Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover The Ship of the Dead deutsch

Magnus Chase bereitet sich mit Hilfe von Percy Jackson und seiner Cousine Annabeth auf seine bevorstehende Seereise vor, um Loki und das Schiff der Toten aufzuhalten, bevor sie das Ende der Welt einläuten können.

Im Haus seines verstorbenen Onkels finden Magnus und sein Mitstreiter Alex einen Hinweis auf einen Plan mit dessen Hilfe Loki gestoppt werden könnte. Leider sind die Notizen sehr kryptisch und erschließen sich Magnus nicht. Loki jedoch ist besorgt und droht Magnus in einer Vision, sich nicht auf den Plan einzulassen.

Auch wenn Magnus sich noch nicht bereit fühlt, die Zeit wird knapp und die Gezeiten drängen ihn und seine Freunde zur Abfahrt. Praktischerweise hat sein göttlicher Vater ihm ein magisches Boot für ihr Abenteuer übersandt, unpraktischerweise ist es komplett Neongelb. Nun müssen sie in See stechen und sich ins Reich der nordischen Meeresgötter begeben, mit denen Magnus leider schon einige schlechte Erfahrungen gemacht hat. Kaum sind sie losgefahren, werden sie auch schon entführt und landen in der Halle des Riesen Aegir, der von seiner Frau den Auftrag bekommen hat, Magnus zu töten. Zumindest erschließt sich Magnus im Gespräch mit dem wütenden Meeresgott endlich der Plan seines Onkels. Sollten er und seine Freunde entkommen können, haben sie ein neues Ziel, welches sie vor der Konfrontation mit Loki noch erreichen müssen. Wenn sie denn nicht wieder von Loki manipuliert worden sind und ihm mit ihrem Plan ihn zu stoppen eigentlich direkt in die Hände spielen...

In The Ship of the Dead / Das Schiff der Toten spielen die sehr unterschiedlichen Familien und die Aufarbeitung der Vergangenheit der Hauptcharaktere eine große Rolle. Die Geschichten runden die Charaktere ab und sind letztendlich auch entscheidend dafür, dass sie ihr Abenteuer bestehen. Rick Riordan verarbeitet im dritten und vorerst letzten Magnus Chase and the Gods of Asgard / Magnus Chase-Band einige weitere nordische Mythen und wandelt sie unterhaltsam ab. Das Buch bildet einen schönen Abschluss der Reihe. Der Umfang von drei Bänden fühlt sich dabei passender an, als bei den beiden fünfbändigen Percy Jackson Reihen, die sich etwas in die Länge gezogen haben.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe