Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

26 - 30 von 566 Rezensionen auf der Seite.

Cover Der Himmel wird beben deutsch

Seit ihrem Attentat auf den König sitzt Ophelia Scale in einer einsamen Zelle und wartet auf ihre Hinrichtung. Nach drei Wochen holt man sie heraus und sie hofft, dass ihre Qualen nun endlich ein Ende haben werden. Doch man bietet ihr einen Auftrag an, um ihr Leben und das ihrer Familie zu retten. Sie soll sich in die Widerstandsgruppe ReVerse einschleusen und die gestohlene künstliche Intelligenz zurückbringen. Eigentlich will Ophelia mit diesem Spiel aus Lügen und Täuschungen nichts mehr zu tun haben und zieht eine Hinrichtung vor. Doch die Bedrohung ihrer Familie sorgt dafür, dass sie sich im letzten Moment noch einmal umentscheidet.

Ophelia wird mit Überwachungsimplantaten ausgestattet und so hergerichtet, als hätte sie die letzten drei Wochen auf der Flucht und nicht im Gefängnis verbracht. Sie soll nach Süden ziehen, wo man auf einer Insel das Hauptquartier von ReVerse und damit den Ort, an den Trevor die künstliche Intelligenz gebracht hat, vermutet. Auf ihrem Weg durch die Wildnis wird Ophelia aufgegriffen und verschleppt. Glücklicherweise stellen sich die Täter als Mitglieder von ReVerse heraus. In ihrem Kopf hat sich Ophelia schon die Geschichte ihrer angeblichen Flucht zurechtgelegt, um damit den misstrauischen Trevor zu überzeugen. Doch auf der kleinen, italienischen Hotelinsel erwartet sie nicht Trevor, sondern ihre verloren geglaubten Freunde Knox und Jye. Wieder einmal wird Ophelias Welt auf den Kopf gestellt. Sie hat zurückbekommen, was sie für immer verloren geglaubt hat. Doch jetzt muss sie ihre Freunde hintergehen, denn jeder ihrer Schritte wird aus der Ferne überwacht. Wenn sie vom Plan abweicht, wird sie selbst ausgeschaltet und wenn sie ihre Mission beendet, bedeutet das auch das Ende ihrer Freunde.

Der zweite Teil der Trilogie bietet ein emotionales Auf und Ab, das die Leser in seinen Bann schlägt. Ich hatte nach dem Ende von Die Welt wird brennen und dem Anfang des Buches so meine Befürchtungen, was die Handlung von Der Himmel wird beben anbelangt, insbesondere dass sich das Buch auf eine tragische Dreiecksbeziehung konzentrieren wird, doch ich wurde positiv überrascht. Die Themen werden schneller und offener als erwartet behandelt und auch die Action aus dem ersten Band wird fortgesetzt. Jetzt bin ich sehr gespannt auf das Finale der Reihe.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Die Welt wird brennen deutsch

Hundert Jahre in der Zukunft ist aus Europa ein Königreich geworden. Vor sechs Jahren hat Leopold de Marais die Macht ergriffen und damit alles verändert. Die Versorgung mit Lebensmitteln und Medizin für alle Menschen ist nun sichergestellt, doch im Gegenzug haben sie ihre Freiheit verloren. Von einem Tag auf den anderen mussten alle technologischen Geräte abgegeben werden. Alles, was jetzt noch im Einsatz ist, wird vom König zur totalen Überwachung der Bevölkerung verwendet. Wer mit verbotener Technik erwischt wird, dem droht eine schreckliche Strafe.

Die achtzehnjährige Ophelia Scale lebt im südenglischen Brighton und will diese Zustände nicht länger akzeptieren. Früher waren ihre Eltern Forscher und auch sie war auf dem Weg Ingenieurin zu werden, bis die Abkehr alles zunichtemachte. Beim Diebstahl von Technologie ein Jahr zuvor verlor sie ihren Freund Knox, dennoch setzt sie ihren Kampf als Teil der Widerstandsgruppe ReVerse weiter fort. Die Mitglieder tarnen ihre Zusammenkünfte als Proben einer kleinen Theatergruppe. Eines Tages hat Julius, der Anführer der lokalen Zelle, eine Ankündigung für alle. Der König sucht neue Mitglieder für seine Garde. Wenn es einem Mitglied von ReVerse gelingen würde, so einen Platz zu ergattern, bestände die Möglichkeit den König aus nächster Nähe zu töten. Viele Mitglieder der Zelle melden sich für die Vorprüfung in Brighton an, doch von allen Bewerbern aus der Küstenstadt werden nur Ophelia und ihr bester Freund Jye zur finalen Prüfung nach London eingeladen. Ophelia sinnt auf Rache für ihren Freund und ist der festen Überzeugung, dass sie, ohne zu zögern dazu in der Lage wäre, den König zu töten, wenn es soweit ist. In London warten weitere, schwere Prüfungen auf sie, unter anderem befürchtet sie, mit einem Lügendetektor konfrontiert zu werden.

Ophelia Scale ist eine starke Hauptcharakterin, mit der man mitfiebern und mitleiden kann. Nach und nach wird sie in eine Welt der Lügen und Intrigen hineingezogen. Sie kann irgendwann nicht mehr erkennen, wer ihr die Wahrheit sagt und wer versucht sie zu manipulieren. Ihre Loyalitäten und Gefühle stehen irgendwann Kopf. Glücklicherweise alle drei Teile der Reihe in recht schneller Abfolge erschienen, so dass man nach dem spektakulären Ende nicht lange darauf warten muss, wie die Geschichte weitergeht.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Cibola Burn englisch

Nachdem sich nahe dem Uranus die außerirdischen Tore in tausende neuer Sonnensysteme geöffnet haben, beginnt die Menschheit mit deren Erforschung. Auf Ilus, einem sehr erdähnlichen Planeten, haben sich recht schnell Flüchtlinge von Ganymede niedergelassen, die seit der Katastrophe dort durchs All zogen und überall zurückgewiesen wurden. Jetzt hat die U.N. der Firma RCE den Zuschlag für die Erforschung und industrielle Verwertung des Planeten gegeben. Die Siedler wollen sich ihre neue Heimat jedoch nicht wieder nehmen oder sich gar unter fremde Herrschaft stellen lassen. Sie waren zuerst da und die Regierung auf der Erde, in einem anderen Sonnensystem, hat ihrer Meinung nach nicht das Recht, ihren Planeten zu verkaufen.

Basia Merton ist einer der Siedler auf Ilus und greift für die Sicherheit seiner Familie zu extremen Mitteln. Er hat sich dazu einspannen lassen, die Landeplattform zu sprengen, die das große Landeschiff von RCE bei seiner Ankunft benötigt. Dieses trifft jedoch überraschend früh ein und ist schon im Landeanflug als die Plattform explodiert. Die Detonation beschädigt das Schiff und lässt es abstürzen. Viele Menschen kommen ums Leben und die Situation eskaliert.

Doktor Elvi Okoye ist als Biologin mit der RCE nach Ilus geflogen, um die lokale Fauna zu untersuchen. Sie war an Bord des Landeschiffes als dieses abstürzte. Im Gegensatz zu vielen anderen, kam sie mit ihrem Leben und leichten Verletzungen davon. Nun nutzt sie die Zeit, bis die Streitigkeiten um den Planeten geklärt sind, um ihrer Arbeit nachzugehen. Außerdem hofft sie, die Siedler zu mehr Vorsicht im Umgang mit dem lokalen Ökosystem bewegen zu können, damit dieses durch die Menschen nicht weiter kontaminiert wird und unberührt erforscht werden kann. Ihre warnenden Worte lösen jedoch nur aggressive Reaktionen aus.

James Holden und die Crew der Roci haben das letzte Jahr damit verbracht, Schiffe zum Ring zu eskortieren, wo die Allianz der äußeren Planeten ihre Raumstation als Schnittstelle zwischen dem bekannten Sonnensystem und den vielen neuen, unerforschten positioniert hat und weiter ausbaut. Nun hat Fred Johnson von der Allianz einen neuen Auftrag für Holden. Er soll nach Ilus fliegen und dort als Vermittler die Wogen glätten, bis man hinter den Kulissen Regeln für den Umgang mit den neuen Planeten ausgearbeitet hat. Holden ist gar nicht begeistert, denn zum einen hält er sich für die völlig falsche Person, um andere zur Vernunft zu bringen und zum anderen ist es genau das, was der vom außerirdischen Protomolekül geschaffene Geist von Miller möchte. Im Kopf vom Holden will er zu den Ruinen der außerirdischen Zivilisation fliegen, um herauszufinden, was mit den Schöpfern des Protomoleküls geschehen ist.

Dimitri Havelock hat einen niedrigen Rang bei der Sicherheit auf dem RCE Schiff. Der Absturz der Landefähre und Anschläge auf die Sicherheitsteams führen dazu, dass sein Vorgesetzter und viele seiner Kollegen auf die Planetenoberfläche umsiedeln. So bleibt Havelock an Bord zurück und erhält das Kommando über die Sicherheit des Schiffes. Eigene Entscheidungen kann er jedoch nicht treffen. Seine Befehle erhält er immer noch von seinem Chef, der alles kontrollieren will und ihm rücksichtslose Aufträge gegen die anderen Schiffe im Orbit zukommen lässt.

In Cibola Burn / Cibola brennt wird die Menschheit mit völlig neuen Möglichkeiten konfrontiert: Plötzlich stehen ihnen tausende neue Welten zur Verfügung. Doch anstatt dieses breite Angebot zu nutzen, bricht sofort ein Kleinkrieg um den ersten Planeten aus. Es bilden sich Lager und es heißt nur noch "Wir gegen Die". Alle halten sich natürlich für "Die Guten" und betonen dies auch immer wieder, um ihre Handlungen zu rechtfertigen. Während einige Menschen sich dabei relativ vernünftig verhalten und sogar versuchen die Differenzen zu überbrücken, tun andere rücksichtslos alles, um ihre Mission zu erfüllen. Die vier Hauptcharaktere werden dabei immer tiefer in die Ereignisse verwickelt.

Interessant dabei ist, dass zwei von ihnen Nebencharaktere aus vorherigen Bänden der Reihe sind: Havelock hat in Leviathan Wakes / Leviathan erwacht mit Miller zusammengearbeitet und Basia hat in Caliban's War / Calibans Krieg seinen Sohn auf Ganymede zurückgelassen.

Es ereignen sich zunehmend mehr Katastrophen, die das Leben aller Menschen im Ilus-System bedrohen, sei es auf den Schiffen im Orbit oder auf der Planetenoberfläche. Noch bevor die vorherige überstanden wurde, passiert schon das nächste Unglück. Die beiden Autoren beschreiben das Buch als einen Western im Weltraum und insbesondere Holden denkt häufiger über das Grenzgebiet nach, in dem sie sich befinden: An der Spitze der menschlichen Ausbreitung, noch bevor die Zivilisation und deren Regeln und Gesetze sie eingeholt haben.

Der Hauptantagonist des Buches ist unglaublich rachsüchtig und verbohrt. Er macht den anderen Menschen in seiner Umgebung das Leben zunehmend schwer und bringt sie dazu, seinen verachtenswerten Befehlen zu folgen. Er ist ein Charakter, den man leicht hassen kann und eine faszinierende und erschreckende Studie menschlichen Verhaltens. Neben dem harten Überlebenskampf der Siedler geht auch die spannende Suche nach dem Geheimnis der Auslöschung der vorherigen außerirdischen Zivilisation weiter.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Shot Through the Hearth englisch

Für Bauunternehmerin Shannon Hammer und ihre Crew steht ein ganz großer Auftrag an. Raphael Nash, einer der reichsten Männer der Welt, will sich nicht nur ein viktorianisches Haus vollständig renovieren lassen, er plant auch eine Konferenz zur Verbesserung der Welt auf seinem neuen Anwesen in Lighthouse Cove. Dazu soll ihm Shannon neben dem Haus auch noch einen großen Parkplatz, einen Turm mit hängenden Gärten und eine grüne Scheune aus den modernsten Materialien errichten. Die Scheune soll während der Eröffnung der Konferenz in acht Monaten fertiggestellt werden und auch als Demonstrationsobjekt dienen. Die zeitlich sehr ambitionierten Pläne des Milliardärs spannen die Bautruppe voll ein.

Monate später und rechtzeitig zur Konferenz sind alle Arbeiten abgeschlossen. Nur noch die Scheune muss errichtet werden. Am ersten Konferenztag hat Shannon eine große Truppe an Hilfskräften zusammengebracht und in kürzester Zeit stehen die ersten beiden Wände. Alles läuft gut, bis jemand unter den Balken die Leiche von Raphaels Ex-Partner Dillon findet und die Bauarbeiten abgebrochen werden müssen. Der unsympathische Mann hat sich am Vorabend keine Freunde gemacht. Shannon und ihr Freund Mac wurden selbst Zeugen, wie Dillon über Raphaels Verlobte herzog und dieser daraufhin sein Leben bedrohte.

Für die Taten in Shot Through the Hearth stehen sehr viele Verdächtige zur Auswahl, so dass man sich viele Gedanken zur Lösung des Falls machen kann. Shannon und ihre Freunde stärken sich gegenseitig den Rücken, während sie immer weiter in den Fall verwickelt werden. Kate Carlisle gelingt es, die Wärme und Liebe zwischen den Charakteren gut rüberzubringen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Amelia Fang and the Lost Yeti Treasure englisch

Amelia und ihre Freunde Grimaldi und Tangine sind zur 350. Geburtstagsfeier von Florences Großmutter Clemence in den Berg der Yetis eingeladen. Das ganze Wochenende soll hier eine verrückte Party für die noch sehr agile Yeti steigen. Doch eigentlich hat Amelia für den zweiten Tag schon andere Pläne, denn sie wurde als neues Mitglied der Kürbisfreunde zu einer Willkommensparty eingeladen. Leider hatte sie bisher noch keine Gelegenheit ihrer Freundin Florence mitzuteilen, dass sie früher gehen möchte.

Während des Verstecken Spielens, bei dem Clemence versucht, alle ihre Gäste im Berg wiederzufinden, machen Amelia und ihre Freunde eine schreckliche Entdeckung. Jemand ist in das Schlafgemach von Tangine eingedrungen und hat seinen gesamten, gewaltigen Vorrat an Glitzerpolitur verbraucht. Das ist nicht der einzige Diebstahl an diesem Wochenende, bald schon beklagen viele Gäste den Verlust ihrer glitzernsten Gegenstände.

Eines der Hauptthemen von Amelia Fang and the Lost Yeti Treasures ist diesmal der Umgang mit bestehenden Freunden, wenn ein neuer Freundeskreis dazu kommt. Leider wird die Thematik dann aber nicht sehr intensiv behandelt, da die neuen Freunde im Buch nie vorkommen. Sie werden lediglich im sehr hastig wirkenden letzten Kapitel erwähnt. Ansonsten erwartet den Leser in Amelia Fang and the Lost Yeti Treasures ein gewohnt verrücktes Abenteuer mit Amelia und ihren Freunden, das von Laura Ellen Anderson liebevoll monochrom illustriert wurde.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 | Weiter »