Onlinetagebücher unserer Mitglieder:







Die letzten 10 Tagebucheinträge von Ponder

Ponder

Statistische Analyse zu Good Omens
Ponder am 20.04.2020 um 09:18

Die Frage, wer welche Teile von Good Omens geschrieben hat, beschäftigt Fans des gemeinschaftlichen Werks von Terry Pratchett und Neil Gaiman schon länger. Beide Autoren haben immer wieder geantwortet, dass sie es mittlerweile vergessen hätten oder es einfach nicht mehr nachvollziehbar wäre, da alle Teile vom jeweils anderen Autoren bearbeitet wurden und das auch noch mehrere Iterationen durchlief. 
Eine Wissenschaftlerin hat das Buch nun einer statistischen Analyse des Schreibstils unterzogen und ist dabei zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen:
Link
Die Ergebnisse wurden von Neil Gaiman auch bestätigt. Außerdem verriet er, dass er ein paar Kleinigkeiten in das Buch "Moving Pictures" (Voll im Bilde) hat einfließen lassen...
(Keine Kommentare. Kommentar schreiben?)

Ponder

Scheibenwelt All Stars
Ponder am 28.01.2020 um 09:40

Unter dem Titel "Scheibenwelt All Stars" veröffentlicht Piper am 6. April 2020 einen 1120 Seiten dicken Sammelband bestehend aus den drei Büchern "Gevatter Tod", "Mac Best" und "Wachen! Wachen!" zum Preis von 18 Euro (in Österreich 18,50 Euro). Es handelt sich bei der Bindung jedoch nur um eine Broschur. Übersetzt wurden die Bücher von Andreas Brandhorst. Vermutlich handelt es sich inhaltlich um die bereits bekannte, etwas aktualisierte, Fassung.
(Ein Kommentar)

Ponder

Good Omens Scriptbook - Fassungen
Ponder am 20.01.2020 um 23:01

Das ScriptBook zur Serie Good Omens gibt es in mehreren verschiedenen Fassungen:
Link
Jede der Versionen enthält den Text zu den gelöschten Szenen, die verfilmt wurden. Allerdings gibt es auch noch Szenen, die ursprünglich geplant waren, aber die es nicht mehr zum Dreh geschafft haben. Von diesen enthalten die Fassungen der Skriptbücher 1, 2, 5 oder alle 7 der entfernten Szenen.
(3 Kommentare)

Ponder

Erste Bilder von The Watch
Ponder am 17.01.2020 um 16:10

BBC America hat erste Bilder der von der Scheibenwelt inspirierten "The Watch"-Serie gezeigt.
Sie finden sich hinter diesem Link.
Während einige Schauspieler gut in die Rolle passen, so will der Funke bei mir nicht bei jeder Rolle überspringen. Der Stil des Sets und der Kostüme wirkt außerdem etwas unausgereift im Sinne, dass er für mich noch nicht wie aus einem Guß wirkt. Ein paar Sachen sehen nach Vergangenheit, ein paar nach Fantasy, ein paar Gegenstände nach Gegenwart (z.B. Ventilator!) und ein paar nach Hey-ich-konnte-ein-paar-Requisiten-günstig-von-diesem-drittklassigen-SciFi-Dystopie-Film-abkaufen aus.
Und wenn ich das letzte Bild so ansehe, können wir schon mal üben:
NA NA NA NA NA NA NA NA NA NA NA NA NA NA - RAMKIN!
(3 Kommentare)

Ponder

The Watch - Neue Namen
Ponder am 19.11.2019 um 22:22

Es wurden heute neue Namen bekannt gegeben von Beteiligten der Wache-Serie.
Zunächst einmal: Lord Vetinari kommt in der Serie vor. Gespielt wird er von der Schauspielerin Anna Chancellor, bekannt als Frances Gaunt in Pennyworth. Lord Vetinari wird im Pressetext als Architekt der zur Norm(alität) gemachten Falschheit und des baufälligen Systems der Herrschaft beschrieben. Das klingt zwar so als hätte er die Fäden in der Hand, aber als wären ihm diese ein wenig entglitten.
James Fleet spielt den Erzkanzler Ridcully, einen Zauberer, Berater in Magieangelegenheiten und Chef der Unsichtbaren Universität.
Ingrid Oliver spielt das Oberhaupt der Assassinengilde - Professor Kreuz. Wieder ein Indiz, dass wir uns nicht am Ende der Zeitlinie der Wache befinden sondern eher in einem parallelen Strang, der früher spielt.
Ruth Madeley spielt den drahtigen Throat, den besten Spitzel der Stadt, der eine Bande an angeheuerten Lakaien um sich hat. Beim Namen Throat fällt mir nur CMOThroat-Dibbler ein, was aber nicht wirklich zur Beschreibung passt. Ich würde hier auf einen Charakter tippen, den es nur in der Serie gibt?
Hakeem Kae-Kazim spielt wie bereits ein paar Wochen bekannt war Captain John Keel. Laut seiner Rolle war er der frühere Anführer der Wache und Mentor Sam Vimes, dazu bestrebt die korrupte und chaotische Stadt zu schützen.
Bianca Simone Mannie spielt Wonse, einen hoffnungsvollen werdenden Zauberer, der regelmäßig unterschätzt wird. Auch der Charakter scheint in den Büchern nicht aufzutauchen. Es gibt natürlich Lupin Wonse, der vielleicht die Inspiration für diesen Charakter darstellt.

Weiterhin werden Brian Kelly, Emma Sullivan neben Craig Viveiros als Regisseure für die Serie arbeiten.
(5 Kommentare)

Ponder

Scheibenwelt auf Vinyl
Ponder am 10.10.2019 um 09:44

Es wird Zeit den Plattenspieler auszupacken: Am 29. November 2019 kommt ein Paket bestehend aus 15 LPs heraus, die mit tollen Illustrationen verpackt sind. Zwei der Platten haben auch thematisch passende Ätzungen auf den Platten (Disc 11, Seite B, Night Watch und Disc 14, Seite B, Only You Can Save Mankind) selbst. Eines der geheimen Projekte, was Stephen Briggs in seinem Fragen und Antworten auf unserer Convention erwähnt hatte, aber nicht verraten durfte, scheint auch dieses gewesen zu sein. Denn es sind hier Begleittexte aus seiner Feder enthalten. Außerdem gibt es eine Neufassung der Karte der Scheibenwelt dazu - hier ist die Größe des Bildes allerdings noch unbekannt.
Inhalt der Tonträger sind die Hörspielfassungen folgender Stücke, die von BBC Radio produziert wurden. Sehr wahrscheinlich handelt es sich dabei um die gleichen Versionen, die bereits als 15-CD-Set vor einiger Zeit veröffentlicht wurden.
Die Stücke darauf sind:
Mort, Wyrd Sisters, Guards! Guards!, Eric, Small Gods, Night Watch und das Nicht-Scheibenwelt Stück aus der Johnny-Maxwell-Reihe: Only You Can Save Mankind
Der Preis ist noch nicht bekannt.
Link zur Vorbestellung
Link zur CD-Fassung auf Amazon
(Keine Kommentare. Kommentar schreiben?)

Ponder

Letzte Chance für Troll Bridge
Ponder am 08.10.2019 um 17:32

Wenn ihr Troll Bridge auf unserer Convention nicht gesehen habt und ihn noch sehen wollt, oder wenn ihr ihn dort gesehen habt und nun auch unbedingt euer eigen nennen wollt, so müsst ihr euch beeilen.
Nur noch eine (knappe) Woche habt ihr Zeit euch den Film auf DVD oder Bluray via Link zu bestellen. Danach darf der Film nicht weiter verkauft werden.
Es sind auf den Datenträgern viele tolle Extras enthalten, wie z.B. geschnittene Szenen (z.B. die etwa 20 minütige Anfangsszene, die komplett gestrichen wurde, soll in der Rohfassung enthalten sein).
Der Shop schließt am 15. Oktober seine Pforten. Wegen unterschiedlicher Zeitzonen kann das hier unter Umständen auch schon früher als erwartet sein...
(Keine Kommentare. Kommentar schreiben?)

Ponder

The Watch - Merchandise und Länge
Ponder am 08.10.2019 um 13:18

Wie Discworld Monthly berichtet, haben die BBC Studios angekündigt, alle Rechte an der Lizensierung der neuen The Watch-Reihe bezüglich Merchandise, Spiele, Veröffentlichung und Live-Events zu behalten.

Es scheint hier also größere Pläne zu geben, die Reihe als Marke aufzubauen.

Die Serie wird aus 7+1 Teilen bestehen, die jeweils 45 Minuten dauern.
(Keine Kommentare. Kommentar schreiben?)

Ponder

Neuigkeiten zur The Watch - Serie
Ponder am 11.09.2019 um 19:21

Kaum wurde Adam Hugill als Schauspieler für Karotte bekannt gegeben, schon wurden einige andere Namen genannt:
Richard Dormer als Samuel Mumm (engl. Samuel Vimes), Jo Eaton-Kent als Grinsi (engl. Cheery), Marama Corlett als Angua, Lara Rossi als Lady Sybil und die größte Überraschung: Sam Adewunmi als Carcer.
Letzterer überrascht, da er ja nur in einem der Bücher auftaucht, nämlich "Die Nachtwächter" (Night Watch).
Im Zuge der Pressemitteilung wurden auch ein paar Details genannt. Diese sind natürlich mit Vorsicht zu genießen und lassen Raum für Spekulation. Vieles davon mag sich noch ändern oder von Beteiligten oder mir falsch interpretiert sein.
Die Serie die nun als "anarchistisches Drama" bezeichnet wird, wird im fiktiven Ankh-Morpork spielen, wo Kriminalität legalisiert wurde. Dreh- und Angelpunkt wird die Wache sein, einer in den letzten Jahrzehnten heruntergekommenen Gruppe an Außenseitern, die über sich hinauswächst im Versuch ihre korrupte Stadt vor einer Katastrophe zu bewahren. Das ganze ist inspiriert von der Wache der Scheibenwelt.
Samuel Mumm wird als vielschichtiger Charakter gezeichnet, der als Hauptmann (Captain) der Wache von der Gesellschaft an den Rand geschoben wurde und versuchen muss mit dem wenigen Befugnissen der Wache noch etwas zu erreichen. Grinsi wird als genialer nicht-binärer Forensik-Experte angekündigt. Ob sie noch ein Zwerg ist und sich das "non-binär" auf die zwergischen Geschlechter bezieht ist noch unbekannt. Der Gefreite Karotte ist der neue idealistische Rekrut, der von Zwergen aufgezogen wurde, aber in Wirklichkeit ein Mensch ist, der bei der Geburt verlassen wurde. Korporal Angua bekommt die Aufgabe zugewiesen den Neuling Karotte zu trainieren und am Leben zu erhalten. Ja, richtig gehört: Angua ist in dieser Veriante länger in der Wache als Karotte. Die durch die sehr junge Schauspielerin verkörperte Lady Sybil Ramkin versucht als letzte Representantin des Adels in Ankh-Morpork die kaputte Stadt zu reparieren - durch chaotischen Akte an Selbstjustiz. Ja, auch da darf der Fan der Bücher vermutlich erst einmal tief durchatmen... Der verwundete und dem Unrecht widerfahrenem Carcer versucht das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen, die Stadt zu übernehmen und Rache an denen zu verüben, die seiner Sicht nach Schuld an der ungerechten Realität haben. Auch wenn Carcer den Antagonisten zu spielen scheint, so scheint seine Rolle auch sehr, sehr frei neu interpretiert worden zu sein.
Die Serie wird aus acht, pardon 2 mal 4, Folgen bestehen. Die Dreharbeiten beginnen am 30. September in Kapstadt. Die Veröffentlichung ist für nächstes Jahr, also 2020 geplant. Verantwortlich sind BBC Amerika, die der Serie ihren (amerikanischen) Stempel aufdrücken.
Was haltet Ihr von der ganzen Sache? Diskutiert gerne in unserem Forum!
Quellen:
Link
Link
(6 Kommentare)

Ponder

Filme! Filme! Filme!
Ponder am 31.08.2019 um 18:32

Der heutige Eintrag dreht sich ganz um die Verfilmungen von Terry Pratchetts Werken. Wir sprechen vom Plural, denn es gibt da nämlich eine ganze Reihe an Neuigkeiten, nämlich zu Good Omens, The Watch, Maurice und Trollbridge.

Wie bereits vor einiger Zeit einmal angedeutet, wird Maurice der Kater als Animationsfilm adaptiert. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Terry Rossio, der auch schon seine Hand bei Shrek und den Fluch der Karabik-Filmen im Spiel hatte. Um das Figurendesign kümmert sich Carter Goodrich, der schon im Animationsteam von Ratatouille war. Beteiligt an der Produktion ist neben der im Hamburg ansäßigen Ulysees Filmproduktion auch die irische Filmgesellschaft Cantilever Media. Um die Animation kümmern sich das deutsche Studio Rakete und Squeeze Animation. Regisseur ist Toby Genkel.

Für die bereits auf Amazon Prime laufende Serie Good Omens gibt es ein Veröffentlichungsdatum für die DVD und Bluray - zumindest für die USA - und dies ist früher als erwartet. Schon am 5. November können sich die Leute auf der anderen Seite des großen Teichs über die silbernen Scheiben freuen. In den UK sogar noch ein paar Tage früher. Auch wenn noch kein deutsches Veröffentlichungsdatum bekannt ist, hoffen wir, dass wir damit dann auch bald rechnen können. Noch mehr hoffen wir aber auf eine ähnlich gute Ausstattung der DVD und Bluray. Neben Kommentaren zur Show wird es auch zahlreiche geschnittene Szenen auf der DVD geben. Es ist unklar, ob die gesamte geschnittene etwa dreiviertel Stunde aus der ersten Episode auf der Scheibe zu finden sein wird, aber immerhin gibt es von diesen Szenen *etwas* zu sehen.

Auch bei der Serie, die neue Geschichten um die Stadtwache in Ankh-Mopork zeigt, gibt es nun ein paar konkretere Informationen. Karotte wird von Adam Hugill gespielt werden. Außerdem hat Terry Pratchetts Tochter Rhianna bekannt gegeben, dass sie - im Gegensatz zu sehr frühen Informationen - nicht an der Serie arbeitet.

Der Kurzfilm Trollbridge wird seine Deutschlandpremiere auf der Scheibenwelt-Convention 2019 feiern.
(Keine Kommentare. Kommentar schreiben?)