Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover The Burning Page englisch

Nach ihrem letzten, nicht sanktionierten Abenteuer wurde Irene zur Bibliothekarin auf Probe zurückgestuft. Daher müssen sie und ihr Lehrling Kai nun jede Menge gefährliche Aufträge erledigen, um das Vertrauen der Bibliothek zurückzugewinnen. Einer dieser Aufträge führt sie in ein totalitären Frankreich, aus dem sie möglichst schnell wieder verschwinden möchten. Doch genau da liegt das Problem, denn der Zugang, den Irene zur Bibliothek öffnen möchte, geht bei dem Versuch in Flammen auf. Schnell gerät das ganze Gebäude um sie herum in Brand und draußen warten schon die Schergen des Regimes auf sie. Aus dieser brenzligen Situation kann sie nun nur noch Kai retten, der in seiner Drachengestalt zwischen den Welten reisen kann.

Zurück in der Bibliothek erfährt Irene bei einem Notfallmeeting, dass noch mehr Bibliothekare auf Probleme mit den Portalen gestoßen sind und das einige von ihnen dabei ums Leben kamen. Alberich, der mächtige und abtrünnige Bibliothekar, mit dem Irene bereits unangenehme Erfahrungen gemacht hat, hat der Bibliothek offen mit der Auslöschung gedroht. Alle aktiven Bibliothekare werden auf Sondermissionen geschickt, um durch das Beschaffen von mehr Büchern die Stabilität der Bibliothek zu gewährleisten. Irene und Kai sollen ein Buch aus einem Palast in einem magisch angehauchten Sankt Petersburg besorgen.

Als wären die Angriffe Alberichs nicht schon Ärger genug, macht Irene auch noch ein unbekannter Attentäter das Leben schwer. Mehrfach werden Anschläge auf ihr Leben verübt. Bei der Suche nach ihrem Gegner benötigt sie die Hilfe ihres Detektivfreundes Vale. Doch seitdem er Irene ins chaosverseuchte Venedig gefolgt ist, ist er nicht mehr derselbe.

In The Burning Page / Die flammende Welt erfährt der Leser ein wenig mehr über die Natur der Bibliothek, ihr politisches Machtgefüge und die Verbindung zwischen den verschiedenen Welten. Die Themen werden jedoch nur angerissen und hoffentlich zusammen mit den neu hinzugekommenen Geheimnissen von Irene und Alberich in zukünftigen Bänden näher beleuchtet.

Das durchweg spannende Buch endet mit dem fulminanten Aufeinandertreffen zwischen Alberich und Irene bei dem beide ihre gesamten Fähigkeiten unter Beweis stellen müssen. Leider endet das Buch danach für meinen Geschmack etwas zu schnell. Es wurden zu viele Fragen aufgeworfen, von denen ich mir erhofft hätte, dass sie an dieser Stelle zumindest teilweise geklärt oder angesprochen werden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe