Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

266 - 270 von 501 Rezensionen auf der Seite.

Cover The 3 Wise Men of the Apocalypse englisch

Krieg, Hunger und Pestilenz wurden von Erzengel Gabriel losgeschickt, um den Stern von Bethlehem zu folgen. Schon nach kurzer Zeit müssen Krieg und Pestilenz feststellen, dass Hunger ihr Kamel mitsamt den Geschenken für das Neugeborene aufgegessen hat. Als sie am Stall angekommen, erwartet sie Gabriel bereits und wundert sich über das Fehlen von Tod, doch dieser hat sich wieder einmal umgebracht. Noch etwas ungehaltener ist er, als er erfährt, dass als Geschenk für das Kind nur noch das Gold übrig geblieben ist und das auch nur, weil es nicht auf dem Kamel transportiert wurde. Als drei Weiße geben sie nicht viel her. Als jedoch die Schergen von König Herodes vor der Tür stehen und die Herausgabe des Kindes fordern, sind sie ganz in ihrem Element.

The 3 Wise Men of the Apocalypse ist eine unterhaltsame Kurzgeschichte im Afterworlds-Universum und ein Prequel zu The 13th Horseman. Barry Hutchison hat sie Ende 2012 kostenlos auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Hier geht es zum Buch!

Cover Rebel Alies englisch

Rebel Allies enthält die Kurzgeschichten The Fugitive, The Navigator und The Guard und jeweils die ersten zwei Kapitel aus Five's Legacy, Return to Paradise und Five's Betrayal.

Die erste Geschichte erzählt davon, wie Mark James seine in Return to Paradise begonnene Suche nach Sarah fortsetzt und dabei mit verschiedenen Fraktionen innerhalb des F.B.I.s aneinander gerät. Zuerst macht er sich auf die lange Fahrt nach New Mexico, wo Sarah in einer geheimen Militärbasis gefangen gehalten werden soll. Hier trifft er auf Agentin Walker, die sich inzwischen gegen die Mogadori gestellt hat. Bei seiner Weiterreise wird er von einer anderen Gruppe von F.B.I.-Agenten in die Falle gelockt. Diese arbeiten noch mit den Mogadori zusammen und sind nicht nur auf der Suche nach ihm, sondern nach Walker.

In der zweiten Geschichte erfährt der Leser, wie Nummer Zehn, Ella, und die Tiere von Lorien nachträglich auch zur Erde gelangt sind. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Lexa, der Pilotin des zweiten Raumschiffs, die erstmalig in The Fugitive auftritt. Beim Angriff der Mogadori ruft sie ihre Bekannte Zophie zur Hilfe. Sie benötigt jemanden, der ein altes Raumschiff aus dem Museum, in dem sie arbeitet, steuert. Das Schiff soll die Neugeborene Ella und ihren Beschützer Crayton zur Erde bringen. Dafür hat sich Zophie ebenfalls einen Platz an Bord gesichert. Durch die Straßen der Hauptstadt, die sich rasend schnell in einen Kriegsschauplatz verwandelt haben, eilend, gelangt Lexa zum Museum und es gelingt ihnen knapp die Flucht vom Planeten. Nun beginnt ihre achtzehnmonatige Reise durchs All.

Die letzte Geschichte schildert Lexas Leben auf der Erde und ihren versteckten Kampf gegen die Mogadori. Aus ihrer Perspektive wird erzählt, wie sie geheime Verstecke aufbaut und Mark bei seiner Suche nach Sarah unterstützt. An wichtigster Stelle steht für Lexa am Anfang die Rückeroberung des lorischen Raumschiffes aus den Händen von F.B.I. und Mogadori. Dazu versucht sie in eine geheime Militärbasis einzudringen, wird aber schon am Zaun von der örtlichen Polizei festgenommen.

Die Handlungsstränge der drei Geschichten laufen nach und nach alle zusammen und werden mit der Haupthandlung der Lorien Legacies / Das Erbe von Lorien-Romane verwoben.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Guard englisch

Seit zwei Jahren versteckt sich Lexa nun auf der Erde vor den Mogadori. In Alabama möchte sie sich auf einer abgelegenen Farm ein Hauptquartier einrichten, von wo aus sieh nach den anderen Überlebenden von Lorien suchen kann. Ihre erste Spur führt sie zu Sams Vater, Malcom Goode. Aus den gewonnenen Informationen schlussfolgert sie, dass Malcom Kontakt zu Pittacus Lore hatte und fährt ihn besuchen. Erst will Malcom sie loswerden, doch schließlich gibt er nach und berichtet ihr von dem Zauber, der die neun lorischen Kinder beschützt und dass es wichtig ist, dass sie möglichst lange getrennt voneinander bleiben. Auf einem lorischen Tablet in seinem Haus kann Lexa die Position des Raumschiffes ausmachen, mit dem die anderen hergereist sind. Es befindet sich in einer Militärbasis in New Mexico. Sie beschließt Malcom und dessen Familie in Ruhe zu lassen und stattdessen das Schiff zurückzuholen.

In New Mexico angekommen, hat Lexa nicht einmal die Gelegenheit, sich einen Plan zurecht zu legen. Als sie sich nachts das erste Mal an die Basis anschleicht, um die Lage auszukundschaften, wird sie von der lokalen Polizei aufgegriffen. Als sie den lorischen Blaster in ihrer Jacke finden, nehmen sie sie sofort fest. Ein Beamter wurde kurz zuvor von so einer Waffe getötet und Lexa ist nun natürlich die Hauptverdächtige. Auf dem Polizeirevier weigert sie sich alle Fragen zu beantworten, bis plötzlich Agenten des F.B.I. hereinplatzen und ihre Herausgabe fordern.

In The Guard werden Teile der Geschichte aus The Fugitive aus Lexas Perspektive erzählt. Sie endet dort, wo The Fate of Ten beginnt.

The Guard ist auch in Rebel Allies enthalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Navigator englisch

Lexa lebt in der Hauptstadt von Lorien und sucht als Hackerin nach geheimen Informationen über die Regierung, mit der sie unzufrieden ist. Jeden Moment rechnet sie damit, verhaftet zu werden. Doch das laute Hämmern, das sie aufschreckt, sind keine Polizisten vor ihrer Tür, sondern die feiernde Menge auf den Straßen. Plötzlich ändern sich die Geräusche. Explosionen und Panikschreie dringen zu Lexa herein. Lorien wird angegriffen. Gebäude sind zerstört und viele Tote liegen auf den Straßen. Lexa weiß nicht, was sie machen soll, als sie einen Anruf von Zophie erhält. Lexa hat für das Museum in dem Zophie arbeitet ein altes Raumschiff restauriert. Jetzt will Zophie, dass sie es für sie fliegt. Lexa eilt zum Museum.

Als sie im Museum eintrifft, ist den beiden Frauen bereits klar, dass der Planet verloren ist. Das alte Raumschiff ist ihre einzige Chance noch zu entkommen. Mit ihnen reisen Crayton, Ella und eine kleine Herde der gestaltwandelnden Haustiere von Lorien. Craytons Arbeitgeber, der Vater von Ella, hat die Katastrophe vorausgesehen und das Schiff dem Museum gespendet und restaurieren lassen. Nun soll seine neugeborene Tochter zur Erde fliehen. Schon seit tausenden von Jahren hilft Lorien der Menschheit dabei sich weiter zu entwickeln und so liegen genug Informationen über den Planeten vor, mit denen sich die drei Erwachsenen während der achtzehnmonatigen Reise vorbereiten können.

Nach einer notdürftigen Bruchlandung in der Wüste von Ägypten lassen sich die Überlebenden von Lorien erst einmal in Gizeh nieder und beginnen online ihre Suche nach weiteren Flüchtlingen. Zophie möchte unbedingt ihren Bruder finden, der ein anderes Raumschiff mit neun auserwählten Kindern zur Erde fliegen sollte. Doch schon bald müssen sie mit Überraschung feststellen, dass sich auch die Mogadori auf der Erde aufhalten und ihnen auf den Fersen sind.

In The Navigator wird zum einen die Ankunft von Nummer Zehn, Ella und ihrem Beschützer Crayton erklärt, die erstmalig in The Power of Six / Die Macht der Sechs (Amazon Partnerlink) aufgetaucht sind und zum anderen Lexas Vergangenheit beleuchtet.

The Navigator ist auch in Rebel Allies enthalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Fugitive englisch

Mark James befindet sich auf dem Weg nach New Mexico. Dort glaubt er in einer geheimen Militärbasis Sarah finden und befreien zu können. Seine einzige Verbindung zur Außenwelt sind die SMS, die er sich mit seinem geheimnisvollen Bloggerkollegen GUARD schreibt. In einer SMS erfährt Mark, dass er an einer bestimmten Tankstelle anhalten soll. Hier hofft er, GUARD endlich persönlich kennen zu lernen, doch es erwartet ihn die Angestellte eines Lieferdiensts. In dem Paket, dass GUARD ihm geschickt hat, findet Mark Pläne der Militärbasis, Bargeld, ein neues Telefon und weitere hilfreiche Ausrüstung.

Nach vielen Stunden endlich an der Militärbasis angekommen findet Mark den Zaun und die meisten Gebäude zerstört vor. Die Basis wirkt für ihn verlassen, bis ihm jemand einen Sack über den Kopf stülpt. Er findet sich in einem Verhörraum wieder. Ihm gegenüber steht Agent Walker. Die F.B.I.-Agentin scheint ihre Zusammenarbeit mit den Mogadori eigenständig beendet zu haben. Von ihr erfährt Mark, dass Sarah bereits befreit wurde und wird kurz darauf selber gehen gelassen. Nun weiß er erst einmal nicht, wie er weiter vorgehen soll. Per SMS wendet er sich an GUARD.

The Fugitive schließt die Lücke zwischen Return to Paradise und The Revenge of Seven in dem sich Mark mit seinen gesammelten Informationen bei Sarah meldet.

The Fugitive ist auch in Rebel Allies enthalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 | Weiter »