Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

41 - 45 von 492 Rezensionen auf der Seite.

Cover The Heroes englisch

The Heroes / Heldenklingen spielt einige Zeit nach Best Served Cold / Racheklingen. Caul Shivers ist in den Norden zurückgekehrt und hier herrscht Krieg. Nachdem Logan Ninefinger den Thron an Black Dow verloren hat, ist dieser gegen die Union in die Schlacht gezogen. Logans Weggefährte Dogman sah dies als Verrat an und schloss sich mit seinen Männern der Union an. Der Krieg zieht sich nun schon eine Weile hin, als plötzlich der Zauberer Bayaz im Lager der Union auftaucht und im Namen des Königs verlangt, dass die Sache nun endlich zu Ende geführt wird. Jetzt setzt man alles auf eine entscheidende Schlacht. Als Ort dafür hat man das Land um den Heroes genannten Hügel auserkoren.

Auch auf der gegnerischen Seite macht man sich für den letzten Kampf bereit. Prinz Calder ist der Sohn des früheren Königs des Nordens und hat außer seinem älteren Bruder keine Freunde mehr im Land. Insgeheim schätzt Black Dow jedoch seine Schläue und schickt ihn mit an die Front. Seine Frau und sein ungeborenes Kind bleiben jedoch als Geiseln zurück. Calder kann nicht anders, als zu intrigieren und zu versuchen, die Schlacht auszunutzen, um den Thron an sich zu reißen.

Curnden Craw ist schon lange Krieger und führt eine kleine Gruppe von Männern für Black Dow in die Schlacht. Als einer der ersten trägt er ein Scharmützel um die strategisch wichtige Position auf den Heroes aus. Im Laufe der Zeit muss er mit ansehen, wie immer mehr seiner Weggefährten ihr Ende finden und schwört sich jedes Mal wieder, dass es für ihn die letzte Schlacht sein wird, bevor er zu einem ruhigeren Leben zurückkehrt.

Bremer dan Gorst ist beim König in Ungnade gefallen und verlor seinen Posten als dessen persönlicher Leibwächter. Jetzt ist er royaler Kriegsberichterstatter und wünscht sich nichts sehnlicher, als seine Schmach durch seine Taten in Vergessenheit geraten zu lassen oder endlich zu sterben. Leider versuchen ihn die Generäle von allen Kämpfen fern zu halten. Dabei könnten sie Bremers Geschicklichkeit und Kampfkraft gut gebrauchen.

Die Perspektive in The Heroes / Heldenklingen wechselt ständig zwischen verschiedenen Charakteren auf beiden Seiten des Kampfes. Bremer, Curnden und Calder erhalten etwas mehr Aufmerksamkeit als die anderen Figuren. Insbesondere bei diesen werden unterschiedliche Schreibstile deutlich, die den Dreien eine eigene, persönliche Stimme geben.

Das Buch porträtiert eine nur wenige Tage andauernde Schlacht und beschäftigt sich mit den Fragen des Heldentums. Was zeichnet einen Helden aus? Gibt es im Krieg überhaupt Helden? Und hängt alles nur von der Perspektive ab?

Durch die vielen Figuren und die Perspektivenwechsel, die teilweise während eines Kampfes von einem Streiter zu dessen Mörder und dann weiter zu dessen Mörder durchgeführt werden, entsteht eine spannende Dynamik. Zudem kann man die Planung und Strategien beider Seiten erleben und ihrem möglichen Gelingen oder Scheitern entgegenfiebern. Nie weiß man, wer überleben wird und wie ein Kampf ausgehen könnte.

The Heroes / Heldenklingen bietet zwar oberflächlich betrachtet nicht viel Abwechslung, doch der Krieg wird in allen seinen Facetten gezeigt. Dabei ist das Buch überraschend tiefgängig, vielschichtig und fesselnd.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Nephilim englisch

Rémy, Matt und Em erfahren von ihrem Informanten, dem Animare Caravaggio, dass ihre Gegner, die von Teufeln angeführte Camarilla, drei Dinge benötigt, um die Apokalypse einzuleiten: Eine göttliche Harfe, eine besondere Melodie und einen Conjurer, der auf der Harfe diese Melodie spielt. Das erklärt, warum sie hinter Rémy her sind, denn er ist der vermutlich letzte lebende Conjurer. Caravaggio hat fünfhundert Jahre zuvor die Melodie für die Camarilla in einem seiner Gemälde versteckt. Dies gilt es nun zu finden.

Die Camarilla unterdessen schickt den Dreien neue, gefährlichere Gegner hinterher. Der Nephilim Luca Ferrante ist ein unsterblicher Nachfahre von gefallenen Engeln und Menschen und verfügt über gewaltige, magische Kräfte. Er und seine Spione sind den drei Jugendlichen dicht auf den Fersen und meist sogar einen Schritt voraus.

Es ist nicht immer einfach dem Geschehen in Nephilim zu folgen. An manchen Stellen ist das Geschehen etwas unübersichtlich und verwirrend. Die Fortsetzung zu Conjuror setzt die Geschichte fort und lüftet einige der im ersten Band aufgewühlten Geheimnisse.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Conjurer englisch

Rémy Dupree Rush ist von Chicago nach London geflüchtet, nachdem seine Mutter und seine Großtante ermordet wurden. Die letzten Worte seiner Mutter haben ihn hierhergeschickt, auf der Suche nach ihrem Tagebuch, verfolgt von den Mördern seiner Familie. An seiner Seite hat er nur seine Musik. Mit dieser kann er jedoch die Welt verändern. Wie seine Eltern ist er ein Conjurer. Musik bestimmt sein Leben und mit ihrer Hilfe kann er Magie wirken.

Die Geschwister Matt und Em sind Animare und in der Lage ihre Zeichnungen zum Leben zu erwecken. Für Animare gibt es ein etabliertes System aus Magie Wirkenden und Hütern, die auf sie aufpassen und gegebenenfalls auch die Welt vor den Animare beschützen. Doch insbesondere Matt kann sich nicht dazu durchringen, sich lebenslang an einen Hüter zu binden. Der einzige Ausweg, der den Geschwistern bleibt, ist Orion, ein Geheimdienst für Animare. Hier fallen sie erst einmal nicht unter die Aufsicht eines Hüters.

In London treffen Matt und Em auf Rémy und gemeinsam beginnt ihr Kampf gegen die Camarilla. Diese Jahrtausende alte Organisation, angeführt von übernatürlichen Wesen ist dabei, das Ende der Welt einzuläuten.

In Conjuror lassen die beiden Autoren die meisten Charaktere aus den Hollow Earth / Hohle Erde-Büchern zurück und widmen sich ganz ihren neuen Figuren. Matt und Em sind erwachsener geworden und ihre Abenteuer sind es ebenfalls. Mit Rémy schließt sich ihnen ein neuer Hauptcharakter und eine neue Form der Magie an.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Die Bestimmung des Bösen deutsch

Kriminalhauptkommissarin Alexis Hall wird in den frühen Morgenstunden von ihrem Kollegen Oliver Zagorny zu einem Leichenfund auf der Reißinsel, einem Naturschutzgebiet am Rande von Mannheim geholt. Hier hat ein Mann zwei schlimm zugerichtete Frauenleichen entdeckt. Karen Hellstern, die herbeigerufene Expertin für Insekten, kann schon am Tatort durch Madenfunde feststellen, dass die Frauen seit mindestens einer Woche hier lagen.

In der Gerichtsmedizin stellt sich heraus, dass eine der Frauen im Stehen und eine im Sitzen gestorben ist. Ein Spinnenfund legt die Vermutung nahe, dass der Tatort ein Keller war und die Opfer erst später auf die Reißinsel gebracht wurden. Der Polizeipsychologe geht von einem Serientäter aus und eine Sonderkommission wird eingerichtet, deren Leitung Alexis übernehmen darf. Es ist ihr erster großer Fall und nicht alle Kollegen sind mit dieser Wahl einverstanden.

Das Tattoo am Arm eines der der Opfer führt Alexis und Oliver zu dem Biokonzern, den ihr Adoptivonkel Magnus Hall leitet. Mit Magnus versteht sie sich schon seit ihrer Kindheit nicht mehr und er ist ihr gegenüber entsprechend kühl. Dennoch können die Ermittler herausfinden, dass die Frau mit dem Tattoo eine Angestellte war. Beim Besuch ihres Ehemanns klärt sich auch die Identität der zweiten Frau auf, bei der es sich um ihre beste Freundin gehandelt hat. Der Täter scheint seine Opfer demnach nicht zufällig auszuwählen.

In der Zwischenzeit werden zwei weitere Frauen entführt und für Alexis beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Dabei holt sie ihre Vergangenheit und die ihrer leiblichen Eltern ein. Zwischen ihr und den Morden scheint eine persönliche Verbindung zu bestehen.

Die Bestimmung des Bösen ist ein äußerst spannender und fesselnder Thriller. Die auf Käfern basierenden Analysen von Karen geben dem Buch eine interessante, individuelle Note.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Resurrection englisch

Walküre Unruh ist vor fünf Monaten nach Irland zurückgekehrt, doch noch immer plagen sie die Nachwirkungen von den Ereignissen, die sie fünf Jahre zuvor aus dem Land getrieben haben. Sie fühlt sich nicht bereit zu diesem Leben mit all seiner Gewalt zurückzukehren. Doch Skulduggery Pleasant lässt nicht locker. Er benötigt Walküres Hilfe. Temper Fray, ein von ihm eingesetzter Doppelagent, der sich in eine radikale Gruppe von Zauberern und Menschenhassern einschleichen sollte, wurde enttarnt und schwebt in Lebensgefahr.

Da die beiden noch keine wirkliche Spur haben, bitten sie den Schüler Omen Darkly um seine Mithilfe. Skulduggery vermutet, dass an der Corrival Academy in der Magierstadt Roarhaven jemand Mitglieder für die radikale Gruppe rekrutiert. Omen, der wenig populäre Zwillingsbruder des berühmten Auger Darkly, ist unauffällig genug, um sich unter Schülern und Lehrern umzuhören. Sein erster Verdacht fällt auf den Geschichtslehrer, dessen geschlossene Lerngruppe sich seiner Ansicht nach auffällig verhält.

Omens Vermutungen bestätigen sich und Walküre und Skulduggery setzen ihre Ermittlungen fort. Omen schicken sie zurück an die Schule. Seine Aufgabe ist erledigt. Doch Omen hat es genossen, endlich mal nicht nur der nutzlose Bruder zu sein. Dass er jetzt schon wieder aus dem Abenteuer raus ist, gefällt ihm gar nicht. Daher spioniert er auf eigene Faust weiter und gerät dabei selbst in Lebensgefahr.

Häufig ziehen Hauptcharaktere mit einer lang anhaltenden depressiven Stimmung, wie Walküre sie in Resurrection / Auferstehung durchlebt, einen Roman komplett mit sich runter. In diesem Buch passiert das nicht, da der Fokus immer wieder zwischen den Charaktergruppen wechselt und Walküre daher nur ein wenig Zeit hat, die Stimmung zu senken, bevor die witzigen Dialoge an anderer Stelle sie wieder heben. Für Walküre und Skulduggery ist Resurrection / Auferstehung ein Neuanfang. Sie müssen ihre Beziehung wieder festigen und Walküre muss zu sich selbst zurückfinden.

Das Buch markiert zudem den Anfang einer neuen, größeren Rahmenhandlung. Hoffentlich wird diese nicht so lang, wie beim ersten Mal, als Derek Landy zum Abschluss der Reihe ganze neun Bände gebraucht hat. Die Bücher gewannen dabei zunehmend an Komplexität und die Anzahl der Charaktere wurde in den letzten Bänden schon etwas unübersichtlich. Resurrection / Auferstehung konzentriert sich hauptsächlich auf neue Charaktere, auch wenn ein paar bekannte Gesichter mit von der Partie sind.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 | Weiter »