ger. Die Weihnachtsfestplatte; engl. The Megabyte Drive to Believe in Santa Claus

Die Weihnachtsfestplatte
451.jpg
Originaltitel The Megabyte Drive to Believe in Santa Claus
Deutscher Titel Die Weihnachtsfestplatte
Alternativer Titel '
Veröffentlichung in England 1996
Veröffentlichung in Deutschland
Typ Kurzgeschichte
Nummer 11
Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Anspielungen Anspielungen
Charaktere Charaktere
Schauplätze Schauplätze

Die Weihnachtsfestplatte ist der 11-te Kurzgeschichte. In Once More with footnotes erschien die Kurzgeschichte unter dem Titel FTB.

Inhalt (kurze Zusammenfassung ohne Spoiler)

Eine kurze Zusammenfassung des Buches, die keine wichtigen Dinge verrät.

Inhalt (vollständige Zusammenfassung mit Spoiler)

Der Weihnachtsmann ist unterwegs auf seiner Tour. Als er in ein leeres Bürogebäude kommt, glaubt er an einen Scherz. Der Absender des Wunschzettels hatte diese Adresse angegeben. Plötzlich erwacht einer der Computer zum Leben.

Sein Wunsch war eigentlich eine neue Festplatte, doch damit weiß der Weihnachtsmann nichts anzufangen. Dieser beklagt sich vielmehr darüber, dass die Kinder nur noch Elektronikspielzeug geschenkt bekommen möchten.

Zusammen mit dem Computer spielt der Weihnachtsmann die Nacht hindurch mit all den Spielzeugen, die die Kinder nicht haben wollen. Der Computer bezweifelt jedoch, dass man ihn die Sachen behalten lassen wird. Da hat der Weihnachtsmann noch eine Idee...


vorheriges Buch:
Einst und immerdar/Once And Future
Kurzgeschichte nächstes Buch:
keins

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*