Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

436 - 440 von 584 Rezensionen auf der Seite.

Cover Rivals in the City englisch

Neun Monate sind vergangen, seitdem Mary Quinn die Agentur verlassen und mit ihrem Verlobten James Easton ihre eigene Detektei gegründet hat. Die Besitzerinnen der Agentur, Felicity Frame und Anne Treleaven, haben Mary Quinn vor dem Galgen bewahrt und zur Spionin ausgebildet. Bei ihrem letzten Fall hat Mary das Leben der britischen Königin Victoria gerettet und als Belohnung genügend Geld erhalten, um sich eine eigene Existenz aufzubauen. Zur gleichen Zeit zerstritten sich Felicity und Anne und gingen getrennte Wege. Nun steht Anne vor Mary Quinns Tür und bittet sie, noch einmal einen Fall für die Agentur zu übernehmen. Ihr erster Auftrag, im Haus der Familie Thorold, bei dem sie auch ihren Verlobten das erste Mal begegnet ist, hat sie wieder eingeholt. Der wegen des Schmuggelns von Antiquitäten im Gefängnis sitzende Henry Thorold liegt im Sterben und es wird angenommen, dass seine Frau versuchen wird, vor seinem Tod Kontakt mit ihm aufzunehmen. Sie war es, die für die schrecklichen Piratenangriffe auf die Schiffe ihres Mannes verantwortlich war. Nachdem sie aufgeflogen ist, hat sie das Land verlassen. Falls sie nun ihren Mann davon überzeugen kann, auf dem Sterbebett die ganze Schuld auf sich zu nehmen, könnte sie als freie Frau nach England zurückkehren. Da Mary Quinn mit ihr vertraut ist, hat sie die besten Chancen, die Frau zu erkennen, falls sie versucht, sich verkleidet ihrem Mann zu nähern.

Auch Felicity ist an dem Fall interessiert und da ihre frühere Partnerin Anne bereits Mary rekrutiert hat, wendet sie sich unterdessen an James. Sein Bauunternehmen wurde plötzlich und unerwartet mit dem Neubau der Tresorräume der Bank von England beauftragt. Eine unglaubliche Menge an Gold muss dafür abtransportiert werden. Felicity vermutet, dass Mrs. Thorold versuchen wird, Teile des Goldes zu stehlen. Dazu passt auch, dass James überfallen wurde und ihm dabei eine Rolle mit Bauplänen gestohlen wurde. Glücklicherweise stammten diese von einem älteren Auftrag. Kurze Zeit jedoch wird in sein Büro eingebrochen und diesmal werden die Grundrisse der Bank aus seinem Tresor entwendet.

Rivals in the City ist eine gelungene Fortsetzung der Mary Quinn Mysteries / Meisterspionin Mary Quinn. Trotz des Endes der Partnerschaft zwischen Felicity und Anne und Marys Ausscheiden aus der Agentur trifft der Leser erneut auf die gewohnten Charaktere. Die Beziehung zwischen James und Mary entwickelt sich weiter und auch zu ihrer Familiengeschichte gibt es neue Erkenntnisse. Schade ist jedoch, dass James und Mary in diesem Band kaum die Gelegenheit erhalten, gemeinsam zu ermitteln. Aus Angst, dass einer von beiden von Mrs. Thorold beobachtet wird und so der andere in Gefahr gerät, beschließen sie schweren Herzens sich für den Verlauf der Ermittlungen nicht mehr zu treffen. So begegnen sie sich erst zur Auflösung des Falls wieder und die kommt leider schneller als erwartet, denn bei Rivals in the City handelt es sich um den bisher kürzesten Band der Reihe.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Carpe Jugulum englisch

Magrat Knoblauch war früher eine Hexe im kleinen Land Lancre. Nun ist sie die Königin. Eine Tatsache, die ihre früheren Hexenkolleginnen Gytha Ogg und Esmeralda Wetterwachs gerne ignorieren. Für sie ist selbst eine Krone im Vergleich zu einem Hexenhut nur die zweite Wahl. Nach der Geburt von Magrats erster Tochter steht nun eine royale Taufe an. Ein großes Ereignis, zu dem alle im Königreich eingeladen sind. Und nicht nur die. Magrats Ehemann, König Verence, hat auch die Vampirfamilie des Grafen de Elstyr aus dem benachbarten Land Überwald eingeladen und alles, was Vampire brauchen, ist eine Einladung. Für sie ist Lancre das Tor zur Welt und so marschieren sie mit einem breiten Lächeln und spitzen Zähnen bei der Party ein. Dank ihres magischen Charmes sind die anwesenden Menschen sofort von ihnen verzaubert, selbst als ihnen der Graf mitteilt, dass sie das Königreich annektieren und ihnen die Bevölkerung nun als Blutlieferanten zur Verfügung stehen muss. Der Graf hat seine Frau, seine Tochter Lacrimosa und seinen Sohn Vlad jahrelang trainiert, um sich über die alten Traditionen der Vampire hinwegzusetzen. Sie nennen sich nun selbst Vampyre, essen Knoblauch, überqueren fließendes Wasser und vertragen sogar Sonnenlicht. Selbst die beiden anwesenden Hexen Gytha Ogg und Agnes Nitt sind verzaubert und das obwohl Hexen über die größte mentale Stärke verfügen. Lediglich Perdita, die Stimme in Agnes' Kopf, bekommt mit, was wirklich um sie herum geschieht und muss mit ansehen, wie der König den Vampyren begeistert das Königreich überreicht.

Nur die vermutlich mächtigste Hexe der Scheibenwelt, Esmeralda Wetterwachs, würde eine Gefahr für die Vampyre darstellen. Doch durch den Diebstahl der Einladungskarte zur Tauffeier und forcierte Selbstzweifel sorgen sie dafür, dass sich Esme ausgegrenzt fühlt. Ihr ganzes Leben lang hat sie die schweren und notwendigen Entscheidungen für die Menschen in Lancre getroffen und sich damit nicht gerade beliebt gemacht. Nun glaubt sie, dass die Bevölkerung des Landes und das Königspaar sie nicht mehr da haben wollen. Außerdem sind drei Hexen die beste Konstellation. Eine junge, die trainiert wird, eine mütterliche und eine alte. Da Magrat nun eine Mutter ist, könnte Gytha Ogg aufrücken und Esmes Position einnehmen. Auch hier wäre sie also überflüssig. So beschließt sie, zu gehen.

Die drei verbliebenen Hexen Gytha, Agnes und Magrat machen sich auf die Suche nach Esme und finden sie in einem schwer zugänglichen Moor außerhalb Lancres. Von ihrer Freundin Gytha auf die akute Gefahr, die gerade das Königreich bedroht, angesprochen, gesteht Esme, dass die Vampyre auch für sie zu mächtig sind. Sie sieht keinen Weg, sich gegen sie zur Wehr zu setzen. Niedergeschlagen kehren die anderen drei Hexen nach Lancre zurück und stellen sich alleine Graf de Elstyr entgegen. Doch, wie von Esme erwartet, zeigt dieser sich vom spontan organisierten Mob und den durchs Schloss schleichenden Hexen völlig unbeeindruckt.

Religion und Glauben spielen eine große Rolle in Carpe Jugulum / Ruhig Blut!. Der zweifelnde omnianische Priester Mächtige Schwüre und die Hexe Esme Wetterwachs führen einige Gespräche zu dem Thema. Praktisch alles daraus lässt sich auf unsere Religionen übertragen. Aber auch im Scheibenwelt-Kontext ist es interessant zu sehen, was aus Omnien nach dem Ende von Small Gods / Einfach göttlich geworden ist. Viele Bücher später wird Mächtige Schwüre übrigens, erneut im Zusammenhang mit den Auswüchsen des omnianischen Glaubens, einen Gastauftritt in The Science of Discworld IV Judgement Day / Das Jüngste Gericht bekommen.

Der Humor in Carpe Jugulum / Ruhig Blut! zielt sowohl auf alle typischen Vampirklischees ab, wie auch auf die Gothszene, in Form von rebellischen Vampiren, die es cool finden, sich wie Menschen zu verhalten. Insgesamt ist das Buch sehr unterhaltsam, ein wenig philosophisch, aber bei weitem nicht so düster und bedrückend, wie die neueren Discworld / Scheibenwelt-Romane. Mit Graf de Elstyr ist Terry Pratchett ein Gegenspieler gelungen, der eine echte Herausforderung für Esme Wetterwachs ist. Was ihm dann eingefallen ist, um Esme auch diesen Kampf gewinnen zu lassen, ist einfach genial.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover The Staff of Serapis englisch

Die griechische Halbgöttin Annabeth Chase ist auf dem Rückweg von der Innenstadt ins Camp, als ihr in der New Yorker U-Bahn plötzlich ein zweiköpfiges Monster begegnet. Es besteht aus einem halben Wolfs und einem halben Löwen in einer großen Muschel. Die Muschel scheint die Tiere zusammenzuhalten und magische Symbole in Griechisch und Ägyptisch strömen aus ihr heraus. Allein die bloße Nähe zum Monster lässt Annabeth schwach und übel werden. So etwas hat sie noch nie erlebt oder in einem ihrer vielen Bücher gesehen. Noch merkwürdiger ist, dass das Monster weniger daran interessiert ist, sie anzugreifen, als mit der U-Bahn zu fahren. Annabeth nimmt die Verfolgung auf und wenige Stationen später kennt sie das Ziel des Monsters. Ein blondes Mädchen bekämpft an einer anderen U-Bahnstation einen dritten, hundsköpfigen Körperteil. Offensichtlich möchte sich das Monster zu einem noch mächtigeren, dreiköpfigen Wesen vereinen.

Der Kampf mit dem Monster führt zum Entgleisen der Bahn in einem freiliegenden Streckenabschnitt. Das blonde Mädchen, die ägyptische Magierin Sadie Kane, zieht Annabeth aus dem Wrack und stärkt sie mit einem Heiltrank. Nun ist es an der Zeit, sich erst einmal vorzustellen. Schnell wird klar, dass Sadies Bruder Carter Annabeths Freund Percy schon einmal begegnet ist und ihr nichts davon erzählt hat. Als sie die griechische und ägyptische Mythologie vergleichen, stoßen die beiden Mädchen auf eine Zeit, in der versucht wurde, beide Religionen miteinander zu vereinen. Serapis, in neuer Gott, der damals erschaffen wurde, trug einen dreiköpfigen Stab. Wenn das Monster, auf das sie gestoßen sind, lediglich ein Vorbote eines noch viel mächtigeren Gottes ist, stecken die beiden in richtig großen Schwierigkeiten.

The Staff of Serapis ist die Fortsetzung zu The Son of Sobek / Der Sohn des Sobek. Nachdem sich erst Percy und Carter begegnet sind, treffen nun Sadie und Annabeth aufeinander und treiben die Beziehungen zwischen ägyptischen und griechischen Helden weiter voran. Vor allem kommen sie viel besser miteinander aus, als die beiden Jungs vor ihnen. In diesem Abenteuer wird klar, dass ein Gegenspieler aus den Kane Chronicles / Die Kane-Chroniken zurückgekehrt ist und eine Kombination aus ägyptischer und griechischer Magie für seine Zwecke missbrauchen will. Die Gesamthandlung ist also noch lange nicht abgeschlossen. Die Frage ist nur, ob Rick Riordan sie in Form von immer mehr Kurzgeschichten weitererzählen möchte oder ob irgendwann eine eigene Cross-Over-Romanreihe erscheinen wird. Von einem Auftritt der Kanes in den letzten Bänden der Heroes of Olympus / Helden des Olymp würde ich nicht mehr ausgehen, da sich The Staff of Serapis so liest, als würde die Handlung bereits nach dem Abschluss der Reihe spielen.

Titel ist auch in Demigods & Magicians / Percy Jackson auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane enthalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover A Cookbook Conspiracy englisch

Brooklyn Wainwright, Buchrestauratorin aus San Francisco, kann nicht kochen. Ganz im Gegensatz zu ihrer Schwester Savannah. Diese hat einen Abschluss vom Le Cordon Bleu in Frankreich und ihr eigenes vegetarisches Restaurant in Brooklyns Heimatstadt Dharma. Brooklyn kann sich noch gut daran erinnern, wie sie ihre Schwester in Paris besucht hat und ihre Kollegen und Freunde kennengelernt hat. Besonders Savannahs damaliger Lebensgefährte Baxter Cromwell ist ihr negativ im Gedächtnis geblieben. Er hat sich trotz seiner Beziehung zu Savannah an Brooklyn rangemacht. Eben dieser Baxter ist inzwischen ein weltbekannter Starkoch mit TV-Shows und einer Restaurantkette. Von dieser möchte er in San Francisco eine neue Filiale eröffnen. Zu der Feier hat er seine ehemaligen Mitschüler eingeladen. Sie alle sollen als Stargäste in den ersten zwei Wochen im Restaurant kochen.

Savannah möchte sich bei Baxter für die Gelegenheit mit einem alten Kochbuch bedanken und bittet ihre Schwester Brooklyn dieses für sie zu restaurieren. Brooklyn ist außer sich. Wie kann ihre Schwester nur ein handgeschriebenes Buch aus dem Jahr 1782 an einen Mistkerl wie Baxter verschenken wollen? Ihrer Ansicht nach ist das Buch unbezahlbar und gehört in ein Museum. Trotz ihrer Vorbehalte erfüllt Brooklyn Savannah ihren Wunsch und macht sich an die Arbeit. Als der große Eröffnungsabend gekommen ist, besucht sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten Derek das Restaurant und genießt ein unglaubliches, von ihrer Schwester gekochtes Menü. Als die Köche sich im Gastraum ihren Applaus abholen, überreicht Savannah vor allen Gästen feierlich das restaurierte Buch an Baxter. Doch dieser ist sichtlich schockiert und verschwindet schnell zurück in die Küche. Savannah bemerkt seine Reaktion gar nicht und will noch mit den anderen Köchen zusammen feiern. Brooklyn und Dexter beschließen Sambatanzen zu gehen und Savannah dann später auf dem Rückweg wieder aufzugabeln. Doch eine Stunde später zurück im Restaurant finden sie Savannah mit einem blutigen Messer in der Hand über Baxters Leiche gebeugt.

Savannah behauptet, Baxter nur aufgefunden und das Messer aus seinem Bauch gezogen zu haben. Natürlich glauben ihr Brooklyn und Dexter sofort. Da die beiden in den letzten Jahren schon in einige Mordfälle verstrickt waren, rufen sie Inspektor Lee von der Polizei zur Hilfe. Sie hat in den anderen Fällen ermittelt und ist gewillt, Savannahs Unschuld in Betracht zu ziehen. Verdächtig sind erst einmal alle Köche, die an diesem Abend anwesend waren. Dennoch beschließt Brooklyn alles zu tun, um den Mörder zu finden und die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen. Sie glaubt zudem, dass der Mörder auch das von ihr restaurierte Kochbuch gestohlen hat und das will sie unbedingt zurückbekommen.

Wie der Vorgängerband Peril in Paperback ist in A Cookbook Conspiracy der Verdächtigenkreis von Anfang an eingeschränkt. Doch im Gegensatz zum letzten Band wirken die Enthüllungen am Schluss nicht so übertrieben. Insgesamt gibt es an A Cookbook Conspiracy kaum etwas auszusetzen. Die Beziehung von Brooklyn und Derek entwickelt sich weiter und mit Dereks Bruder Dalton wird ein neuer und interessanter Charakter eingeführt, der hoffentlich auch im nächsten Band wieder auftauchen wird, so dass seine Beziehung zu Brooklyns Familie weiter ausgebaut werden kann. Erstmalig in der Bibliophile Mysteries-Reihe sind auch eine Handvoll Rezepte im Anhang des Buches enthalten. The Book Stops Here wird im Juni 2014 erneut zunächst als gebundene Ausgabe erscheinen. Im November startet dann Kate Carlisles neue Cozy Mystery-Reihe Fixer-Upper Mysteries.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover The Maleficent Seven englisch

The Maleficent Seven / Tanith Low und die ruchlosen Sieben ist ein Roman aus der Welt von Skulduggery Pleasant und spielt zwischen den Bänden Kingdom of the Wicked / Duell der Dimensionen und Last Stand of Dead Men / Die Rückkehr der Toten Männer.

Tanith Low gehörte zu den Guten. Stets hat sie an der Seite von Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh gegen die Bösen gekämpft. Doch seit sich ein Restant in Tanith Lows Körper eingenistet hat, hat sich ihre Persönlichkeit stark verändert. Alle ihre Hemmungen sind verschwunden und die Ziele der Restanten sind zu ihren Zielen geworden. Das größte Ziel der Restanten ist die Vernichtung der Welt und sie haben Walküre in ihrer Manifestation als übermächtige Darquise zu ihrem Heiland erkoren. Tanith setzt nun alles daran, Walküre und damit auch Darquise zu beschützen. Dazu hat sie eine Truppe zusammengestellt. Die ruchlosen Sieben versuchen vier bekannte Waffen zu stehlen und zu vernichten, die in der Lage sind ein gottgleiches Wesen wie Darquise zu vernichten. Um alle Waffen zu bekommen, müssen sie um die Welt reisen. Sie benötigen einen Dolch aus Deutschland, einen Bogen aus Amerika, einen Speer aus Polen und zu guter Letzt ein Schwert aus England.

Doch Tanith Low und die um sie gescharten Schergen sind nicht alleine auf der Suche nach den Waffen. Dexter Vex hat ebenfalls ein Team zusammengestellt und sich auf die Jagd gemacht. Er und seine Freunde wollen die Waffen haben, um auf einen Angriff von Darquise vorbereitet zu sein. Zwar gehören sie alle zu den Guten, doch sind die internationalen Beziehungen zwischen den Zauberern gerade so schlecht, dass sie die Besitzer der Waffen nicht einfach um diese bitten können. Es beginnt ein Wettlauf, bei dem Dexter bald feststellen muss, dass noch mehr im Busch ist, als für ihn offensichtlich ist.

Die Perspektive im Buch wechselt ab und zu zu anderen Charakteren in den beiden Gruppen, so dass auch deren Gedankengänge näher beleuchtet werden. Von Tanith Low sieht man jedoch nur Taten. Was sie in ihrer derzeitigen Situation denkt und fühlt wird nicht verraten. Unterbrochen wird die Haupthandlung von interessanten Rückblicken in ihre Jugend. So erfährt man endlich, wie sie zu so einer formidablen Kämpferin geworden ist und dass es für sie als Mensch trotz Restant noch Hoffnung gibt. The Maleficent Seven / Tanith Low und die ruchlosen Sieben ist eine schöne Ergänzung zur Skulduggery Pleasant-Reihe, mit dem die bisher immer als Nebencharakterin aufgetretene Tanith Low gewürdigt wird. Es ist zudem eine hilfreiche Vorgeschichte zu Last Stand of Dead Men / Die Rückkehr der Toten Männer, das direkt an The Maleficent Seven / Tanith Low und die ruchlosen Sieben anschließt und in dem viele der Charaktere erneut auftauchen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 | Weiter »