Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

1 - 5 von 475 Rezensionen auf der Seite.

Cover Revenger englisch

Mister Ness, der Vater der Schwestern Adrana und Arafura, hat das Familienvermögen nach und nach durch schlechte Investitionen dezimiert. Doch Adrana hat einen geheimen Plan, der der Familie wieder auf die Beine helfen soll. Dazu schnappt sie sich ihre jüngere Schwester Arafura und macht mit ihr einen Eignungstest. Es stellt sich heraus, dass Arafura, wie sie auch, die für Flüge im Weltraum wichtige und seltene Befähigung zum Knochenlesen besitzt. Eine mehrmonatige Expedition ins All könnte die Schwestern reich machen.

Die beiden lassen sich auf ein Gespräch mit Captain Rackamore ein, der ihnen anbietet, sie mit auf seine nächste Expedition zu nehmen. Als ihr Vater in das Gespräch hereinplatzt, steht für Adrana fest, dass sie auf eigenen Beinen stehen müssen. So heuern die Schwestern auf dem Sonnensegler Monetta?s Mourn an und verlassen das erste Mal in ihrem Leben ihre kleine Heimatwelt.

An Bord erlernen Ardrana und Arafura langsam das Knochenlesen. Dabei kommunizieren sie mental über große Distanzen mit Hilfe eines außerirdischen Schädels mit anderen Schiffen und Welten. Für beide ist es ein äußerst merkwürdiges Gefühl, aber erste Erfolge stellen sich ungewöhnlich schnell ein. Bald müssen sie jedoch feststellen, dass ihr Vater seine Töchter so schnell nicht aufgibt und ihnen Häscher hinterherschickt. Unterdessen erreicht die Monetta?s Mourn die erste Blase. Diese von antiker Alientechnologie geschützten Zwergplaneten gilt es zu knacken, um wertvolle Artefakte zu bergen und Geld zu verdienen. Jedem Besatzungsmitglied kommt dabei eine eigene Aufgabe zu. Als Knochenleser bleiben Ardrana und Arafura an Bord des Schiffes.

Anfangs scheint alles gut zu laufen. Ein Teil der Crew fliegt in der Landefähre hinab zum Planeten, knackt dort Türen, findet Schätze und macht sich unversehrt auf den Rückweg zur Monetta?s Mourn. Doch dann wird das Schiff von Raumpiraten angegriffen. Ein nachtschwarzes Schiff nähert sich und eröffnet das Feuer. Das kann nur die berüchtigte Bosa Sennen sein, die Jahre zuvor dem Captain schon seine Tochter geraubt hat.

Revenger / Rache wird aus der Perspektive von Arafura erzählt. Alastair Preston Reynolds hat für seinen Roman eine faszinierende und lebhaft ausgearbeitete Welt geschaffen, die circa zehn Millionen Jahre in der Zukunft liegt. Die Menschheit lebt verstreut auf Bruchstücken von Planeten und sie sind nicht die ersten Siedler. Mindestens zwölf Zivilisationen erreichten diesen Fleck im Raum, blühten auf und gingen wieder unter. Arafura macht in dieser fesselnden Space Opera einiges mit. Der Piratenangriff ist dabei erst der Anfang ihres Abenteuers. Dabei wandelt sich das schüchterne Mädchen zur hartgesottenen Raumfahrerin.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Yule be Dead englisch

Katie Bonner, die Managerin der Artisans Alley, ist gar nicht erfreut, als sich Margo Bonner, die Mutter ihres verstorbenen Mannes, zum Besuch ankündigt. In den zwei Jahren seit dessen Tod hatten die beiden keinen Kontakt und auch in der Zeit davor kamen sie nicht sonderlich gut miteinander klar.

Bei einem Besuch in Francines und Vonnes Teeladen Afternoon Tea muss Katie miterleben, wie Detective Schuler Francine die Nachricht vom Tod ihrer Tochter Vonne überbringt. Ihr Auto war von der Straße abgekommen. Vonne hatte schon einige Vorstrafen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, doch kurze Zeit später erfährt Katie vom ehemaligen Detective Ray Davenport, dass Vonnes Unfall wohl nur vorgetäuscht worden war. Die Frau wurde erschlagen und dann in das Auto gelegt.

Zu Katies Verwunderung gibt sich Francine jedoch in den darauffolgenden Tagen nicht sehr traurig. Sie ist mehr daran interessiert, Katie ihr derzeit nicht sonderlich gut laufendes Geschäft zu verkaufen. Nachdem sie damals nicht dazu gekommen ist, ihr eigenes Bed and Breakfast zu eröffnen, ist Katie nun ernsthaft an der Übernahme des Teeladens interessiert.

Wo auch immer sie mit jemanden über den Mord an Vonne spricht, erfährt Katie mehr überraschende Details aus dem Leben der Frau. Sie scheint sich bei den Frauen des Ortes einige Feindinnen gemacht zu haben, weil sie in letzter Zeit sehr aggressiv mit deren Männern geflirtet hat.

Nach 50 Cozy Mystery-Romanen, habe ich es in Yule be Dead das erste Mal erlebt, dass die Hauptcharakterin beim Fund der Leiche nicht persönlich zugegen war. Im Buch geht es auf die Weihnachtsfeiertage zu, da dürfen natürlich die Themen Essen und Familienbeziehungen nicht fehlen. Katie muss hier viel unter einen Hut kriegen. Für die Suche nach dem Täter spannt sie diesmal mehr Leute mit ein und sie rückt etwas in den Hintergrund. Manche Situationen im Roman haben sich leider zu häufig in ähnlicher Form wiederholt. Nach dem Ende des Buches bin ich nun sehr gespannt, wie es in Murder Ink mit Katies Leben weitergeht.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Reluctant Bride englisch

Das Paar Don und Nick sind dabei ihren Traum von einem eigenen Bed and Breakfast zu verwirklichen. In der Nähe des Victoria Squares renovieren sie dazu ein altes viktorianisches Haus. Neben den Übernachtungen sollen auch Veranstaltungen wie Hochzeiten ihr zukünftiges Einkommen sichern.

Noch lange bevor die Arbeiten abgeschlossen sind, meldet sich die beste Freundin von Nicks Tante bei den beiden. Marsha Washborne möchte, dass die Hochzeit ihrer Tochter Lauren im November bei ihnen im Haus stattfindet.

Die junge Frau heiratet einen wichtigen PR-Agenten, der sich für die Vorbereitungstermine in den folgenden Monaten jedoch nie persönlich Zeit nehmen kann. Und auch die zukünftige Braut wirkt nicht ganz bei der Sache. Bei dem, was Don und Nick von ihr über ihren Verlobten so zu hören bekommen, beginnen sie sich Sorgen zu machen und überlegen, ob sie lieber eingreifen sollen, bevor es zu spät ist.

The Reluctant Bride überschneidet sich zeitlich ein wenig mit Dead, Bath, and Beyond und auch Katie Bonner, Hauptcharakter der Victoria Square Mysteries findet Erwähnung. In der Kurzgeschichte erfahren die Leser, wie es mit Don und Nicks Aufbau ihres Bed and Breakfast weitergeht und von Beginn an wird man immer neugieriger, was dahinter steckt, dass sich die Braut so merkwürdig verhält.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Water Weed englisch

Water Weed spielt zeitlich zwischen den Romanen The Hanging Tree / Der Galgen von Tyburn und Lies Sleeping / Die Glocke von Whitechapel. Die Graphic Novel erschien ursprünglich in vier Teilen und anschließend als Sammelband. Geschrieben wurde sie von Ben Aaronovitch und Andrew Carmel.

Bei einer Party kommt Peter Grant in Kontakt mit einer ungewöhnlichen Sorte Marihuana, bei der er Einflüsse von Magie und Sklaverei spüren kann. Zusammen mit Nightingale beschließt er, der Sache auf den Grund zu gehen.

Chelsea und Olympia, zwei jüngere Schwestern von Peters Freundin Beverley, die das Marihuana ursprünglich von zwei Drogenkurieren auf der Themse erbeutet haben, sind inzwischen ins Visier der Produzenten geraten. Die Killer, die auf die beiden Frauen losgeschickt werden, geben sich nach ihrer Festnahme jedoch schweigsam. Weiter kommt Peter jedoch mit der Beschreibung des Bootes, dass die Kuriere verwendet haben.

Zudem meldet sich eine Zeugin bei der Polizei. Bevor diese jedoch Informationen liefern kann, wird sie niedergestochen. Die Drogenproduzenten haben mitbekommen, dass die Polizei hinter ihnen her ist und beginnen ihre Mitwisser zu beseitigen.

Water Weed besteht zwar wie Detective Stories und Cry Fox erneut aus ursprünglich vier Teilen, jedoch ist im Gegensatz zu Cry Fox die Seitenzahl der Graphic Novel nicht reduziert. Die Geschichte verständlicher und interessanter als der vorherige Band und kann mit einigen emotionalen Momenten aufwarten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover 1893 AD deutsch

1863 versucht Amizaras Raphadona zurück auf die Erde zu holen. Das heikle Toröffnungsritual gelingt und die Ariach erscheint kurzzeitig. Doch Raphadona hat Amizaras noch nicht verziehen und weigert sich, zu ihm zurückzukehren. Ihre Ströme färben sich schwarz und sie verschwindet wieder. Amizaras will jedoch nicht aufgeben und ersinnt einen langfristigen Plan, der Raphadona zu ihm zurückbringen wird.

Nakano Takeko ist eine Samurai, die 1868 ihrem Schicksal entgegen sieht. Truppen marschieren in großer Anzahl auf die Festung ihres Shoguns zu. Die Männer stehen ihnen in einer aussichtslosen Schlacht gegenüber, während von den Frauen der rituelle Selbstmord erwartet wird. Bevor auch Takeko sich das Leben nehmen kann, erreicht sie eine Botschaft ihres alten Lehrmeisters. Sie soll sich in einen geheimen Teil unterhalb der Festung begeben und ihre wahre Bestimmung entdecken. Hinter einem versteckten und mit Fallen gesicherten Durchgang findet sie einen Brunnen, den sie noch tiefer hinab taucht. In der gewaltigen Höhle in der sie wieder auftaucht erwartet sie bereits ein engelhaftes Wesen, dass sich als Bote der Göttin Huáng Dì ausgibt. Es erteilt Takeko den Auftrag 22 Frauen in die Schlacht zu führen und dort zu sterben, um die nächsten 50 Generationen an Kriegerinnen zu inspirieren.

Takeko nimmt den Auftrag ihrer Göttin an und trainiert 22 noch lebende Frauen in der Festung. Gemeinsam ziehen sie in die Schlacht und mit ihrem wagemutigen Vorgehen können sie einen entscheidenden Beitrag leisten. Wie vom göttlichen Boten prophezeit erleidet Takeko dabei eine tödliche Verletzung. Doch der Tod soll nicht ihr Ende sein, denn Huáng Dì, die sich von nun an Khiradeya nennt, hat noch große Pläne mit der Samurai.

Aleister Crowley will unbedingt Magier werden. Aber nicht wie die Scharlatane, die sich in den Theatern rumtreiben und die Menschen täuschen. Er will echte Magie und mit ihrer Hilfe ergründen, was nach dem Tod auf die Menschen wartet. Ein Dämonenbeschwörungsritual soll ihm dabei helfen, erste Antworten zu finden. Methodisch bereitet er das Ritual mit abgetrennten Tierköpfen und Schutzsymbolen vor. Das Ritual gelingt früher als von Crowley erwartet und ihm erscheint Aschamdon. Crowley hält ihn für einen Dämonen und besteht auf Antworten auf seine Fragen. Doch Aschamdon lacht ihn nur aus. Das einzige, was Crowley von ihm erhält, ist ein Hinweis. Dieser führt ihn ins Royal Lyceum Theatre. In der Show von Charles Herold wird ein Wesen, gefangen in einem Glastank, ausgestellt, dass Aschamdon ähnelt und telepathischen Kontakt mit Crowley aufnimmt. Sein Name ist Al'Nathrach und er will Crowleys Hilfe.

Harry Houdini ist in London auf der Suche nach einem Trick, der ihn in Amerika zu einem berühmten Bühnenzauberer machen kann. Auch sein Weg führt ihn ins Royal Lyceum Theatre, wo er hofft, hinter das Geheimnis zu kommen, wie man sich über längere Zeit in einem Wassertank aufhalten kann. Das würde seiner Entfesslungsnummer nochmal etwas ganz besonderes verleihen. Nach der Show versucht Houdini den Tank genauer unter die Lupe zu nehmen, doch er wird dabei von Khiradeya aufgehalten, die alle Anwesenden in ihre Operation mit einspannen möchte und ihnen dafür die Erfüllung ihrer Träume verspricht.

1893 AD kann mit einer Reihe neuer Protagonisten aufwarten, die im Verlauf der Handlung mit einigen aus der Amizaras Chronik bekannten Charakteren interagieren. In der eigenständigen Story um das Ritual, an dem alle beteiligt sind, werden nebenbei eine ganze Reihe von Geschehnissen in Gang gesetzt und vorbereitet, die dann in der Hauptreihe ihren Abschluss finden.

Die vielen Illustrationen, die die Amizaras Chronik ausgezeichnet haben, sind auch in 1893 AD wieder zu finden. Die Anzahl der Zeichnungen scheint sich sogar erhöht zu haben. Zudem finden sich diesmal auch Bilder der Charaktere im Text, was mir besonders gefallen hat. Auf die Fußnoten des fiktiven Autors wurde diesmal verzichtet.

Das Buch ist überraschend und wird mit der Zeit immer spannender und einleuchtender. Diesmal stehen die Menschen und ihre Entscheidungen deutlich stärker als die Ariach im Vordergrund.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 | Weiter »