Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Cover Handbook for Homicide englisch

Kaum ist die Buchhändlerin Tricia Miles fünf Minuten aus ihrem Irlandurlaub zurück in ihrem Laden, taucht die nächste Leiche in ihrer Umgebung auf. Ihre Angestellte Pixie findet im Müllcontainer hinter dem Geschäft die tote, obdachlose Frau Susan Morris. Da Pixie ein langes Vorstrafenregister aus ihrer Vergangenheit vorzuweisen hat, befürchtet sie, dass sie als Hauptverdächtige ins Visier der Polizei geraten wird. Auf Pixies' Bitten hin, begibt sich Tricia selbst auf die Suche nach dem Mörder.

Für ihre Ermittlungen muss Tricia erst einmal mehr über Susan herausfinden. Sie selbst hat die Frau im Gegensatz zu Pixie nicht gekannt. Schnell kommt heraus, dass sie in ihrem Auto auf dem örtlichen Parkplatz gelebt und im Süßwarenladen in der Nähe gearbeitet hat. Zusammen mit ihrer Schwester Angelica beschließt Tricia Susans Auto zu knacken und darin nach weiteren Spuren zu suchen. Dabei werden sie jedoch vom Polizeichef erwischt, der ganz und gar nicht darüber erfreut ist, dass sich Tricia mal wieder in seine Ermittlungen einmischen will.

Im Verlauf von Handbook for Homicide versucht sich Tricia darüber klar zu werden, wie es mit ihrer Beziehung zu ihrem derzeitigen Freund Marshall weitergehen soll, zudem widmet sie sich in diesem Band der Obdachlosenhilfe, nachdem sie merkt, wie viele es davon in ihrer Umgebung gibt. Wahrscheinlich handelt es sich dabei, wie beim Tierschutzverein im letzten Buch, nur um eine einmalige Sache. Das Ende ist etwas zu überdramatisiert, könnte aber dazu führen, dass es in Tricias Leben mal wieder größere Veränderungen gibt als in den letzten Bänden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe