Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Soulless englisch

Die sechsundzwanzigjährige, wissenschaftsinteressierte Alexia Tarabotti wird im viktorianischen London schon als alte Jungfer angesehen. Hinzu kommt, dass ihr verstorbener Vater ein Italiener war und sie von ihm ein eher südländisches Aussehen und die Fähigkeit übernatürliche Kräfte zu neutralisieren geerbt hat. Ihre italienischen Wurzeln machen ihren Stand in der englischen Gesellschaft nicht einfach. Bei einem Ball zieht sie sich lieber in die Bibliothek zurück, um sich Tee und Kuchen servieren zu lassen. Ihre Ruhe hat sie hier jedoch nicht, denn ein halb verhungerter Vampir stürzt sich auf sie. Schon beim geringsten Kontakt mit ihrer Haut verschwinden plötzlich seine Reißzähne und jegliche übernatürlichen Kräfte. So ist es für Alexia ein Leichtes ihn zur Strecke zu bringen. Da sich dies für eine Dame jedoch gar nicht gehört, fällt sie anschließend gekonnt in Ohnmacht, bevor jemand mitbekommt, was sie da gerade getan hat. Lord Conall Maccon lässt sich davon jedoch nicht täuschen. Ihm untersteht die Behörde, die übernatürliche Wesen registriert und beaufsichtigt. Die meisten Mitarbeiter der Behörde sind selber übernatürliche Wesen, wie Werwölfe, Vampire oder Geister. Conall selbst ist ein Alpha-Werwolf. Er schickt die anderen Partygäste aus dem Raum und beginnt mit der Untersuchung. Wie Alexia kommt er zu dem Schluss, dass es sich um einen streunenden Vampir gehandelt haben muss. Während er auf diese Tatsache schließt, weil ein Vampir, der einer Königin untersteht, nicht so abgemagert sein kann, schließt sie darauf, weil eine Vampirkönigin niemals einen ihrer Vampire in einem so billigen Outfit auf die Straße lassen würde. Alexia, die dringend nach einer Beschäftigung sucht, bietet Lord Maccon und der Behörde ihre Hilfe an, doch dieser will von der vorlauten Frau nur in Ruhe gelassen werden.

Doch es ist Alexia, die nicht in Ruhe gelassen wird. Bei einem Spaziergang im Park am nächsten Tag erhält sie eine Einladung der lokalen Vampirkönigin Countess Nadasdy in ihr Haus. Alexis bester Freund, der unabhängige Vampir Lord Akeldama warnt sie eindringlich vor der Königin. Als sie sich Lord Maccons Rat in der Angelegenheit holen möchte, will dieser ihr sogar verbieten zu dem Treffen zu gehen. Doch Alexia will wissen, was es mit dem Vampir auf sich hat, der sie angegriffen hat und so wagt sie sich in das Haus der Vampirkönigin.

Unterdessen ermittelt Lord Maccons Stellvertreter Professor Randolph Lyall in der Umgebung außerhalb Londons und muss feststellen, dass alle Vampire und Werwölfe, die nicht zu einer Königin oder einem Rudel gehören, verschwunden sind. Unterdessen berichtet Countess Nadasdy, dass neue, ihr unbekannte Vampire in London aufgetaucht sind. Kaum hat Alexia die Gesellschaft der Vampirkönigin wieder verlassen, wird sie auf der Straße von Unbekannten angegriffen. Glücklicherweise taucht Lord Maccon auf, kann sie retten und kommt ihr dabei überraschenderweise näher.

Soulless / Glühende Dunkelheit ist der Auftakt zur fünfteiligen Parasol Protecectorate / Lady Alexia-Reihe. Der Erfolg der Bücher hat dazu geführt, dass die Autorin gleich zwei weitere Reihen, Finishing School und Custard Protocol, in der gleichen Welt angesiedelt hat. Im Jahr 2012 erschien Soulless / Glühende Dunkelheit auch als Graphic Novel in Form eines Mangas (Amazon Partnerlink) und wurde ein Jahr später sogar ins Deutsche übersetzt (Amazon Partnerlink).

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe