ger. N'tuitif; engl. N'tuitif

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Die N'tuitif waren ein Stamm der Steppen des Wiewunderlandes. Sie waren das einzige Volk auf der ganzen Scheibenwelt, das überhaupt keine Phantasie hatte.


Den Donner beschrieben die N'tuitif zum Beispiel so: "Donner ist ein lautes Geräusch am Himmel, verursacht von Blitzen, die plötzliche Bewegung in große Luftmassen bringen." Und ihre Legende darüber, wie Giraffen zu ihren langen Hälsen kamen, lautete so: "Vor langer Zeit hatten die Vorfahren der Giraffen etwas längere Hälse als die übrigen Bewohner des Graslands, und der Zugang zu höher gelegenen Blättern erwies sich als so vorteilhaft, dass vor allem Giraffen mit langen Hälsen überlebten. Sie gaben den langen Hals mit ihrem Blut weiter, so wie ein Mensch den Speer des Großvaters erbt. Es gibt allerdings einige Leute, die behaupten, alles sei wesentlich komplizierter und diese Erklärung gelte nur für den kürzeren Hals des Okapis. Sie haben Recht."

For example, their story about the thunder runs something like this: "Thunder is a loud noise in the sky, resulting from the disturbance of the air masses by the passage of lightning." And their legend "How the Giraffe Got His Long Neck" runs: "In the old days the ancestors of Old Man Giraffe had slightly longer necks than other grassland creatures, and the access to the high leaves was so advantageous that it was mostly long-necked giraffes that survived, passing on the long neck in their blood just as a man might inherit his grandfather's spear. Some say, however, that it is all a lot more complicated and this explanation only applies to the shorter neck of the okapi. And so it is."

Wahre Helden/The Last Hero

Die N'tuitif haben eine sehr gute Beobachtungsgabe und sie können auch sehr gut schlussfolgern. Allerdings erfinden sie nie etwas. Sie waren das erste Volk, das sich das Feuer auslieh.

Die N'tuitif waren ein sehr friedliches Volk, weswegen sie fast ständig vor der Ausrottung durch ihre Nachbarn standen, die sehr viel Vorstellungskraft und damit auch eine ganze Menge Götter, Aberglauben und Vorstellungen davon hatten, wieviel besser ihr Leben sein könnte, wenn ihre Stämme größere Jagdgründe hätten.

Allerdings waren die N'tuitif gut darin, sich vor ihren erfinderischen Nachbarn zu verstecken.

Die N'tuitif schufen das Amt des Gesundheits- und Sicherheitsinspektors sogar bevor sie den Posten des Hexendoktors vergaben und lange bevor sie das Feuer zähmen konnten oder den Speer erfanden. Sie jagten ihre Beute, indem sie warteten bis diese tot umfielen; danach aßen sie das Fleisch roh.

Die Stammesangehörigen eines benachbarten Stammes glaubten, die Explosionen auf dem Mond in Wahre Helden/The Last Hero seien ein Zeichen ihres Gottes Ukli. Sie interpretierten dies als eine Aufforderung ihre Jagdgründe zu erweitern und rotteten deshalb den benachbarten Stamm der N'tuitif aus. Kurz darauf wurden sie von einem Stamm ausgelöscht, der alle töten wollte, die nicht an die Göttin Glipzo glaubten und der dann drei Jahre später einem herabfallenden Felsen zum Opfer fiel.

Anmerkungen

In der ersten britischen Hardcoverauflage von Rettet die Rundwelt! - Die Gelehrten der Scheibenwelt 2/The Science of Discworld II - The Globe wird das Volk N'tuiftif genannt, dabei handelt es sich aber aller Wahrscheinlichkeit nach einfach um einen Druckfehler. In der ersten britischen Hardcoverauflage von Darwin und die Götter der Scheibenwelt/The Science of Discworld III - Darwins Watch wird das Volk auch N'tuitiv genannt.

Anspielungen

Der Name N'tuitif in Kombination mit dem Fehlen jeglicher Phantasie ist ein Wortspiel. Ausgesprochen klingt der Name des Stammes sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch wie intuitiv.

Bücher mit den N'tuitif

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*