ger. Holy Wood; engl. Holy Wood

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Lage und Klima

Holy Wood, der sogenannte Heilige Wald befindet sich auf dem Namenlosen Kontinent dort wo das Runde Meer in das Randmeer übergeht. Dies ist etwa 30 Meilen drehwärts von Ankh-Morpork. Von dort folgt man am besten der Straße nach Quirm und verläßt sie an einer nicht weiter gekennzeichneten Stelle.

Holy Wood an sich besteht in erstere Linie aus wogendem Seegras und Sanddünen, sowie einem Hügel. Auch wenn dieser nicht besonders hoch ist, kann man ihn über viele Meilen hinweg sehen. Auf dem Hügel wachsen lediglich verkrüppelte Bäume.

Bemerkenswert ist vielleicht noch das besondere Licht, welches in Holy Wood herrscht sowie das Phänomen, dass es dort nie regnet.

Dies mag auch der Grund sein, dass im Umkreis von mehreren Meilen keine einzige Farm zu finden ist und lediglich einige Fischer hin und wieder hier vorbeikommen.

In Holy Wood liegt eines der Tore zu den Kerkerdimensionen.

Geschichtliche Bedeutung

Nachdem der auf den Dünen allein lebende Deccan Ribobe, der letzte Hüter der Tür gestorben war, dauerte es nur einige Monate bis sich, durch eine ungebändigte Idee entfacht, dort die Filmindustrie niederließ um dort ihre Klicker zu drehen. Nach deren Niedergang dürfte Holy Wood mittlerweile wieder so trostlos wie vorher sein.

Die Stadt

Nach der Erfindung der Okto-Zellulose dauerte es nicht allzu lange, bis wegen des guten Lichts die ersten schäbigen Hütten aus Holz gebaut wurden. Allen voran die des Alchimisten Thomas Silberfisch. Die ersten Hütten waren nicht mehr als primitive Kästen, bei denen die Risse in den Wänden mit alten Lumpen gestopft wurden. Da es nicht möglich war Glas von Ankh-Morpork nach Holy Wood zu transportieren, sind die Fenster lediglich Löcher in den Wänden. Das einzige, was sich von dem primitiven Äußeren abhebt sind die Vorderseiten der Gebäude. Von hinten sehen sie aus, wie Reklametafeln, die von Latten gehalten werden. Die barocken Vorderseiten sind reich an Bildern, Schnitzereien und anderen Verzierungen. Dieses Erscheinungsbild ändert sich auch später nur wenig. Der Unterschied ist nur die Größe der Stadt. Teilweise wächst sie über Nacht um viele Häuser, Straßen und sogar Viertel.

Hin und wieder wird Holy Wood auch wieder etwas kleiner, wenn einige Explosionen in den Bereichen der Alchimisten die Stadt erschüttern. Neben den Filmstudios finden sich viele Tavernen, wie etwa die Trollbar Der Blaue Lias, Schenken und andere Restaurants, wie die Fütterungsanlage des Klatschianers Nodar Borgel, in der Stadt.

Nach dem plötzlichem Ende der Klicker war damit auch das Schicksal der Stadt besiegelt und Witterung und Wind kümmerten sich um die Bretter und den Gips aus denen die Hütten gemacht worden waren.

Im Meer vor Holy Wood liegt eine vor Jahrtausenden versunkene Stadt.

Filmgesellschaften

Die größten Studios waren:

Anspielungen

Holy Wood ist eine ziemlich deutliche Anspielung auf Hollywood.

Bücher mit Holy Wood

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*