Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover The Diamond Conspiracy englisch

Nach ihrem Kampf mit Thomas Edison in Amerika befinden sich Wellington Thornhill Books und Eliza D. Braun vom Ministerium für Eigenartige Vorkommnisse auf dem Rückflug nach England. Endlich haben sie etwas Zeit für sich und beschließen diese in Ruhe zu genießen. Zum einen wäre da Wellingtons Dampf betriebenes und schwer bewaffnetes Auto, das die beiden Agenten im Laderaum des Luftschiffes gemeinsam weiter aufrüsten und zum anderen wäre da das Schlafzimmer ihrer Kabine, das sie kaum verlassen möchten. Doch ihre traute Zweisamkeit wird von einem Notsignal gestört. Etwas Katastrophales muss in London vorgefallen sein und Books und Braun bleibt keine Zeit die Ankunft des langsamen Luftschiffs an der britischen Küste abzuwarten. Kurzerhand stehlen sie den Rettungssegler und eilen ihrem Reisegefährt voraus.

In England unterdessen ist es dem Maestro, dem mysteriösen Widersacher des Ministeriums, gelungen, dieses bei der Königin in Missgunst fallen zu lassen. Nicht nur wurde es aufgelöst, es wurde auch die Abteilung für Imperiale Unannehmlichkeiten damit beauftragt, alle Agenten des Ministeriums auszuschalten. Einige sind den tödlichen Angriffen bereits zum Opfer gefallen. Selbst der ehemalige Agent Bruce Campbell wird im australischen Outback aufgespürt. Er kann seinen Häschern entkommen und beschließt seinen alten Kollegen zur Hilfe zu kommen. Als erstes rettet er Brandon D. Hill in Kolumbien, bevor sich die beiden gemeinsam auf den Weg nach England machen.

In The Diamond Conspiracy muss sich Wellington mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Bisher wurde hierzu viel angedeutet und in diesem Band konkretisiert. Das Buch beginnt wie die bisherigen Bände und man erhält den Eindruck, als würde die Geschichte auf einen finalen Showdown mit dem Maestro hinauslaufen. Doch nach der Hälfte des Buches eröffnet Ministeriumsdirektor Sound Books und Braun das am besten gehütete Geheimnis des Ministeriums und plötzlich überschneidet sich die bisher abgeschottete Steampunk-Welt der beiden Agenten mit den Werken von H.G. Wells, Robert Louis Stevenson und Edgar Rice Burroughs. Das passiert im vierten Band der Reihe dann doch recht unerwartet. Im Großen und Ganzen bleibt The Diamond Conspiracy jedoch ein The Ministry of Peculiar Occurrences / Books & Braun-Roman, in dem Fans der Reihe mit einer sich vertiefenden Beziehung zwischen den beiden Hauptcharakteren belohnt werden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe