Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

356 - 360 von 501 Rezensionen auf der Seite.

Cover A Cookbook Conspiracy englisch

Brooklyn Wainwright, Buchrestauratorin aus San Francisco, kann nicht kochen. Ganz im Gegensatz zu ihrer Schwester Savannah. Diese hat einen Abschluss vom Le Cordon Bleu in Frankreich und ihr eigenes vegetarisches Restaurant in Brooklyns Heimatstadt Dharma. Brooklyn kann sich noch gut daran erinnern, wie sie ihre Schwester in Paris besucht hat und ihre Kollegen und Freunde kennengelernt hat. Besonders Savannahs damaliger Lebensgefährte Baxter Cromwell ist ihr negativ im Gedächtnis geblieben. Er hat sich trotz seiner Beziehung zu Savannah an Brooklyn rangemacht. Eben dieser Baxter ist inzwischen ein weltbekannter Starkoch mit TV-Shows und einer Restaurantkette. Von dieser möchte er in San Francisco eine neue Filiale eröffnen. Zu der Feier hat er seine ehemaligen Mitschüler eingeladen. Sie alle sollen als Stargäste in den ersten zwei Wochen im Restaurant kochen.

Savannah möchte sich bei Baxter für die Gelegenheit mit einem alten Kochbuch bedanken und bittet ihre Schwester Brooklyn dieses für sie zu restaurieren. Brooklyn ist außer sich. Wie kann ihre Schwester nur ein handgeschriebenes Buch aus dem Jahr 1782 an einen Mistkerl wie Baxter verschenken wollen? Ihrer Ansicht nach ist das Buch unbezahlbar und gehört in ein Museum. Trotz ihrer Vorbehalte erfüllt Brooklyn Savannah ihren Wunsch und macht sich an die Arbeit. Als der große Eröffnungsabend gekommen ist, besucht sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Derek das Restaurant und genießt ein unglaubliches, von ihrer Schwester gekochtes Menü. Als die Köche sich im Gastraum ihren Applaus abholen, überreicht Savannah vor allen Gästen feierlich das restaurierte Buch an Baxter. Doch dieser ist sichtlich schockiert und verschwindet schnell zurück in die Küche. Savannah bemerkt seine Reaktion gar nicht und will noch mit den anderen Köchen zusammen feiern. Brooklyn und Dexter beschließen Sambatanzen zu gehen und Savannah dann später auf dem Rückweg wieder aufzugabeln. Doch eine Stunde später zurück im Restaurant finden sie Savannah mit einem blutigen Messer in der Hand über Baxters Leiche gebeugt.

Savannah behauptet, Baxter nur aufgefunden und das Messer aus seinem Bauch gezogen zu haben. Natürlich glauben ihr Brooklyn und Dexter sofort. Da die beiden in den letzten Jahren schon in einige Mordfälle verstrickt waren, rufen sie Inspektor Lee von der Polizei zur Hilfe. Sie hat in den anderen Fällen ermittelt und ist gewillt, Savannahs Unschuld in Betracht zu ziehen. Verdächtig sind erst einmal alle Köche, die an diesem Abend anwesend waren. Dennoch beschließt Brooklyn alles zu tun, um den Mörder zu finden und die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen. Sie glaubt zudem, dass der Mörder auch das von ihr restaurierte Kochbuch gestohlen hat und das will sie unbedingt zurückbekommen.

Wie der Vorgängerband Peril in Paperback ist in A Cookbook Conspiracy der Verdächtigenkreis von Anfang an eingeschränkt. Doch im Gegensatz zum letzten Band wirken die Enthüllungen am Schluss nicht so übertrieben. Insgesamt gibt es an A Cookbook Conspiracy kaum etwas auszusetzen. Die Beziehung von Brooklyn und Derek entwickelt sich weiter und mit Dereks Bruder Dalton wird ein neuer und interessanter Charakter eingeführt, der hoffentlich auch im nächsten Band wieder auftauchen wird, so dass seine Beziehung zu Brooklyns Familie weiter ausgebaut werden kann. Erstmalig in der Bibliophile Mysteries-Reihe sind auch eine Handvoll Rezepte im Anhang des Buches enthalten. The Book Stops Here wird im Juni 2014 erneut zunächst als gebundene Ausgabe erscheinen. Im November startet dann Kate Carlisles neue Cozy Mystery-Reihe Fixer-Upper Mysteries.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Maleficent Seven englisch

The Maleficent Seven / Tanith Low und die ruchlosen Sieben ist ein Roman aus der Welt von Skulduggery Pleasant und spielt zwischen den Bänden Kingdom of the Wicked / Duell der Dimensionen und Last Stand of Dead Men / Die Rückkehr der Toten Männer.

Tanith Low gehörte zu den Guten. Stets hat sie an der Seite von Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh gegen die Bösen gekämpft. Doch seit sich ein Restant in Tanith Lows Körper eingenistet hat, hat sich ihre Persönlichkeit stark verändert. Alle ihre Hemmungen sind verschwunden und die Ziele der Restanten sind zu ihren Zielen geworden. Das größte Ziel der Restanten ist die Vernichtung der Welt und sie haben Walküre in ihrer Manifestation als übermächtige Darquise zu ihrem Heiland erkoren. Tanith setzt nun alles daran, Walküre und damit auch Darquise zu beschützen. Dazu hat sie eine Truppe zusammengestellt. Die ruchlosen Sieben versuchen vier bekannte Waffen zu stehlen und zu vernichten, die in der Lage sind ein gottgleiches Wesen wie Darquise zu vernichten. Um alle Waffen zu bekommen, müssen sie um die Welt reisen. Sie benötigen einen Dolch aus Deutschland, einen Bogen aus Amerika, einen Speer aus Polen und zu guter Letzt ein Schwert aus England.

Doch Tanith Low und die um sie gescharten Schergen sind nicht alleine auf der Suche nach den Waffen. Dexter Vex hat ebenfalls ein Team zusammengestellt und sich auf die Jagd gemacht. Er und seine Freunde wollen die Waffen haben, um auf einen Angriff von Darquise vorbereitet zu sein. Zwar gehören sie alle zu den Guten, doch sind die internationalen Beziehungen zwischen den Zauberern gerade so schlecht, dass sie die Besitzer der Waffen nicht einfach um diese bitten können. Es beginnt ein Wettlauf, bei dem Dexter bald feststellen muss, dass noch mehr im Busch ist, als für ihn offensichtlich ist.

Die Perspektive im Buch wechselt ab und zu zu anderen Charakteren in den beiden Gruppen, so dass auch deren Gedankengänge näher beleuchtet werden. Von Tanith Low sieht man jedoch nur Taten. Was sie in ihrer derzeitigen Situation denkt und fühlt wird nicht verraten. Unterbrochen wird die Haupthandlung von interessanten Rückblicken in ihre Jugend. So erfährt man endlich, wie sie zu so einer formidablen Kämpferin geworden ist und dass es für sie als Mensch trotz Restant noch Hoffnung gibt. The Maleficent Seven / Tanith Low und die ruchlosen Sieben ist eine schöne Ergänzung zur Skulduggery Pleasant-Reihe, mit dem die bisher immer als Nebencharakterin aufgetretene Tanith Low gewürdigt wird. Es ist zudem eine hilfreiche Vorgeschichte zu Last Stand of Dead Men / Die Rückkehr der Toten Männer, das direkt an The Maleficent Seven / Tanith Low und die ruchlosen Sieben anschließt und in dem viele der Charaktere erneut auftauchen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Mr. Monk Gets on Board englisch

Die Auftragslage der neu gegründeten Agentur Monk and Teeger sieht nicht gut aus. So freut sich Natalie, als sie die Polizei zu einem Mordfall ruft. Ein reicher Mann wurde kurz vor seinem natürlichen Tod in seiner Bibliothek ermordet. Für Monk ist der Täter schnell gefunden. Natalie lernt unterdessen den anderen Berater im Fall besser kennen. Der attraktive Malcom Leeds erzählt ihr davon, dass auch die Anfangszeit seiner Agentur nicht einfach war. Geholfen haben ihm jedoch Geschäftskonferenzen die regelmäßig während einer Kreuzfahrt abgehalten werden. Die Aussicht auf eine Schiffsreise, bei der auch Malcom anwesend sein wird und auf neue Geschäftskontakte, bewegt Natalie dazu, sich ein Ticket zu buchen. Statt Malcom erwartet sie an Board jedoch ihr Partner Mr. Monk und seine üblichen Probleme, um die sie sich nun kümmern muss.

Sein größtes Problem ist, dass er keine Einzelkabine gebucht hat. Mit einer anderen Person im selben Raum kann Mr. Monk nicht wohnen. Da das Schiff bereits abgelegt hat, kann Natalie lediglich Adrians Freundin Ellen bitten, ihn an der ersten Anlegestelle abzuholen. Ellen erwartet ihn am nächsten Morgen am Pier auf der Insel Catalina vor der Küste von Los Angeles. Doch bevor Natalie alleine ihre Kreuzfahrt fortsetzen kann, überhört sie zufällig ein Gespräch des Kapitäns und seiner Frau. Aus dem Inhalt schließt sie, dass der Kapitän versuchen wird, die Reiseleiterin Mariah Linkletter, mit der er eine Affäre hat, umzubringen. Natalie und Mariah haben sich vom ersten Augenblick an Board gut verstanden und so möchte Natalie unbedingt ihr Leben retten. Also bittet sie Mr. Monk zu bleiben. Ellen ist verständlicherweise nicht begeistert sondern sauer und lässt so die beiden Detektive auf dem Schiff zurück.

Da Adrian noch immer kein Einzelzimmer hat, überlässt Natalie ihm ihre Kabine und schafft es, das zweite Bett in Mariahs Kabine zu erflehen. Nun hofft sie, die andere Frau bestmöglich beschützen zu können. Doch beim Abendessen findet Mr. Monk das Verhalten des Kapitäns auffällig. Adrian und Natalie verlassen ihren Tisch und suchen das Schiff nach der Reiseleiterin ab. Als eine Warnglocke ertönt, wissen sie, dass sie zu spät sind. Mariah ist über Bord gegangen. Nun liegt es an ihnen, den Mann zu überführen, dem das gesamte Schiff untersteht.

Laut dem Vorwort basiert Mr. Monk Gets on Board auf dem einzigen ungenutzten Drehbuch der TV-Serie. Damals wollte einfach keine Kreuzfahrtgesellschaft Dreharbeiten auf einem ihrer Schiffe erlauben, die es mit einem oder mehreren Morden in Verbindung gebracht hätten. Nun hat Hy Conrad die Gelegenheit genutzt, um aus dem alten Drehbuch einen vollwertigen Roman zu machen. Dem Ergebnis merkt man jedoch nicht an, dass es sich um eine ältere Idee handelt. Alles wurde nahtlos an die aktuelle Situation von Adrian und Natalie angepasst. Das Ergebnis ist ein weiterer, sehr unterhaltsamer Roman in der Mr. Monk-Reihe.

In Mr. Monk Gets on Board muss Natalie zeigen, dass sie hier und da auch ohne Monk auf Spurensuche gehen kann und dass sie in der Lage ist, ihre neue Agentur zu führen. Am Ende des Buches müssen sich dann beide darüber klar werden, was sie vom Leben wollen und inwiefern sie bereit sind, sich dafür zu ändern. Diese Entscheidungen können die zukünftige Ausrichtung der Serie stark beeinflussen und neuen Raum für weitere Entwicklungen schaffen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Last Stand of Dead Men englisch

Walküre feiert endlich ihren achtzehnten Geburtstag und bekommt von ihren Eltern sogar ein Auto geschenkt. Lediglich die knallige, orangene Farbe trübt ihre Freude etwas. Als sie sich gerade für einen Partyabend mit ihren Freundinnen umziehen will, meldet sich jedoch Skulduggery bei ihr. Wieder einmal muss ihr Spiegelbild für sie einspringen, während Walküre auf Spurensuche geht. Noch dazu hat Skulduggery ihr noch nicht einmal ein Geschenk mitgebracht. Im Gegensatz zu ihrem früheren Lehrer und Totenbeschwörer Solomon Wreath mit dem sie sich treffen. Er überreicht Walküre einen mächtigeren Totenbeschwörerring und liefert ihnen ein paar Informationen zu den Hexenmeistern, die vor einer Weile versucht haben, Walküre zu töten.

Noch bevor sie mit den neuen Informationen etwas anfangen können, geschieht das Unfassbare. Die Sanktuarien der anderen Nationen ziehen gegen Irland in den Krieg. Nach vielen gescheiterten Versuchen die Macht im irischen Sanktuarium an sich zu reißen, reichen nun gezielte Provokationen, um den Frieden zu beenden. Die von langer Hand vorbereitete Aktion trifft viele irische Zauberer unerwartet. Auf der gesamten Welt werden sie festgenommen und als Spione verhaftet. In Irland haben sich unterdessen ausländische Einsatzkommandos eingeschlichen, die gezielt versuchen die gefährlichsten Gegner auszuschalten. Zu den größten Gefahren werden neben den Ältesten auch Walküre und Skulduggery und der Hotelbesitzer Anton Shudder gezählt. Die fanatischen Kriegstreiber können ihre Kollegen sogar davon überzeugen, dass es taktisch klug ist, Attentäter auf ungefährlichere Ziele, wie Walküres Exfreund, den in Australien lebenden Teleporter Fletcher Renn oder die irischen Hellseher, loszulassen.

Unerwartete Hilfe bekommen die Iren von Tanith Low und Billy-Ray Sanguine, die Dexter Vex aus amerikanischer Gefangenschaft befreien und zurück nach Irland bringen. Sie wollen sich den Iren anschließen. Walküre weiß, dass Tanith nur da ist, weil sie ihre ungezügelte Persönlichkeit Darquise beschützen will. Nun sind die noch lebenden Toten Männer, die damals im Krieg gegen Mevolent so erfolgreich zusammen gekämpft haben, wieder vereint. Neben Skulduggery Pleasant sind dies die Ältesten Ghastly Bespoke und Erskine Ravel, Anton Shudder, Saracen Rue und Dexter Vex. Da das Team traditionell aus sieben Personen besteht, überzeugt Walküre sie davon, ebenfalls aufgenommen zu werden. Nun ziehen sie gemeinsam in die waghalsigen Kampfeinsätze, die den Toten Männer ihren Namen gegeben haben. Noch ahnen sie jedoch nicht, wer wirklich hinter dem Ausbruch des Krieges steckt.

In Last Stand of Dead Men / Die Rückkehr der Toten Männer laufen lange vorbereitete Handlungsstränge zusammen und endlich wird der ganze Plan der Verschwörer klar, die seit einigen Bänden im Hintergrund die Fäden ziehen. Ihr Verrat hat gewaltige Konsequenzen, die vielen Zauberern, darunter auch bekannte und beliebte Nebencharaktere, das Leben kosten. Walküre bringen die lebensgefährlichen Einsätze der Toten Männer inzwischen immer mehr dazu, Darquise nachzugeben, auch wenn sie weiß, dass es diesmal kein Zurück geben wird. Der Verlust ihres Selbst führt sogar dazu, dass die Erzählperspektive schließlich zu ihrer Reflektion wechselt. Weder Skulduggery noch der Leser wissen nun also, was Darquise wirklich will. Es bleibt ihnen der Abschlussband der Reihe, The Dying of the Light / Das Sterben des Lichts, um dies herauszufinden und Wege zu suchen, Walküre zurück zu bekommen, bevor sie als Darquise die Welt vernichten kann. Da in Last Stand of Dead Men / Die Rückkehr der Toten Männer jedoch praktisch alle anderen offenen Handlungsstränge zu einem Ende kommen, stellt sich die Frage, ob in The Dying of the Light / Das Sterben des Lichts neben der Suche nach Walküre, noch weitere Abenteuer und Gefahren auf Skulduggery Pleasant warten. Ansonsten könnte das Buch etwas einseitig werden. Wenn man sich jedoch Derek Landys bisherige Werke anschaut, kann man sich aber kaum vorstellen, dass nicht auch der letzte Band wieder ein humorvolles und spannendes Feuerwerk voller überraschender Wendungen werden wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Blameless englisch

