ger. Spiele; engl. Games

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Spiele werden auf der Scheibenwelt von beinahe jeder intelligenten Spezies gespielt. Man kann allein und in Gesellschaft spielen. Sie dienen einerseits der Unterhaltung, andererseits schulen einige Spiele bestimmte Tugenden. So ist die achatene Kunst des Papierfaltens ein Zeitvertreib, der den Verstand fokussieren soll und das zwergische Hnaflbaflsniflwhifltafl lehrt sogar gleichzeitig Aufmerksamkeit, strategische Planung, Kühnheit und schnelles Denken.

Auch die Götter spielen Spiele, jedoch mehr zum Zeitvertreib. Sie spielen mit den Schicksalen der Menschen. Ihr Spielfeld ist die Scheibenwelt.

Bekannte Spiele der Scheibenwelt

Spiele von Sterblichen und Untoten

Spiele der Götter

Es gibt mehrere Spiele, die bei den Göttern beliebt sind. Die Spielregeln erlauben es stets ausdrücklich zu mogeln.

Wettspiele

Auf der Scheibenwelt werden auch Glücks- und Wettspiele veranstaltet, wie zum Beispiel Pferderennen in Ankh-Morpork. Die wichtigsten Züchter sind Chrysopras und der Patrizier. Es gibt in Ankh-Morpork sogar eine Gilde der Spieler. Der Wer-kann-am-schnellsten-den-eingefetteten-Pfahl-erklettern-Wettbewerb ist hingegen ein in Lancre bekanntes Wettspiel.

Rätselspiele

Sport

Tritt-den-Ball ist ein Wettkampf in Form von Fußball-Spielen.

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*