - Bio (8.11.)
1) Biochemie
2) Botanik
3) Ökologie

In Bio sind bei jedem Thema mindestens 5 Unterthemen zu bearbeiten.

So, nun lerne ich auch weiter.

Liebe Grüße,
Alessa
(2 Kommentare)

Fachsprachen
Hamsta am 20.08.2007 um 19:55

Das war das Thema meiner letzten Klausur, die ich heute geschrieben habe :-)

Irgendwie ist das komisch, im Vorfeld stellt man sich das so toll vor, die Klausuren weg zu haben und wenn es soweit ist, ist es irgendwie... naja, normal halt. Mit wenig Arbeit halt, aber die Blinklichter und die Trompeten sind bis jetzt noch nicht erschienen, ich warte mal noch ein wenig.

Wir wollen heute Abend einen Wein trinken, um wieder Hirnregionen frei zu kriegen und vielleicht kommen die nach der entsprechenden Alkoholmenge :-)
(5 Kommentare)

HALBZEIT *pfeif*
Hamsta am 13.08.2007 um 20:34

Können Hamster eigentlich pfeifen? Naja, ist ja auch egal. Denn ich habe die Halbzeit hinter mir, das heißt von den 5 Klausuren für mein erstes Staatsexamen habe ich heute die 3. geschrieben und bis jetzt waren alle recht erfolgreich. Deswegen bin ich im Moment auch recht selten online und im Chat, aber das wird auch wieder besser. Am 16. ist die nächste und am 20. die letzte, bevor es dann im September mit den mündlichen Prüfungen weitergeht.

Liebe Grüße,
Hamsta
(4 Kommentare)