Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Spectyr englisch

Die Diakone Sorcha Faris und Merrick Chambers werden in ihrer Abtei vom neuen Erzabt nicht mehr zu echten Aufträgen entsandt. Sorcha weiß nicht wieso, aber der Erzabt scheint einen Groll gegen sie zu hegen. Zudem lässt sie ihr Exmann nicht in Ruhe. Gegen ihre Trennung hatte er keine Einwände, aber als Arbeitspartner will er sie plötzlich nicht verlieren.

Als sich einer ihrer kleinen Aufträge überraschend doch als echte Geisteraktivität herausstellt, haben die beiden Diakone eine merkwürdige Begegnung. Die verstorbene Nynnia spricht durch den Geist zu ihnen und teilt ihnen durch eine Vision mit, dass Raed in der weit entfernten Stadt Orinthal in Lebensgefahr schweben wird.

Um eine Chance zu haben, ihren Freund zu retten, müssen sie schnellsten aufbrechen. Sorcha schlägt daher dem Erzabt vor, dass sie für eine Weile die Stadt verlassen, bis sich die Wogen um ihren Beinahe-Einsatz von Runen gegen Menschen etwas geglättet haben und um die Situation mit ihrem Exmann etwas abkühlen zu lassen. Der Erzabt und seine Berater glauben Sorcha und Merrick einen besonders langweiligen Auftrag aufdrücken zu können und entsenden sie, um einen Botschafter bei seiner Heimreise zu beschützen. Praktischerweise kehrt dieser ausgerechnet nach Orinthal zurück.

Raed erhält unterdessen Besuch von Kapitän Tangyre. Die Vertraute seines Vaters hat ihn aufgespürt, um ihm mitzuteilen, dass seine jüngere Schwester Fraine von Sklavenhändlern entführt wurde. Raed lässt sofort alles stehen und liegen und macht sich mit seiner Besatzung auf, ein Sklavenschiff zu kapern. Dieses verwendet er als Tarnung, um der Spur seiner Schwester zu folgen. Diese führt ihn an den Palast von Orinthal.

Die alte und schreckliche Göttin Hatipai sucht einen Weg zurück in der Welt der Sterblichen. Dabei unterstützt sie die Schwester des Imperators. Hatipai schickt ihre treue Anhängerin ebenfalls nach Orinthal, wo sie für ihre Göttin ein mächtiges Artefakt bergen und Raed töten soll.

Spectyr / Göttliche Rache baut die Welt der Books of the Order / Die Runen der Macht-Reihe weiter aus und beleuchtet mehr von ihrer Vergangenheit. Jedoch sind noch nicht alle Geheimnisse der Geisterwelt, der Götter und ihrer Verbindung zu den Hauptcharakteren gelüftet, so dass ich gespannt auf die nächsten Bände der Reihe bin. Positiv ist mir aufgefallen, dass die Books of the Order / Die Runen der Macht-Bücher im Gegensatz zu den The Ministry of Peculiar Occurrences / Books & Braun-Büchern deutlich weniger stark auf den Steampunk-Technologieaspekt fixiert sind. Die technischen Beschreibungen in Philippa Ballantines anderer Reihe uferten teilweise etwas aus.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe