Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

21 - 25 von 591 Rezensionen auf der Seite.

Cover Killer Edition englisch

Tricia Miles fühlt sich in ihrem eigenen Buchladen überflüssig. Ihre beiden Angestellten kümmern sich so gut um alles, dass für sie nichts mehr zu tun bleibt. Etwas Ablenkung verspricht sie sich von der Teilnahme am Backwettbewerb, der in diesem Jahr in Stoneham ausgetragen wird. Sie und ihre Schwester wollen beide in der Amateurkategorie mitmachen.

Weitere Zerstreuung erhofft sich Tricia von einem romantischen Roman, den sie im Laden ihrer Kollegin Joyce Widman kaufen möchte. Hier wird sie Zeugin einer unschönen Konfrontation zwischen Joyce und ihrer Nachbarin Vera Osborn, die sich über einen abgesägten Ast an ihrem Baum beschwert. Nachdem Vera den Buchladen verlassen hat, kommen Tricia und Joyce ins Gespräch. Die ältere Dame baut ihr eigenen Gemüse an und ist bereit, Tricia ein paar Tipps zu geben. Als Tricia Joyce später am Nachmittag in ihrem Haus besucht, stolpern die beiden Frauen im Garten über die Leiche von Vera, die mit einer Mistgabel erstochen wurde. Die Polizei, die vom Streit der beiden Nachbarinnen am Vormittag gehört hat, geht sofort davon aus, dass Joyce hinter der Tat steckt. Dies kann Tricia natürlich nicht glauben und beschließt, selbst Nachforschungen anzustellen.

Wie sich herausstellt, war Vera bei den Mitgliedern des Tierschutzvereins, für den auch Tricia tätig ist, äußerst beliebt. Bei ihren Nachbarn jedoch war sie aufgrund ihrer Tierliebe ganz und gar nicht gerne gesehen. Sie rief wegen Nichtigkeiten die Polizei und fing die freilaufenden Katzen der Nachbarn ein, um diese zu retten.

In A Killer Edition werden einige mögliche Verdächtige und Motive für den Mord an Vera geliefert, so dass man als Leser bis zum Ende des Buches hin viele Vermutungen anstellen kann. Als etwas überflüssig empfand ich jedoch, dass die Bücher der Reihe inzwischen den kompletten Tagesablauf der Protagonistin inklusive aller Mahlzeiten und Getränke dokumentieren. Hier und da sorgt es für Atmosphäre, doch so detailliert irritiert es.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Transfusion

Tags: Thriller
20.07.2020
Cover Transfusion deutsch

Für Iliana Kornblum könnten die Nachrichten gar nicht schlimmer aussehen. Vor kurzem noch wurden sie und ihr Vorgesetzter Mark Jacobs von der Presse in den Himmel gelobt, als sie für den Pharmakonzern Astrada ein Heilmittel für Alzheimer entdeckt haben. Jetzt stehen sie kurz davor, das Mittel auch bei Parkinson anwenden zu können. Doch als zwei Tage zuvor im Hamburger Hafen in einem Frachtcontainer indische Mädchenleichen gefunden wurden, die Stofftiere von Astrada in den Händen hielten, schlug die Stimmung gegen den Konzern sofort um. Nun muss sich Iliana mühsam den Weg durch Demonstranten kämpfen, um in ihr Labor zu kommen. Hier ist auch nicht mehr alles beim alten, denn Mark ist schon seit einigen Tagen nicht mehr aufgetaucht. Als der Konzernchef Freimuth sie in sein Büro bestellt, erfährt Iliana, dass Mark gekündigt hat und sie seinen Posten und die wichtige Präsentation vor dem Aufsichtsrat in der nächsten Woche übernehmen soll.

Dann taucht plötzlich Mark auf und erzählt ihr von den Blutfarmen in Indien in denen Mädchen ausgesaugt werden, um ihr Medikament herzustellen. Zusammen fliegen die beiden auf den Subkontinent, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Iliana ist schockiert, als sie sieht, wie abgemagert die Mädchen in der besuchten Einrichtung sind. Sie müssen viel häufiger Blut spenden, als das für ihre jungen Körper erträglich ist. Ein Mädchen, mit dem sie etwas länger spricht, verstirbt noch während ihres Besuchs. Zusammen mit Mark plant sie die Aufsichtsratssitzung zu nutzen, um die Zustände aufzudecken und Freimuth zu stürzen. Der Aufsichtsrat ist vor allem um den Ruf der Firma und die Fortführung der Produktion besorgt. Während des Wortgefechts betont Freimuth immer wieder, dass es keine andere Möglichkeit gibt, das Medikament in ausreichenden Mengen zu produzieren. Iliana ist als Mutter eines kleinen Mädchens und als Tochter eines an Alzheimer erkrankten Mannes in einer emotionalen Zwickmühle. Ohne die Blutfarmen würden die Patienten, die inzwischen wieder ein normales Leben führen können, schnell rückfällig werden. Während sie noch mit ihrem Entsetzen kämpft, präsentiert Mark jedoch schon wieder einen völlig neuen Plan.

Transfusion ist ein spannender und faszinierender Thriller. Bei einer Lesung verriet Jens Lubbadeh wie viel von dem, was man im Roman über wissenschaftliche Forschungsergebnisse erfährt, auf Tatsachen basiert und wie es die Welt verändern könnte. Die erschreckenden Szenarien in seiner Geschichte wirken dann plötzlich überhaupt nicht weit hergeholt. Der Epilog hat mich überrascht, da er einen anderen Erzählstil verwendet und sehr viele Ereignisse zusammenfasst. Allerdings ziehen sie sich über einen längeren Zeitraum und die vorherige Handlung lediglich über wenige Tage, so dass die Notwendigkeit eines Bruchs des Erzählstils verständlich ist, auch wenn ich es spannend gefunden hätte, die letzten Entwicklungen des Falles direkter mitzuverfolgen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover The Constant Rabbit englisch

Mitte der 60er Jahre wird die Welt in Aufruhr versetzt. Aus immer noch ungeklärten Gründen wurden Tiere in einem kleinen Gebiet in England zu anthropomorphen Wesen, die aufrecht gehen, sprechen und sich auch ansonsten mehr wie Menschen oder die Figuren aus den Werken der Kinderbuchautorin Beatrix Potter verhalten. Insbesondere die Kaninchen haben sich rasch vermehrt. Jahrzehnte später gibt es Gesetze und Gerichtsurteile, die den Kaninchen einige Rechte gegeben und auch wieder weggenommen haben. Gerade gegen die zahlreich gewordenen Nager gibt es in der Bevölkerung Res¬sen¬ti¬ments und rechte Gruppierungen und das, obwohl die Kaninchen größtenteils in abgeschotteten Gebieten leben müssen und als billige Arbeitskräfte missbraucht werden. Die führende politische Kraft im Land versucht sogar alle Kaninchen nach Wales abzuschieben.

Peter Knox besitzt die seltene Gabe Kaninchen auseinander halten zu können. So hat er eine lukrative Anstellung bei einer Behörde gefunden, die Kaninchen überwacht. Die Methoden seines Arbeitgebers sind ihm zwar zuwider, doch auf das Gehalt möchte er dennoch nicht verzichten. Seinen Beruf muss er zudem geheim halten, da Menschen mit der Gabe schnell Opfer von Unfällen werden, wenn sie von den Kaninchen enttarnt werden. Seine Loyalitäten werden auf eine harte Probe gestellt, als nebenan eine Kaninchenfamilie einzieht. Die anderen Menschen in seinem Dorf wollen von ihm, dass der dabei hilft, die Kaninchen so schnell wie möglich wieder loszuwerden, sein Arbeitgeber will von ihm, dass er sich mit den Kaninchen anfreundet und sie ausspioniert und er selbst muss feststellen, dass seine neue Nachbarin ein alter Schwarm aus Unizeiten ist und seine Gefühle für das inzwischen verheiratete Kaninchen nach all den Jahren noch nicht verflogen sind.

Jasper Fforde gelingt es in seinem neuesten Werk aktuelle und fortwährende Themen mit Hilfe eines neuen Settings zu beleuchten. Das Buch ist gewohnt kreativ und eine direkte und ermahnende Aufforderung an die Menschheit sich jetzt zu ändern, wie man sie bisher von Jasper Fforde so nicht kannte. Das Ergebnis ist unterhaltsam und faszinierend. Der Spannungsbogen baut sich im Verlauf der Geschichte immer weiter auf und man kann sich nie sicher sein, wie sich die Handlung weiterentwickeln wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Bone Silence englisch

Nachdem die Schwestern Arafura und Adrana Ness die Ökonomie des Sonnensystems in Chaos gestürzt haben, ist ein hoher Preis auf sie ausgesetzt worden. Um nicht entdeckt zu werden, halten sie sich mit ihrem Raumschiff Revenger möglichst von bewohnten Welten fern. Doch jetzt ist die Zeit gekommen, endlich an Land zu gehen und Nachschub einzukaufen. Mit etwas Glück und unerwarteter Hilfe gelangen die Crewmitglieder durch den Zoll und die Schwestern teilen sich auf. Beide verfolgen dabei ihre eigenen Ziele. Adrana sucht nach einem Außerirdischen, der ihre Fragen zu den mysteriösen Artefakten, die man ahnungslos als Währung verwendet, und über die vergangenen Zivilisationen beantworten kann. Arafura sucht hingegen nach einer Medizin, die die Ausbreitung der leuchtenden Infektion auf ihr Gehirn verlangsamen kann. Beide werden sie fündig, auch wenn der Preis, den sie zahlen müssen, hoch ist.

Arafura kann ihre Medizin nicht in ausreichender Menge für eine längere Raumreise erhalten und Adranas außerirdischer Kontakt will sich im künstlichen Tiefschlaf auf eine andere Welt schmuggeln lassen, bevor er irgendwelche Fragen beantwortet. Außerdem ist man hinter ihm her und will ihn zum Schweigen bringen. Auf dem Weg zurück zum Schiff werden sie überfallen und können nur knapp entkommen.

Da sie bei ihrem Landgang nicht die Zeit hatten, einen neuen außerirdischen Knochen zur Kommunikation zwischen den Raumschiffen zu kaufen, müssen sie versuchen, durch einen Überfall an einen Knochen zu gelangen. Nach Monaten im All stößt die Revenger auf ein einzelnes Schiff, das sie angreifen können. Die Schwestern versuchen den Überfall möglichst rücksichtsvoll durchzuführen und das andere Schiff nicht zu stark zu beschädigen und dessen Besatzung nicht zu töten. Sie hinterlassen dem Schiff sogar Materialien zur Reparatur. Doch bevor sie ihre Reise fortsetzen können, wird das überfallene Schiff von der Flotte angegriffen, die Jagd auf die Revenger macht. Um das Schiff zu schützen, treffen die Schwestern die folgenschwere Entscheidung, es an die Revenger zu binden und es mitzunehmen.

Vor allem die großen Geheimnisse des Sonnensystems, dem die beiden Schwestern im Verlauf der Handlung immer näherkommen, machen für mich den Reiz von Bone Silence aus. Dies überbrückt auch den Mittelteil des Buches, der hauptsächlich aus einer Raumreise besteht. Am Ende kann Alastair Preston Reynolds hier mit einigen interessanten Ideen aufwarten. Das Piraten-Thema der Revenger / Rache-Reihe wird im letzten Band noch einmal voll ausgespielt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover A Murderous Misconception englisch

Katie Bonner, die Managerin der Artisan Alley, ist schockiert als sie online geht, um Werbung für das bevorstehende Erntefest zu veröffentlichen und in den sozialen Medien auf ein Foto ihrer Rivalin Erikka stößt, die ihre Schwangerschaft bekannt gibt. Der Vater des Kindes soll Katies Lebensgefährte Andy sein. Wütend stellt sie den Pizzariabetreiber zur Rede und dieser gibt zu, mit Erikka geschlafen zu haben. Katie beschließt, vorerst aus ihrem Apartment über der Pizzeria auszuziehen, um mehr Abstand von Andy zu haben.

Am nächsten Morgen geht Katie mit ihrem Freund Nick zum Joggen. Diesmal weicht sie von ihrer üblichen Route ab, um nicht auf die anderen Bewohner des Victoria Squares zu treffen, die sich bereits ausgiebig über sie und Andy unterhalten. Als die beiden in den Gassen hinter dem Platz an einer offenen Lagerhallentür vorbeikommen und einen Blick hineinwerfen, entdecken sie die Leiche von Erikka.

Der ermittelnde Polizeibeamte sieht Katie und Andy natürlich gleich als die Hauptverdächtigen an und setzt alles daran, sie dingfest zu machen. Katie dagegen sucht verzweifelt nach dem wahren Täter, um ihre Unschuld zu beweisen. Dabei erfährt sie interessante Dinge aus dem Leben der Verstorbenen und deren angebliche Schwangerschaft.

A Murderous Misconception setzt die Victoria Square Mysteries gelungen fort. Die Anzahl der Verdächtigen steigt im Verlauf des Buches immer weiter an. Nach der Aufklärung des Falls hätte ich mir noch ein paar Seiten mehr gewünscht, um die Geschichte ausklingen zu lassen. Dies scheint bei Cozy Mystery-Reihen in letzter Zeit jedoch nicht mehr üblich zu sein.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 | Weiter »