Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Cover The Doomsday Code

Maddy fühlt sich schlecht dabei ihrem Team Informationen vorzuenthalten, doch von der Pandoranachricht, die sie während ihres letzten Abenteuers gefunden hat, will sie Liam und Sal noch nichts erzählen. Stattdessen reist sie mit den beiden einen Tag in die Vergangenheit, um ein Death Metal-Konzert zu besuchen. Liam, der die Musik aus den Anfängen des vorangegangenen Jahrhunderts gewöhnt ist, kann sich mit der Band gar nicht anfreunden. Auf dem Fußweg durch die nächtlichen Straßen von New York zurück in ihr Hauptquartier spürt Sal plötzlich eine Veränderung in der Zeit. Der einzige optische Unterschied in ihrer Umgebung, den sie ausmachen kann, ist das Plakat für einen neuen Leonado DiCaprio-Film. In diesem spielt das mysteriöse Voynich-Manuskript eine wichtige Rolle, ein Buch, das vor Jahrhunderten in einer fremden, nicht entschlüsselbaren Sprache geschrieben wurde. Als Maddy den Film und das Buch recherchiert, stößt sie auf eine weitere Pandoranachricht und beschließt dieser nachzugehen.

Dazu reist sie selbst durch die Zeit ins Jahr 1994 als Adam, ein englischer Student, die Pandoranachricht aus dem Voynich-Manuskript entschlüsselt. Von ihm erfährt sie den Rest der Nachricht, die auf England im Jahr 1194 verweist. Als sie ins Jahr 2001 zurückkehrt, klopft ein sieben Jahre älterer Adam plötzlich an die Türen ihres Hauptquartiers. Die Eintrittskarte des Konzerts vom Vorabend, die Maddy in der Vergangenheit verloren hat, hat ihn hergeführt. Zwar ist sie schockiert, macht sich aber dennoch Adams Ankunft zu Nutze, indem sie ihn über 1194 befragt. Hierhin soll Liams nächste Mission gehen. Ihn begleiten dabei Becks und ein neu gezüchteter Bob.

Im Mittelalter angekommen, wird schnell klar, worin die Mission der drei Zeitreisenden besteht. Liam muss der neue Sheriff von Nottingham werden und einen anderen Zeitreisenden jagen, der die Rolle von Robin Hood übernommen hat. Das Alles, um ihm den Heiligen Gral abzunehmen, in dem sich eine kodierte Nachricht an sie befinden könnte. Die Eingriffe in die Geschichte haben jedoch schnell dramatische Folgen für die Gegenwart. Als Maddy, Sal und Adam das Tor des Hauptquartiers öffnen, müssen sie feststellen, dass Amerika plötzlich französischsprachig ist und die Weltbevölkerung stark dezimiert wurde.

Durch seine Zeitreisen wird Liam im Gegensatz zu den restlichen Teammitgliedern schnell älter. Seine Aufgaben formen ihn langsam zu jemanden, der in die Geschichte eingreifen und die Kontrolle übernehmen kann, wenn es die Situation erfordert. Angefangen hat dies mit der Schülergruppe in seinem letzten Abenteuer. Jetzt geht es weiter mit der gesamten Stadt Nottingham, die er in die Schlacht gegen König Richard führen muss. Wieder einmal erwarten den Leser eine spannende Geschichte und interessante Einblicke in ein anderes Zeitalter. Die neuen Nebencharaktere in The Doomsday Code / Der Pandora Code sind liebevoll ausgearbeitet und es ist traurig, sich am Ende des Buches vermutlich für immer von ihnen verabschieden zu müssen. Es ist zudem schade, dass die Protagonisten und die Leser nach so einer wilden und gefährlichen Jagd nach Informationen am Ende wieder einmal nur sehr wenig erfahren und alle auf ein neues Abenteuer vertröstet werden. Das lässt zwar die Welt und den Handlungsrahmen der Bücher größer erscheinen, beraubt jedoch der erwarteten Belohnung, nun endlich einige der angedeuteten Geheimnisse zu lüften.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe