Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover A Nameless Witch englisch

Vor Generationen wurde die Familie des Mädchens verflucht, als ein böser Zauberer erschlagen wurde. Jedes sechste Kind sollte als Untote zur Welt kommen. Viele Jahre lang gab es nie mehr als fünf Kinder. Doch die Eltern des Mädchens waren sich nicht sicher, ob es den Fluch wirklich gibt und so lassen sie es darauf ankommen. Als ihr sechstes Kind wirklich als Untote geboren wurde, sperrten sie es im Keller ein. Erst als sie achtzehn Jahre später eine alte Hexe befreit, kommt sie das erste Mal an die Oberfläche. Die Hexe, die sie Ghastly Edna nennt, nimmt sie mit in ihre Hütte und unterrichtet sie in der schwarzen Kunst. Leider ist das Mädchen mit einer für Hexen unvorteilhaften Schönheit gestraft, die auch die größte Mühe nicht schmälern kann. Von Edna lernt sie, wie sie sich mit Dreck und vielen Lagen Kleidung in eine bucklige und humpelnde Frau verwandeln kann.

Das Leben ist endlich gut zu ihr, doch dann tauchen zwei Räuber auf und töten ihre Lehrerin. Sie gibt ihr noch einen letzten Rat mit auf dem Weg. Auf ihrem Weg wird sie an eine Gabelung kommen und dort muss sie sich entscheiden: In der einen Richtung wird sie Ruhe und Glück finden, in der anderen erhält sie die Chance auf Rache an Ednas Mörder, aber dort lauert auch die Gefahr eines schrecklichen Todes auf sie.

Zusammen mit Ednas tierischen Vertrauten, einer mörderischen, dämonischen Ente, macht sie sich auf den Weg in Richtung Rache und Gefahr. Im nächsten Wald will sie sich gleich mal nützlich machen und stellt sich einem Räuber und dem Troll, den er als Sklaven hält. Während ihre Ente den Räuber tötet, befreit die Hexe den Troll. Nach dem Sieg über den Räuber schließt sich ihr dieser an und gemeinsam ziehen sie weiter bis Fort Stalwart. Es ist die erste menschliche Siedlung, die die Hexe je gesehen hat, und sie lässt sich an ihrem Rand nieder, um sie zu studieren. Schon nach kurzer Zeit lebt sie sich ein und wird ein wichtiger Teil der Gemeinschaft. Die Suche nach Rache gerät in Vergessenheit.

Wachgerüttelt wird sie erst, als der Weiße Ritter Wyst of the West eintrifft. Er warnt vor einer heranrückenden Goblinhorde, die unbedingt aufgehalten werden muss. Die Hexe kann nicht anders, als den Ritter anzuschmachten und ihre Hilfe anzubieten. Erst jetzt wird ihr das gesamte Ausmaß ihres Fluches bewusst, denn was sie begehrt, will sie verschlingen. Mit Haut und Haaren...

Mit A Nameless Witch / Eine Hexe mit Geschmack ist Alex Lee Martinez erneut eine überraschende und frische Perspektive auf einige ansonsten immer starken Stereotypen unterliegenden Charakteren gelungen. Gespannt kann man mitverfolgen, wie die Hexe und ihre Freunde sich den Gefahren ihres gemeinsamen Abenteuers stellen und wie sie versucht zu lernen mit ihrem Fluch zu leben.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe