Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Red Country englisch

Shy South und ihr Stiefvater Lamb haben die Getreideernte zum Markt im nächsten Ort gebracht und kehren auf ihrem Ochsenkarren zurück zu ihrem Gehöft. Doch dort erwartet sie ein grausamer Anblick. Die Gebäude wurden niedergebrannt und der alte Gully, der bei ihnen gelebt hat, an einem Baum aufgeknüpft. Shys jüngere Geschwister Pit und Ro wurden verschleppt. Shy und Lamb bleiben nur lange genug, um Gully zu begraben, dann machen sie sich mit ihrem Ochsenkarren an die Verfolgung der Täter.

Auf dem Weg stoßen sie auf weitere ausgebrannte Höfe und deren niedergemetzelte Bewohner. Nur einmal treffen sie auf einen Überlebenden. Die Eltern des jungen Leef wurden ebenfalls ermordet und auch sein kleiner Bruder wurde verschleppt. In der Hoffnung, ihn so wiederzufinden, schließt er sich Shy und Lamb an.

Als Shy, Lamb und Leef die einige Männer, die sich von der Hauptgruppe getrennt haben, einholen, traut Shy ihren Augen nicht. Der ihr Leben lang sanftmütige Stiefvater wird plötzlich zu einer mordenden Bestie. Anscheinend sind nicht nur in ihrer eigenen Vergangenheit einige Leichen begraben. Die Ermordung der Männer bringt ihnen jedoch die Kinder noch nicht zurück, allerdings haben sie jetzt ein neues Ziel. Die entführten Kinder werden nach Crease verschleppt, einem kleinen Minenort auf der anderen Seite des Landes. Um diesen zu erreichen, schließen sich die Drei einer Karawane an.

Söldnergeneral Nicomo Cosca erhält den Auftrag mit seinen Männern das Land nahe der Grenze, das noch nicht zur Union gehört, von Rebellen zu säubern. Mit ihm zieht Inquisitor Lorsen, der die Verhöre führen soll und den Rebellenanführer Conthus lebendig zurück auf das Territorium der Union bringen soll. Rücksichtslos vernichten die Söldner ganze Dörfer. In einem davon findet Cosca wertvolle Münzen, die aus Crease stammen. Schnell behauptet er seinem Auftraggeber gegenüber, dass sich dort die Rebellen verstecken müssen und befiehlt seiner Truppe die Richtung zu ändern.

Red Country / Blutklingen spielt circa zehn Jahre nach The Heroes / Heldenklingen. Das Buch bietet ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren aus den beiden Vorgängerbüchern und der First Law Trilogy / Die Klingen Romane. Nachdem The Heroes / Heldenklingen verschiedene Blicke auf das Heldentum geworfen hat, werden in Red Country / Blutklingen Charaktere mit unterschiedlichen Ansichten auf Gott konfrontiert. Dies führt zu sehr interessanten Überlegungen. Mit diesem Band werden die Geschichten vieler Charaktere zufriedenstellend zu Ende geführt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe