Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover The Rise of Nine englisch

Die Mädchen Sechs, Sieben und Zehn fliehen nach ihrer Schlacht mit den Mogadori per Flugzeug nach Italien. Zwar möchte Sechs zurück nach Amerika, wo Nummer Vier auf sie wartet, doch Nummer Zehns Beschützer Crayton will zuerst nach Indien weiterreisen. Hier vermutet er einen weiteren und vermutlich stärksten Überlebenden von Lorien. Wenn Crayton recht hat, hat nur er die Macht, Setrákus Ra, den Anführer der Mogadori, zu besiegen. In Indien werden sie von bewaffneten Truppen in Empfang genommen, die behaupten, von Nummer Acht geschickt worden zu sein. Er hält sich im Himalaya auf und wird dort als Gott verehrt. Doch bevor die Gruppe ihn erreicht, wird ihr Konvoi von einer mit Helikoptern und Panzern ausgestatteten Truppe religiöser Fanatikern angegriffen. Mit Hilfe ihrer Kräfte können die Mädchen die Angreifer abwehren, müssen sich jedoch anschließend zu Fuß weiter durch die Berge schlagen. Als sie endlich ihr Ziel erreichen, werden sie von einem sechsarmigen Hindugott angegriffen. Wie sich herausstellt, kann Nummer Acht seine Gestalt ändern und will die Neuankömmlinge erst einmal auf die Probe stellen.

Die Jungs Vier und Neun befinden sich ebenfalls auf der Flucht, seit sie aus der Basis der Mogadori, in der sie Viers menschlichen Freund Sam zurücklassen mussten, entkommen konnten. Setrákus Ra macht Nummer Vier in einer Vision das Angebot Sam zu verschonen, wenn er sich selbst stellt. Vier ist hin und her gerissen und will am liebsten sofort los, um Sam zu retten. Doch bevor es dazu kommen kann, werden Vier und Neun von einer Gruppe FBI-Agenten mit Mogadori-Waffen angegriffen. Scheinbar haben die Mogadori die amerikanische Regierung auf ihre Seite gezogen und deren Ermittler jagen jetzt für sie die letzten Überlebenden von Lorien, nichtahnend dass sie so bei der Eroberung der Erde durch die Mogadori und der Vernichtung der Menschheit mithelfen. Zwar können Vier und Neun den Agenten entkommen, doch nun befinden sie sich erneut auf der Flucht. Es kommt zu einem Streit darüber, wohin sie als nächstes gehen sollen. Neun möchte nach Hinweisen suchen, während Vier nach New Mexiko will, um dort nach seiner Freundin Sarah zu suchen.

The Rise of Nine beginnt, wo The Power of Six / Die Macht der Sechs * aufgehört hat und wirft den Leser direkt und ohne Erklärung in der Handlung der Lorien Legacies / Das Erbe von Lorien. Wenn man die beiden Vorgängerbände nicht gelesen hat, wird man hier nicht folgen können. Die Perspektive springt von Kapitel zu Kapitel und zum Schluss auch innerhalb der Kapitel mehrfach. Während andere Young Adults-Bücher den aktuellen Ich-Erzähler über die Seiten des jeweiligen Kapitels schreiben, hat man hier nur leicht unterschiedliche Schriftarten als Hinweis. So ist man erst einmal orientierungslos, bis man genau weiß, wer gerade die Geschichte weiter erzählt. Da dies einen Kapitelanfang nicht spannender, sondern nur verwirrender macht, ist die Entscheidung keine Namen mit anzugeben nicht nachvollziehbar.

Trotz dieser kleinen Schwäche ist The Rise of Nine ein sehr gutes und spannendes Buch. Endlich kommen mehr loriesche Überlebende zusammen und sie nehmen aktiv den Kampf gegen die Mogadori auf. Jedoch ist dieser durch das Auftauchen der Regierungstruppen auf der Seite ihrer Feinde noch einmal um eine Stufe schwieriger geworden und auch Setrákus Ra erweist sich als nahezu unbezwingbarer Gegner. Die Gruppe junger Protagonisten ist aus abwechslungsreichen Charakteren zusammengewürfelt, die nach und nach ein immer besseres Team bilden. Auf jeden Fall macht es Lust auf mehr!

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe