Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

296 - 300 von 511 Rezensionen auf der Seite.

Cover Götterdämmerung deutsch

Mara Lorbeer ist frustriert. Nach ihrem zweiten Kampf mit dem Feuerbringer ist das Hermannsdenkmal und das umliegende Land verwüstet, ebenso wie das Auto, das sich Professor Weissinger von seiner Exfrau ausgeborgt hat. In Maras Augen ist das alles ihre Schuld. Zu Fuß und völlig heruntergekommen machen sich die beiden Gefährten auf den Weg in Richtung Osnabrück, in der Hoffnung dort einen Zug zu bekommen. Schließlich müssen sie noch immer Dr. Thurisaz aufhalten, der dem Feuerbringer seine Stärke gibt, und das Ende der Welt herbeiführt.

Steffi, die Exfrau von Professor Weissinger, ist gar nicht begeistert von der Zerstörung ihres Autos und verlangt eine ausführliche Erklärung. Mara bleibt nichts anderes übrig, als Steffi ihre Kräfte zu demonstrieren. Steffi fehlen die Worte, als sie sich an der Tafel Odins in Walhall wiederfindet. Als Mara Steffi zurückbringen will, unterläuft ihr jedoch ein Fehler und statt Steffi steht plötzlich ein wütender Krieger an ihrer Seite. Erneut muss der Professor seine Schwertkampfkünste unter Beweis stellen, während Mara noch einmal nach Walhall zurückkehrt, um Steffi zu holen. Der Krieger stellt sich als recht junger Germane namens Thumelicus heraus. Zusammen mit ihm und Steffi reisen Mara und der Professor zurück nach München, wo das nächste Seminar von Dr. Thurisaz stattfindet.

Das Finale von Mara und der Feuerbringer hat es in sich. Noch einmal muss Mara all ihren Mut und ihre Intelligenz zusammennehmen, um die Welt zu retten. Tommy Krappweis ist ein zufriedenstellendes Ende seiner mythologischen Trilogie gelungen. Es ist daher schade, dass er noch keine weiteren Bücher in dieser Richtung veröffentlicht hat, so wie er es in den Danksagungen angedeutet hat.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Das Todesmal deutsch

Die vierzehnjährige Mara Lorbeer ist gerade unglaublich peinlich berührt. Zusammen mit ihrem Freund Professor Weissinger muss sie eigentlich die Welt vor dem Untergang retten. Doch gerade jetzt muss sie erstmal ein Abendessen überleben, zu dem ihre Mutter den Professor eingeladen hat. Dieser hat als Wissenschaftler merklich Schwierigkeiten passende und höffliche Antworten auf die eher abgedrehten Aussagen von Maras Mutter zu finden. Dennoch scheinen die beiden sich gut zu verstehen und Frau Lorbeer lädt den Professor sogar ein, sie zu einem Rückführungsseminar zu begleiten. Professor Weissinger ist eher schockiert, doch Mara ist begeistert, denn sie hat in der Seminarbroschüre die Verse gefunden, die ihrem Gegner, dem Feuerbringer, bei ihrem letzten Abenteuer seine Kraft gegeben haben. Natürlich möchte sie der Sache nun so schnell wie möglich auf den Grund gehen und den Professor dabei an ihrer Seite haben. So gibt sie ihm versteckte Zeichen, dass er der Einladung zustimmen soll. Widerwillig lässt er sich breitschlagen.

Das Seminar findet in einem am Wald gelegenen Hotel im Mühlthal statt. Das Seminar wird veranstaltet von Dr. Thurisaz, der den beiden auch gleich verdächtig vorkommt. Bestärkt wird der Verdacht dadurch, dass sein ganzer Kurs aus dem Aufsagen der Verse besteht. Diese zeigen jedoch sogleich Wirkung. Alle Teilnehmer verfallen in eine Ohnmacht und während die anderen eine Art Rückführung erleben, landet Mara jedoch direkt in der Unterwelt. Die Göttin Hel ist über den plötzlichen Besuch gar nicht erfreut und will den jungen Eindringling sogleich verschlingen. Nur ihre Behauptung, dass sie eine Freundin von Hels Vater Loki sei, kann Mara noch einen kleinen Aufschub verschaffen. Hel gibt ihr eine Aufgabe und eine höllische Deadline. Um ihre Behauptung zu beweisen, soll sie Loki ein Geschenk überbringen. Ein schmerzhaftes Todesmal auf ihrem Arm soll sie dabei darüber informieren, wann ihre Zeit dafür abgelaufen ist und Hel sie verschlingen wird.

Eigentlich stellt Hels Aufgabe Mara vor keine großen Schwierigkeiten, hat sie doch inzwischen ihre Kräfte soweit unter Kontrolle, dass sie problemlos in Lokis Höhle hinüberwechseln können sollte. Professor Weissinger warnt jedoch davor, dass die Übergabe des Geschenks ungeahnte Auswirkungen haben könnte. Auf Grund der Schmerzen, die das Todesmal bei ihr verursacht, und der Drohung Hels will Mara jedoch nicht länger warten. Sie nutzt ihre Gabe und landet direkt in einem Flammenmeer. Der Feuerbringer ist zurück und hat Lokis Höhle komplett abgeschottet. Gerade noch kann Mara mit ihrem Leben entkommen. Jetzt steht sie vor einem großen Problem und benötigt dringend magische Hilfe. Diese kann sie jedoch nur von einem Gott erhalten.

In Das Todesmal entdeckt Mara neue Kräfte und baut ihre Beziehung zu Professor Weissinger aus, der langsam väterliche Gefühle für sie entwickelt. Sie kommt mehr aus sich heraus und hat ihre Rolle als Weltenretterin akzeptiert. Das Buch ist noch ein wenig humorvoller als Mara und der Feuerbringer und streift neue Bereiche der germanischen Mythologie. Es überrascht etwas, dass zum Schluss nicht aufgeräumt wird, wie beim vorherigen Band, sondern das Buch direkt nach der letzten Schlacht der Protagonisten endet. Nun gilt es im letzten Band der Reihe den Machenschaften von Dr. Thurisaz auf die Schliche zu kommen und die Götterdämmerung aufzuhalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover The Book Stops Here englisch

Brooklyn Wainwright soll für drei Wochen als Expertin in der Fernsehshow This Old Attic den Wert von Büchern der Zuschauer beziffern. Vor der ersten Aufzeichnung ist sie sehr aufgeregt, doch als sie anfängt über eine seltene Ausgabe von The Secret Garden zu reden, verfliegt ihre Nervosität schnell. Die Zuschauerin Vera ist ganz erstaunt, als sie erfährt, dass das Buch, das sie für nur drei Dollar bei einem Garagenverkauf erstanden haben will, zwischen zwanzig und dreißig Tausend Dollar wert sein könnte. Überschwänglich übergibt Vera nach der Show das Buch an Brooklyn, damit diese es für sie restauriert, damit sie es möglichst schnell verkaufen kann. Der erste Tag im Studio verlief schon mal ganz gut, lediglich die Gerüchte, dass Randolph, der Moderator der Sendung, sich vor einem Stalker fürchtet, geben Brooklyn zu denken.

Am nächsten Tag jedoch wird Brooklyn vor dem Studio von einem Mann angegriffen. Dieser behauptet, dass das Buch ihm gehört, dass er es sich wiederholen wird und Brooklyn und Vera töten wird. Noch bevor die Polizei eintreffen kann, ist der Mann wieder verschwunden. Als Brooklyn ihrem Freund Derek von dem Angriff erzählt, beschließt dieser ab sofort mit ins Studio zu kommen. Doch auch er kann nicht verhindern, dass beim Gang zwischen Bühne und Garderobe plötzlich Holzwände auf Randolph und Brooklyn herabstürzen und diese beinahe töten. Derek vermutet, dass es sich nicht um einen Unfall handelt, sondern der unbekannte Stalker etwas damit zu tun haben könnte.

Am nächsten Tag kommt es noch schlimmer. Als Brooklyn Vera einen Kostenvoranschlag für die Restaurierung ihres Buches vorbeibringen möchte, findet sie die Frau erstochen in ihrem Blumenladen. Sogleich erzählt sie der ermittelnden Polizistin von der gestrigen Morddrohung. Nachdem Vera nun tot ist und sich das Buch noch immer in Brooklyns Besitz befindet, fürchtet sie ebenfalls um ihr Leben.

Diesmal sind Brooklyn und Derek auf der Suche nach gleich zwei Tätern. Zum einen ist da Veras Mörder, der immer noch frei herum läuft und immer wieder Anschläge auf Brooklyn verübt und zum anderen Randys Stalker, dessen Angriffe ebenfalls immer häufiger Brooklyn mit einbeziehen. Dies sorgt für doppeltes Mitratevergnügen. Brooklyns neue Nachbarin Alex übernimmt nun die Rolle ihrer besten Freundin Robin, die aus San Francisco weggezogen ist. Nach ihrem unglaublich perfekten Freund Derek trifft Brooklyn nun erneut auf eine unglaublich perfekte Person. Alex ist taffe Geschäftsfrau, Ex-CIA-Agentin, Martial Arts Lehrerin und bäckt zudem jeden Tag die leckersten Cupcakes. Immerhin bringt dieser veränderte Mix an Charakteren etwas Neues in die Bibliophile Mysteries.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Mara und der Feuerbringer deutsch

Die vierzehnjährige Mara Lorbeer aus München wird von Visionen geplagt. Immer wieder verfällt sie spontan in Tagträume, durch die die restliche Welt komplett ausgeblendet wird. In der Schule wird sie bereits dafür gehänselt, dass sie manchmal völlig reglos und nicht ansprechbar irgendwo rumsitzt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, schleppt sie ihre Mutter mit zu lächerlichen Veranstaltungen wie Baumsprechseminaren. Doch diesmal hört sie tatsächlich das Grünzeug mit ihr sprechen. Im Haar ihrer Mutter hat sich ein Zweig verfangen, der Mara darum bittet, sie zu befreien. Mara glaubt nun endgültig verrückt geworden zu sein und beschließt dem Wunsch des Zweigs nachzukommen, während sie über die Vorteile nachdenkt, die es haben könnte, in eine geschlossene Anstalt eingewiesen zu werden.

Der Zweig berichtet Mara, dass er ihr eine Botschaft überbringen soll und dass sie nicht verrückt sei, sondern die vermutlich letzte Seherin. Durch die Berührung des Zweigs wird sie in ihre erste richtige Vision hineingezogen. Sie findet sich in der Höhle wieder, in der nordische Gott Loki gefesselt wurde. Als sie sich auf dem Fußboden ihres Zimmers wiederfindet, hat der Zweig noch ein paar letzte Worte für sie. Die Ragnarök steht bevor, denn Lokis Fesseln haben sich gelockert und Mara muss mit ihrer Gabe die Welt retten. Wie sie das machen soll, erfährt sie jedoch nicht mehr. Sie braucht dringend Hilfe.

Im Internet findet sie Professor Reinhold Weissinger, der an der Universität von München unter anderem Germanische Mythologie unterrichtet. Durch eine weitere Vision und den damit verbundenen Ohnmachtsanfall trifft sie vor dem Universitätsgebäude direkt auf den gesuchten Professor. Als sie ihm Teile ihrer Vision erzählt und dabei Lokis Haarknoten erwähnt, erklärt dieser ihr, dass die Frisur so gar nicht gestimmt haben kann. Mara ist verärgert und verlässt die Uni. Am Abend jedoch steht plötzlich Professor Weissinger vor ihrer Tür. Er hat eine Zeichnung gefunden, die Mara bei ihm gekritzelt hat. Sie zeigt die Midgardschlange Jörmungandr in einer Darstellung, die erst kürzlich bei einer archäologischen Ausgrabung entdeckt und noch nicht veröffentlicht wurde. Jetzt will er unbedingt mehr über Mara und ihre Visionen erfahren.

Mara und der Feuerbringer ist ein sowohl spannendes als auch humorvolles deutsches Young Adults-Buch das ganz Nebenbei für die germanische Sagenwelt begeistern kann. Am Ende des ersten Bandes ist zwar noch offen, wer eigentlich der Auslöser für Maras Abenteuer ist, aber das Gespann Mara Lorbeer und Professor Weissinger ist aufgestellt und bereit die Suche aufzunehmen.

2015 erschien die hochkarätige Verfilmung (Amazon Partnerlink) zu Mara und der Feuerbringer in den deutschen Kinos. Tommy Krappweis führte selbst Regie und schrieb auch das Drehbuch.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover The Diamond Conspiracy englisch

Nach ihrem Kampf mit Thomas Edison in Amerika befinden sich Wellington Thornhill Books und Eliza D. Braun vom Ministerium für Eigenartige Vorkommnisse auf dem Rückflug nach England. Endlich haben sie etwas Zeit für sich und beschließen diese in Ruhe zu genießen. Zum einen wäre da Wellingtons Dampf betriebenes und schwer bewaffnetes Auto, das die beiden Agenten im Laderaum des Luftschiffes gemeinsam weiter aufrüsten und zum anderen wäre da das Schlafzimmer ihrer Kabine, das sie kaum verlassen möchten. Doch ihre traute Zweisamkeit wird von einem Notsignal gestört. Etwas Katastrophales muss in London vorgefallen sein und Books und Braun bleibt keine Zeit die Ankunft des langsamen Luftschiffs an der britischen Küste abzuwarten. Kurzerhand stehlen sie den Rettungssegler und eilen ihrem Reisegefährt voraus.

In England unterdessen ist es dem Maestro, dem mysteriösen Widersacher des Ministeriums, gelungen, dieses bei der Königin in Missgunst fallen zu lassen. Nicht nur wurde es aufgelöst, es wurde auch die Abteilung für Imperiale Unannehmlichkeiten damit beauftragt, alle Agenten des Ministeriums auszuschalten. Einige sind den tödlichen Angriffen bereits zum Opfer gefallen. Selbst der ehemalige Agent Bruce Campbell wird im australischen Outback aufgespürt. Er kann seinen Häschern entkommen und beschließt seinen alten Kollegen zur Hilfe zu kommen. Als erstes rettet er Brandon D. Hill in Kolumbien, bevor sich die beiden gemeinsam auf den Weg nach England machen.

In The Diamond Conspiracy muss sich Wellington mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Bisher wurde hierzu viel angedeutet und in diesem Band konkretisiert. Das Buch beginnt wie die bisherigen Bände und man erhält den Eindruck, als würde die Geschichte auf einen finalen Showdown mit dem Maestro hinauslaufen. Doch nach der Hälfte des Buches eröffnet Ministeriumsdirektor Sound Books und Braun das am besten gehütete Geheimnis des Ministeriums und plötzlich überschneidet sich die bisher abgeschottete Steampunk-Welt der beiden Agenten mit den Werken von H.G. Wells, Robert Louis Stevenson und Edgar Rice Burroughs. Das passiert im vierten Band der Reihe dann doch recht unerwartet. Im Großen und Ganzen bleibt The Diamond Conspiracy jedoch ein Ministry of Peculiar Occurrences / Books & Braun-Roman, in dem Fans der Reihe mit einer sich vertiefenden Beziehung zwischen den beiden Hauptcharakteren belohnt werden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 | Weiter »