Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover The Lost Plot englisch

Irene wird von der Drachin Jin Zhi kontaktiert, die es auf ein hohes Amt am Hof abgesehen hat. Ihre Königin hat ihr und ihrem Rivalen Qing Song die Prüfung auferlegt, ein bestimmtes Buch zu besorgen. Jin Zhi möchte nun Irene für sich anwerben. Als Bibliothekarin ist Irene jedoch zur Neutralität verpflichtet und darf sich nicht in innere Angelegenheiten der Drachen einmischen. Dies teilt sie Jin Zhi auch so mit, woraufhin diese ihr erörtert, dass ein anderer Bibliothekar wohl diese Skrupel nicht teilt und bereits für ihren Konkurrenten arbeitet. Wenn das wahr wäre oder auch nur die Gerüchte sich zu weit verbreiten, könnte das das Ende der Bibliothek einläuten. Die Feen würden alle Bibliothekare als Feinde jagen und die Drachen sie als Dienstboten missbrauchen oder ebenfalls jagen, weil sie mit einem Rivalen zusammengearbeitet haben.

Irene eilt mit Kai zurück in die Bibliothek, um ihren Vorgesetzten Bericht zu erstatten. Diese sind von den möglichen Implikationen ebenfalls sehr besorgt. Zudem ist ein junger Bibliothekar namens Evariste auffällig geworden. Sein Mentor verstarb zur selben Zeit, als die beiden Drachen ihren Auftrag erhalten haben und seitdem ist Evariste verschwunden. Irene wird beauftragt, den vielleicht abtrünnigen oder von Drachen unter Druck gesetzten Bibliothekar zu finden und dafür zu sorgen, dass die Bibliothek nicht mit den Drachen in Verbindung gebracht werden kann. Sollte Irene bei ihrer Mission scheitern, wird die Bibliothek den Auftrag leugnen und sie als Sündenbock missbrauchen. Irene ist einverstanden, wenn es bedeutet, dass sie so die Bibliothek vor einem nicht wiedergutzumachenden Schaden beschützen kann.

Evaristes Spur führt Irene und Kai in ein von Gangsterbossen beherrschtes Amerika der 1920er Jahre. Die lokale Bibliothek, die sie als Durchgang zu dieser Welt verwenden, lässt sich nur schwer erreichen. Vor Ort müssen die Beiden feststellen, dass sie Opfer einer Explosion geworden ist und dass die Schergen eines weiteren Drachen hier bereits auf sie warten.

In The Lost Plot / Das dunkle Archiv geht es für Irene darum, den Fortbestand der Bibliothek zu sichern. Sie ist bereit dafür selbst große persönliche Opfer zu bringen. So wie die Welt, in der das Buch diesmal spielt, sich von denen aus den bisherigen Bänden unterscheidet, so anders ist entsprechend auch die Stimmung. Es ist ein großer Vorteil der Reihe, die Geschichten immer wieder vor neuen Hintergründen spielen lassen zu können. Die Gangsterwelt von New York kommt dabei sehr unterhaltsam rüber. In The Lost Plot / Das dunkle Archiv spielt Irenes Erzfeind Alberich endlich mal keine Rolle und das ist eine angenehme Abwechslung. Ich hoffe, dass zukünftige Romane ebenfalls wieder neue Wege gehen werden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe