Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover A Cookbook Conspiracy englisch

Brooklyn Wainwright, Buchrestauratorin aus San Francisco, kann nicht kochen. Ganz im Gegensatz zu ihrer Schwester Savannah. Diese hat einen Abschluss vom Le Cordon Bleu in Frankreich und ihr eigenes vegetarisches Restaurant in Brooklyns Heimatstadt Dharma. Brooklyn kann sich noch gut daran erinnern, wie sie ihre Schwester in Paris besucht hat und ihre Kollegen und Freunde kennengelernt hat. Besonders Savannahs damaliger Lebensgefährte Baxter Cromwell ist ihr negativ im Gedächtnis geblieben. Er hat sich trotz seiner Beziehung zu Savannah an Brooklyn rangemacht. Eben dieser Baxter ist inzwischen ein weltbekannter Starkoch mit TV-Shows und einer Restaurantkette. Von dieser möchte er in San Francisco eine neue Filiale eröffnen. Zu der Feier hat er seine ehemaligen Mitschüler eingeladen. Sie alle sollen als Stargäste in den ersten zwei Wochen im Restaurant kochen.

Savannah möchte sich bei Baxter für die Gelegenheit mit einem alten Kochbuch bedanken und bittet ihre Schwester Brooklyn dieses für sie zu restaurieren. Brooklyn ist außer sich. Wie kann ihre Schwester nur ein handgeschriebenes Buch aus dem Jahr 1782 an einen Mistkerl wie Baxter verschenken wollen? Ihrer Ansicht nach ist das Buch unbezahlbar und gehört in ein Museum. Trotz ihrer Vorbehalte erfüllt Brooklyn Savannah ihren Wunsch und macht sich an die Arbeit. Als der große Eröffnungsabend gekommen ist, besucht sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Derek das Restaurant und genießt ein unglaubliches, von ihrer Schwester gekochtes Menü. Als die Köche sich im Gastraum ihren Applaus abholen, überreicht Savannah vor allen Gästen feierlich das restaurierte Buch an Baxter. Doch dieser ist sichtlich schockiert und verschwindet schnell zurück in die Küche. Savannah bemerkt seine Reaktion gar nicht und will noch mit den anderen Köchen zusammen feiern. Brooklyn und Dexter beschließen Sambatanzen zu gehen und Savannah dann später auf dem Rückweg wieder aufzugabeln. Doch eine Stunde später zurück im Restaurant finden sie Savannah mit einem blutigen Messer in der Hand über Baxters Leiche gebeugt.

Savannah behauptet, Baxter nur aufgefunden und das Messer aus seinem Bauch gezogen zu haben. Natürlich glauben ihr Brooklyn und Dexter sofort. Da die beiden in den letzten Jahren schon in einige Mordfälle verstrickt waren, rufen sie Inspektor Lee von der Polizei zur Hilfe. Sie hat in den anderen Fällen ermittelt und ist gewillt, Savannahs Unschuld in Betracht zu ziehen. Verdächtig sind erst einmal alle Köche, die an diesem Abend anwesend waren. Dennoch beschließt Brooklyn alles zu tun, um den Mörder zu finden und die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen. Sie glaubt zudem, dass der Mörder auch das von ihr restaurierte Kochbuch gestohlen hat und das will sie unbedingt zurückbekommen.

Wie der Vorgängerband Peril in Paperback ist in A Cookbook Conspiracy der Verdächtigenkreis von Anfang an eingeschränkt. Doch im Gegensatz zum letzten Band wirken die Enthüllungen am Schluss nicht so übertrieben. Insgesamt gibt es an A Cookbook Conspiracy kaum etwas auszusetzen. Die Beziehung von Brooklyn und Derek entwickelt sich weiter und mit Dereks Bruder Dalton wird ein neuer und interessanter Charakter eingeführt, der hoffentlich auch im nächsten Band wieder auftauchen wird, so dass seine Beziehung zu Brooklyns Familie weiter ausgebaut werden kann. Erstmalig in der Bibliophile Mysteries-Reihe sind auch eine Handvoll Rezepte im Anhang des Buches enthalten. The Book Stops Here wird im Juni 2014 erneut zunächst als gebundene Ausgabe erscheinen. Im November startet dann Kate Carlisles neue Cozy Mystery-Reihe Fixer-Upper Mysteries.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe