Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh sind unterwegs in einer Höhle, um Myosotis Terra zu retten. Die Spionin für das deutsche Sanktuarium hat hier nach Spuren eines verschwundenen Zauberers gesucht. Das Problem mit Myosotis ist, dass sie sofort auf dem Gedächtnis der Leute verschwindet, wenn sie ihr Sichtfeld verlässt. Skulduggery ist kurz davor die Geduld mit Walküre zu verlieren, weil er ihr gerade zum zwölften Mal erklären muss, wen sie retten wollen, als sie beide von den in der Höhle lebenden Zauberern angegriffen werden. So vielen Angreifern sind die beiden hoffnungslos unterlegen. Schon bald finden sie sich gefesselt am Lagerfeuer der wilden Zauberer wieder, die gerade darüber beraten, welche Teile von Walküre sie selber essen und welche sie dem Biest in der Dunkelheit opfern werden. Skulduggery wollen sie auseinander nehmen und aus seinen Knochen Knüppel anfertigen.

In der unterhaltsamen und stellenweise witzigen Kurzgeschichte Myosotis Terra / Operation Myosotis Terra, die zwischen Dark Days / Sabotage im Sanktuarium und Mortal Coil / Rebellion der Restanten spielt, darf Myosotis Terra die meiste Arbeit übernehmen und ihre Retter aus der Gefangenschaft der Zauberer befreien. Die Geschichte erschien im Sammelband Armageddon Outta Here / Apokalypse, Wow!.