Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

221 - 225 von 492 Rezensionen auf der Seite.

Cover AERA - Die Rückkehr der Götter deutsch

Als der Maya-Kalender am 21.12.2012 ausläuft kehren plötzlich die alten Götter zurück auf die Erde. Passend zu den geographischen Regionen aus denen sie stammen, erscheint Odin im Norden, der große Manitu in Nordamerika, Zeus in Griechenland und viele, viele andere überall auf der Welt. Nur die vormals großen drei sind nicht mit dabei. Vom Gott der Christen, Juden und Moslems fehlt jede Spur und das bekommen ihre Anhänger zu spüren. Die Welt wandelt sich. Als sie die neuen Entitäten akzeptiert brechen Übergangskriege aus und die vormals großen Religionen verkommen zu kleinen, verfolgten Sekten.

Trotz der globalen Akzeptanz der Götter gibt es noch mindestens einen Atheisten. Interpol-Ermittler Malleus Bourreau ermittelt in Fällen, die mit den neuen Entitäten zu tun haben. Bisher konnte er hinter den Verbrechen immer Menschen aufspüren, die zum Teil im Namen ihres Gottes gemordet haben oder es so aussehen lassen wollten, als hätten andere Götter oder deren Anhänger ein Verbrechen begangen. Bisher gibt es keine Gerichte, die Götter anklagen, einen Umstand, den Malleus am liebsten ändern würde.

AERA - Die Rückkehr der Götter erschien ursprünglich in zehn Episoden als E-Book, bevor es dann Ende 2015 als Gesamtwerk im Taschenbuch verlegt wurde.

In den zehn Episoden verschlägt es Malleus um die ganze Welt zu verschiedenen Aufträgen. Mal ermittelt er an der kalten englischen See, an der merkwürdige Leichenteile angeschwemmt werden, mal im heißen Ägypten, wo ein Halbgott ums Leben kam. Dies sorgt für eine Menge Abwechslung, auch wenn gerade in den ersten Episoden sehr häufig gesagt wird, dass sich der Inspektor über seinen Fu-Manchu-Bart fährt oder wie er sich seine besonderen Zigarren anzündet.

Die zehn Fälle verbindet die Suche nach neun geheimnisvollen Artefakten, die einem Hehler in Hamburg gestohlen wurden und für die jemand bereit ist, sehr viele Morde zu begehen. Nach einer Weile wird Mallues Marianne Lagrande zur Seite gestellt, die ihm bei seinen Recherchen unterstützt und für zusätzliche Unterhaltung sorgt. Immer verfolgt wird Mallues bei seiner Arbeit von einem heimlichen Beobachter, der ihm anfangs mehrfach das Leben rettet, indem er aus dem Hinterhalt Angreifer ausschaltet. Er hat ganz eigene Pläne mit dem Inspektor und will nicht, dass ihn jemand anderes vor ihm umbringt. Das Ganze gipfelt in einem spannenden Finale in der letzten Episode.

Im Laufe der Ermittlungen wird auch klar, dass Mallues einige Geheimnisse verbirgt, von denen praktisch keine geklärt werden. Außer ein paar Andeutungen erfährt man nichts. Daher ist das Ende des Buches eher unbefriedigend und es schreit nach einer Fortsetzung. Gerne würde ich mehr Fälle von Malleus Bourreau und Marianne Lagrande lesen. Unter der Voraussetzung, dass dann auch ein paar Antworten mit dabei sind und eine bessere Prüfung vor dem Druck erfolgt, denn Episode Neun zeichnet sich leider durch sehr viele Tippfehler aus.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Asche und Phönix deutsch

Parker hat die Schnauze voll davon, von seinem Vater in einen Jungstar verwandelt zu werden. Das Medienimperium der Familie hat erst eine erfolgreiche Fantasy-Jugendbuchtrilogie auf den Markt gebracht und sie dann mit dem Sohn des Firmenchefs in der Hauptrolle verfilmt. Doch nach drei Filmen, in denen er den Zauberer Phoenix gespielt hat, reicht es Parker und er rechnet bei der Premiere öffentlich mit seinem abwesenden Vater und der Filmreihe ab. Hiermit schockiert er nicht nur die anwesenden Reporter, sondern bricht auch Millionen von Fans das Herz. Während die Premiere läuft, schleicht er sich aus dem Londoner Kino und kehrt in sein Hotelzimmer zurück. Hier überrascht er Ash. Die junge Diebin hat sich als Zimmermädchen ausgegeben und im Vertrauen darauf, dass er stundenlang abwesend sein wird, gerade das Bargeld aus seiner Suite gestohlen.

Was für Ash genau der falsche Zeitpunkt ist, ist für Parker genau der richtige. Er braucht Hilfe, um sich vor seiner Assistentin, die ihn auf Befehl seines Vaters bewacht, zu fliehen. Obwohl ihr Parker nicht gerade sympathisch ist willigt Ash gegen Bezahlung ein, ihn aus dem Hotel zu schmuggeln. Durch die Kellergänge schleichen sie sich in die Gassen hinter dem Gebäude. So weit so gut. In der U-Bahn jedoch hört Parker ein Geräusch auf dem Wagondach und wird sehr nervös. Er glaubt, dass es sich um die Assistentin Chimena handelt und will die U-Bahn sofort verlassen. Ash kann nicht fassen, was er da behauptet, doch als sie auf dem Bahnsteig sehen und dem davonfahrenden Zug hinterher schauen, erblickt sie auf der gegenüberliegenden Seite ein menschengroßes Wesen, das sich perfekt getarnt an der Wand festhält.

Ash nimmt Parker mit in die Wohnung, in der sie gerade ohne Wissen der eigentlichen Bewohner lebt. Sie ist eine Unsichtbare. Sie zieht immer wieder für ein paar Tage in die Wohnungen von Verreisten Menschen. Ihre wichtigste Regel ist es dabei, keine Spuren zu hinterlassen. Am nächsten Morgen wird diese von Paparazzi belagert und Parker bricht kraftlos zusammen. Er hat eine ungewöhnliche Forderung: Ash soll ihn hinaus zu den Reportern bringen. Tatsächlich schein ihn das Blitzlichtgewitter wieder zu beleben. Zusammen schlagen sich die beiden zu einem Taxi durch. Ash reißt dabei jedoch der Geduldsfaden und sie bricht einem seiner weiblichen Fans die Nase. In den Nachrichten gibt es an diesem Tag kein anders Thema mehr.

Parker hat vor den Streit mit seinem Vater ein für alle Mal beizulegen und will sich persönlich mit ihm aussprechen. Da sein Vater derzeit in seinem Anwesen in Frankreich residiert, mietet er ein Auto und macht sich auf den Weg. Ash verlangt mitgenommen zu werden, da sich ihre Kariere als Kleinkriminelle in London nun erst einmal erledigt hat. Die ganze Welt kennt nun ihr Gesicht.

Gemeinsam stellen sich die beiden den schrecklichen Geheimnissen von Parkers Familie und lernen sich dabei immer besser kennen. Sie haben die Möglichkeit, das wahre Gesicht des anderen zu sehen, dass beide bisher vor anderen versteckt gehalten haben und so wächst mit der Zeit auch ihre Zuneigung.

Asche und Phönix ist eine unterhaltsame Mischung aus Road-Trip, Romanze, Thriller und spannendem Kampf gegen übernatürliche Wesen. Die Perspektive wechselt dabei zwischen den Kapiteln immer wieder zwischen Ash und Parker und ab und zu auch zu ihren Verfolgern.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Silver Linings englisch

Archivist Wellington Thornhill Books und seine neue Kollegin Eliza D. Braun sind in Kairo angekommen, um für das Ministerium für Eigenartige Vorkommnisse Fallunterlagen abzuholen und ins Hauptquartier nach London zu transportieren.

Eliza ist schlecht gelaunt. Sie mag Ägypten sehr, doch die Tatsache, dass sie nicht mehr als Agentin tätig ist und stattdessen Books assistieren muss, trübt ihre Freude über die Reise.

In der lokalen Außenstelle des Ministeriums erwarten die beiden eine eher kalte Begrüßung und viele Akten zur Durchsicht. Allerdings endet der Tag mit einer Katastrophe. Im vor Ort stationierten Bataillon ist es zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Books und Braun eilen zur Hilfe.

Silver Lining ist eine von vielen Kurzgeschichten im Ministry of Peculiar Occurrences / Books & Braun-Universum und eine der wenigen, die von Philippa Ballantine und Tee Morris selbst verfasst wurden. Zwar ist die Geschichte nicht sehr lang, doch die Dynamik zwischen Books und Braun stimmt und macht Lust auf mehr.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Very First Damned Thing englisch

Dr. Bairstow ist in der Zeit zurückgereist, um das St Mary's Institut zu gründen. Dazu benötigt er die offizielle Unterstützung und Finanzierung der britischen Regierung. Schon mehrfach hat er sich mit den Mitgliedern eines Gremiums getroffen, konnte sie aber bisher nicht überzeugen. Für das aktuelle Treffen hat er sich etwas Besonderes einfallen lassen. Aus den Gemälden im Sitzungsraum folgert Dr. Bairstow, dass Mitglieder des Gremiums sich für die Schlacht von Waterloo interessieren. Und er liegt richtig. Einer Einladung, selbst an einer Zeitreise teilzunehmen, können sie nicht widerstehen.

Zu ihrer Sicherheit nehmen sie den späteren Sicherheitschef von St Mary's, Major Guthrie, der derzeit noch für das Gremium arbeitet, ebenfalls mit in die Vergangenheit. Hier sind Dr. Bairstows Gäste völlig überwältigt. Vor ihren Augen spielt sich eine der berühmtesten Schlachten der britischen Geschichte ab und sie sind live mit dabei.

In The Very First Damned Thing begleitet der Leser ausnahmsweise nicht Max, sondern ihren Vorgesetzten Dr. Bairstow. Die interessante Kurzgeschichte erzählt von der Gründung von St Mary's, dem Überzeugen der Regierung, dem Aufbau der Gebäude und dem Eintreffen der ersten Mitarbeiter, bis eines Tages auch Max, als ahnungslose Anwärterin auf einen Trainingsplatz vor der Tür steht. Die Informationen ergänzen die letzten Lücken in der vergangenen Geschichte von St Mary's und geben einen kleinen Einblick in Ereignisse, die Dr. Bairstow geprägt haben.

The Very First Damned Thing ist auch in The Long and Short of it enthalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover What Could Possibly Go Wrong? englisch

Nachdem sie sich bei ihrem letzten Zeitreiseabenteuer eine schwere Knieverletzung zugezogen hat, muss es Max nun für eine Weile etwas ruhiger angehen lassen. Daher hat sie mit Peterson die Position getauscht. Für das nächste halbe Jahr wird sie sich um die Ausbildung der neuen Rekruten am Institut von St Mary's kümmern, während er die Geschichtsabteilung leitet. Sie hat dazu ein neues Trainingsprogramm aufgestellt, bei dem die Rekruten schon viel schneller praktische Erfahrungen mit Zeitreisen sammeln sollen.

Nach wenigen Wochen Ausbildung steht die erste Reise in die Vergangenheit an. Im Tal der Könige sollen die Rekruten an zwei Tagen den Bau der Pharaonengräber dokumentieren. Anfangs verläuft alles nach Plan, doch am zweiten Tag zieht plötzlich ein gewaltiger Sturm auf. Regenmassen beginnen die Gegend zu überfluten. Als sich dann auf dem Rückweg in die schützende Zeitmaschine jemand aus einem der Teams den Fuß verletzt, müssen Max und Markham zurück und ihnen helfen. Doch weit kommen sie nicht, bevor Sicherheitskraft Randall mit seinem Bein in eine Felsspalte einbricht und stecken bleibt. Wenn sie ihn nicht schnell befreien können, wird er ertrinken. Doch das Bein lässt sich nicht lösen und das Wasser steigt immer schneller. Um Randall zu retten, stemmt sich die ganze Gruppe gegen die Flut, hält sich gegenseitig in Position und führt eine Mund-zu-Mund-Beatmung unter Wasser durch.

Die zweite Trainingsmission führt in die Steinzeit. Ziel ist es Flora und Fauna zu katalogisieren und wenn möglich herauszufinden, wie die Neandertaler ausgestorben sein könnten. Die Gruppe kann ihr Glück kaum fassen, als sie in er Nähe tatsächlich eine bewohnte Siedlung entdecken. Als die Bewohner, bestehend aus Homo Sapiens und Neandertalern zur Mamutjagd aufbrechen, folgen die Zeitreisenden ihnen. Schon bald werden jedoch Säbelzahntiger, angelockt von den Todesschreien eines Mamuts, auf sie aufmerksam. Jetzt heißt es, auf dem schnellsten Weg zurück zur Zeitmaschine.

What Could Possibly Go Wrong? ist dank der vielen kleineren Zeitreisen und neuen Charaktere deutlich abwechslungsreicher und unterhaltsamer als die letzten Bände der Reihe. Der ansonsten schon zu häufig im Vordergrund stehende Konflikt mit Clive Ronan findet diesmal glücklicherweise nicht statt. Dabei bleibt Jodi Taylor aber ihrer üblichen Mischung treu und vereint spannende Geschichten mit dem humorvollen Chaos, für das St Mary's bekannt ist.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 | Weiter »