ger. Jahreszeiten; engl. Seasons

Allgemeines

Die Abfolge der Jahreszeiten in einem Drehjahr der Scheibenwelt ist auf Grund der komplexen Bewegungen von Gestirnen und Scheibenwelt recht eigen.

Im astronomischen Jahr, oder Drehjahr, folgen acht Jahreszeiten aufeinander. Die üblichen vier verdoppeln sich:

Der Kalender der Unsichtbaren Universität teilt ein Drehjahr in zwei Universitätsjahre. Dadurch hat ein Universitätsjahr nur die üblichen vier Jahreszeiten:

In Djelibeby basiert der Kalender auf dem Pulsschlag des Djel, und die drei Jahreszeiten heißen Saatzeit, Überschwemmung und Matsch. Die Bewohner sehen darin eine logische, rationale und durchaus praktische Tradition.

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*