Lady Alexia ist der neue Skandal in London, nicht zuletzt auf Grund ihrer plaudernden Schwester. Nachdem ihr Ehemann Lord Maccon sie wegen ihrer Schwangerschaft verstoßen hat, denn schließlich können Werwölfe keine Kinder zeugen, ist sie nirgends mehr willkommen. Nicht mal ihre Familie will sie bei sich aufnehmen und aus dem Schattenkonzil ihrer Majestät wurde sie auch herausgeworfen. Dazu kommt, dass erneut jemand versucht sie umzubringen. Mechanische Marienkäfer attackieren ihre Kutsche und nur mit Hilfe ihres Sonnenschirms kann sie sich vor dem Angriff retten. Die Art des Angriffs lässt darauf schließen, dass die Vampire hinter dem Mordversuch stecken und scheinbar um jeden Preis verhindern wollen, dass Alexias Kind geboren wird. Sie beschließt das Land zu verlassen und nach Italien zu reisen, in das Land der Tempelritter. Diese religiösen Fanatiker bekämpfen seit Jahrhunderten die übernatürlichen Wesen und besitzen vielleicht Dokumente, die beweisen, dass Alexia ein Kind von ihrem Ehemann erwarten könnte. Mit ihr reisen die Erfinderin ihres Sonnenschirms Genevieve Lefoux und ihr Buttler Floote. Ihren ersten Zwischenstopp planen sie in Frankreich, wo Genevieve glaubt einen Experten zu finden, der ihnen weiterhelfen kann.

Lord Maccon unterdessen verbringt seine Zeit damit, sich mit Formaldehyd ins Koma zu trinken. In seinen wachen Phasen zerbricht er sich allerdings schon den Kopf darüber, wie tief er vor seiner Frau auf die Knie fallen muss, falls sie ihm doch nicht untreu war. Andere Werwölfe sehen in seinem angeschlagenen Zustand eine Chance und fordern ihn zum Zweikampf um die Alphaposition im Rudel heraus. Nachdem es Professor Lyall endlich gelungen ist, ihn nüchtern zu bekommen, will Lord Maccon sofort seiner Frau nachreisen. Doch Professor Lyall weist ihn auf dringende Probleme in London hin und er beschließt seine Reise noch etwas zu verzögern. Wie sich herausstellt, haben die Vampire ein Todesurteil für seine Frau erlassen und Lord Akeldama, der einzige Vampir, der ihnen helfen könnte, ist spurlos verschwunden.

In Nizza treffen Alexia und ihre Begleiter auf den Forscher Lange-Wilsdorf, der tatsächlich glaubt, dass sie von einem Werwolf ein Kind erwarten könnte. Doch bevor sie das Thema ausgiebig diskutieren können, wird das Haus von Vampiren angegriffen. Die drei Reisenden treten die Flucht in Richtung Italien mit Hilfe eines klapprigen Ornithopters an, während ein plötzlich auftauchender Werwolf ihren Rücken deckt.

Mit Blameless / Entflammte Nacht setzt Gail Carriger gekonnt ihre Parasol Protecectorate / Lady Alexia-Reihe fort. Der Leser erfährt ein wenig mehr, über Alexias verstorbenen Vater und dessen Verbindungen zu den Tempelrittern. Es wird außerdem deutlich, dass in den kommenden Bänden die Geburt ihres Kindes und dessen potentielle Fähigkeiten, die den Vampiren solche Angst bereiten, eine größere Rolle spielen wird. Ende 2013 erschien Blameless / Entflammte Nacht auch als Graphic Novel in Form eines Mangas (Amazon Partnerlink).

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 | Weiter »