Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Inquisitor englisch

Nach den dramatischen Ereignissen in Rom möchte Rémy unbedingt herausfinden, was es mit der Prophezeiung auf sich hat, die seine Krönung zum König der Unterwelt zeigt. Daher überredet er Matt und seine Schwester Em ihren Hausarrest in Glasgow zu ignorieren und die Vergangenheit des Reliefs in Rom zu erforschen. Remy und Em reisen dazu zum Familienanwesen auf die Insel Auchinmurn, während Matt zusammen mit dem Maler Caravaggio im Hauptquartier von Orion Nachforschungen anstellt.

Ihre Gegner sind inzwischen jedoch nicht untätig und rauben das Gemälde, dass die magische Harfe enthält, die sie zum Einläuten des Weltuntergangs benötigen. Auf breiter Front gehen sie nun offen gegen Orion und die Animare vor. Dabei kommen auf beiden Seiten Spione und Doppelagenten zum Einsatz.

Mit Inquisitor beenden Carole E. Barrowman und Carole E. Barrowman die Orion Chronicles. Leider hat der Abschlussband einige Schwächen. Das Buch enthält viele kurze Kapitel. Was mich sehr überrascht hat, war dass die Hauptcharaktere der Serie, Rémy, Matt und Em nur einmal kurz in Kapitel 9 vorkommen und dann erst wieder 30 Kapitel später auftauchen. Gerade gegen Ende wird das Buch zudem etwas chaotisch. Es wirkt so, als hätte das Autorenduo zu viele Ideen auf zu wenigen Seiten unterbringen wollen und so sind vermutlich einige Erklärungen auf der Strecke geblieben.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe