Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Geister geerbt deutsch

Tom ist vierzehn Jahre alt und lebt bei seiner Pflegegroßmutter bis er eines Tages ein Anwaltsschreiben erhält. Heinrich, der Bruder seiner Großmutter ist gestorben und hat ihm sein gesamtes Vermögen hinterlassen. Tom hat kaum Zeit darüber nachzudenken, da steht auch schon Welf vor der Tür. Der Mann, der angeblich sein Onkel ist, hat es eilig Tom und seiner Großmutter zur Anwaltskanzlei zu fahren. Der Anwalt ist ein besonders schräger Vogel und teilt Tom begeistert mit, dass er zu seinem achtzehnten Geburtstag über zehn Millionen Euro erben wird. Allerdings ist das Erbe mit einer Bedingung verbunden: Tom muss bis dahin die Geisterbahn von Heinrich erfolgreich verwalten und mit ihr durchs Land reisen.

Noch bevor sich Tom entscheiden kann, stürmt ein merkwürdiger Mann mit seiner Begleiterin herein und will Tom die Geisterbahn für hunderttausend Euro abkaufen. Außerdem droht er Tom für den Fall, dass er nicht verkaufen sollte. Ohne Vorwarnung kommt es zum Kampf zwischen Welf und der Begleiterin des Fremden. Möbel fliegen durch die Gegend und Tom, seine Großmutter und der Anwalt suchen Schutz hinter dessen Schreibtisch. Nur um den Kerl eins auszuwischen, beschließt Tom das Erbe anzunehmen.

Welf fährt mit ihm so gleich zum Lagerort der Geisterbahn. Tom findet sich am Stadtrand vor einer verlassenen Werkstatthalle wieder. Im Inneren steht das heruntergekommene Fahrgeschäft. Tom ist nicht begeistert, doch das soll sich schnell ändern, als Welf ihn kurzerhand in einen Wagen setzt und die Bahn startet. Als Tom auf der anderen Seite wieder herausgefahren kommt, ist er kreidebleich. So einen Schrecken hat er bisher noch nie erlebt. Alles wirkte so echt. Doch der große Schreck kommt erst noch, denn plötzlich stehen die Monster aus der Geisterbahn vor ihm.

Fortan muss Tom mit Vlarad den Vampir, Wombie den Zombie, Welf den Werwolf, Hop-Tep die Mumie und Mimi das Gespenstermädchen zusammenarbeiten und ums Überleben kämpfen, denn die Geisterbahn mit ihren echten Monstern ist in ständiger Gefahr. Doch Tom ist mit seinem Einfallsreichtum der ideale Nachfolger für Heinrich, dem es immer wieder gelingt, den Monstern aus der Patsche zu helfen. Bei Geister geerbt handelt es sich ganz klar um den Auftaktband einer Reihe, was vor allem dadurch deutlich wird, dass das gesamte Abenteuer in der Werkstatthalle spielt und der erste Aufbau der Geisterbahn auf einem Rummel erst für den nächsten Band angekündigt ist.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe