Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

156 - 160 von 511 Rezensionen auf der Seite.

Des Teufels Gebetbuch

07.05.2017
Rezensionsexemplar
Cover Des Teufels Gebetbuch deutsch

Tadeus Boch war mal ein reicher Mann, der um die Welt gereist ist, um an den entlegensten Orten Poker zu spielen. Als zur Spielsucht dann auch noch Drogen ins Spiel kamen, ging alles den Bach runter. Seine Probleme haben ihn zwei Ehen und sein gesamtes Vermögen gekostet. Jetzt arbeitet er als Aufpasser in einem Casino in Baden-Baden und zahlt langsam seine Schulden ab.

Doch dann verliert ein junger, vorlauter Russe, den er aus dem Casino begleiten soll, eine wertvolle, alte Spielkarte. Tadeus braucht nicht lange, um die Karte zu finden. Sie scheint seine Aufmerksamkeit regelrecht auf sich zu ziehen. Als er sie vor dem Casino dem Russen zurückgibt, will dieser ihn anheuern, den Rest der Nacht als sein Aufpasser bei einem illegalen Kartenturnier zu fungieren. Er bietet eine Menge Geld und Tadeus kann nicht widerstehen. Nicht nur lockt ihn das Geld, sondern auch die alte Spielkarte. Er möchte sie noch einmal in den Händen halten. Vor Ort trifft Tadeus auf jemanden, dem er in seinem früheren Leben am Pokertisch begegnet ist.

Morgan erkennt ihn gleich, doch Tadeus hat nur ganz wage Erinnerungsfetzen. Der Abend hält noch weitere unangenehme Überraschungen bereit. Plötzlich stürmt eine bewaffnete Asiatin herein, die etwas über den Tod ihres Verlobten erfahren will. Die Situation kann mit Tadeus? Hilfe gerade noch entschärft werden, bevor jemand zu Schaden kommt. Endlich kann sich der Russe dem Spielen widmen und entscheidet sich für Supérieur, dass in einem Hinterzimmer gespielt wird. Der Einsatz für das Spiel sind historische Karten und das eigene Leben.

Tadeus, der das Hinterzimmer nicht betreten darf, versucht inzwischen im Innenhof etwas frische Luft zu schnappen, um der Verlockung der Sucht besser widerstehen zu können, als plötzlich Morgan aus dem Fenster des Supérieur-Zimmers stürzt und man auf ihn das Feuer eröffnet. Zusammen mit Tadeus versucht er vom Grundstück zu fliehen und wird dabei mehrfach getroffen. Mit letzter Kraft vertraut er Tadeus die gestohlene Karte des Russen an. Um nicht ebenfalls im Kugelhagel zu enden, verschwindet Tadeus so schnell er kann.

Auf der ganzen Welt jagen Menschen nach den verfluchten Karten und versuchen immer mehr in ihren Besitz zu bringen. Dabei schrecken sie nicht davor zurück, über Leichen zu gehen. Die Karten scheinen sie regelrecht zum Morden anzustiften und Kraft aus dem Tod zu ziehen.

Auch auf Tadeus übt die Karte eine besondere Anziehungskraft aus und auch er will mehr von ihnen finden. Da kommt ihm Hyun, die Asiatin, die das illegale Turnier unterbrochen hat, gerade recht, denn sie scheint die Karten spüren zu können und ist immer noch auf der Suche nach dem Mörder ihres Verlobten. So beginnt ihre gemeinsame Reise um die Welt, bei der hinter jeder Ecke tödliche Gefahren, zwielichtige Gestalten und dunkle Geheimnisse auf sie warten.

Des Teufels Gebetbuch ist ein äußerst spannendes Buch zu einem bei näherer Betrachtung faszinierenden Thema. Viele der Figuren sterben im Verlauf der Geschichte und so kann man sich nie sicher sein, wer am Ende überleben wird. Zudem haben auch die Hauptcharaktere mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und so bleibt es ungewiss, wie sehr sich die Karten auf sie und ihr Handeln auswirken werden. Es kommt auf keiner Seite Langeweile auf. Besonders toll fand ich, dass Ereignisse aus dem Leben von Goethe mit in die Geschichte eingeflossen sind. Markus Heitz hat dem Buch einige interessante Anhänge beigefügt, die mehr Ergebnisse aus seinen Recherchen zum Ursprung der Kartenspiele beinhalten.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Harry Potter and the Chamber of Secrets englisch

Harry Potter kann den Beginn des nächsten Schuljahres in Hogwarts gar nicht abwarten. Die Sommerferien daheim bei den Dursleys sind für ihn die reinste Qual. Seine Schulsachen wurden ihm weggenommen und seine Eule Hedwig eingesperrt. Von seinen Freunden hat er auch schon seit Monaten nichts mehr gehört.

Im Haus der Dursleys steht ein wichtiges Abendessen mit einem Geschäftspartner von Vater Vernon an. Aus diesem Grund wird Harry in sein Zimmer gesperrt und bekommt die Anweisung sich absolut still zu verhalten. Doch in Harrys Zimmer taucht ein merkwürdiges Wesen auf. Der Hauself Dobby ist gekommen, um Harry vor schlimmen Ereignissen in Hogwarts zu warnen und ihn anzuflehen, zu seinem eigenen Schutz nicht dorthin zurückzukehren. Harry will davon jedoch nichts hören. Das veranlasst Dobby dazu seine magischen Kräfte einzusetzen, um Harry Potter ordentlich Ärger mit den Dursleys einzuhandeln. Das Resultat ist eine große Sauerei im Wohnzimmer und Stubenarrest mit vergitterten Fenstern für Harry. Es sieht ganz so aus, als hätte Dobby sein Ziel erreicht, denn Hogwarts scheint nun unerreichbar geworden zu sein.

Die Dursleys und Harry haben jedoch nicht mit seinem Freund Ron und dessen draufgängerischen Brüdern Fred und George gerechnet. Diese tauchen eines nachts mit dem fliegenden Auto ihres Vaters vor Harrys Fenster auf und befreien ihn kurzerhand. So kann Harry die letzten Ferientage bei den Weasleys verbringen. Bei einem gemeinsamen Einkaufstripp treffen sie nicht nur auf Hermine und deren Eltern, sondern auch auf Harrys Erzfeind Draco Malfoy, der mit seinem Vater unterwegs ist. Es kommt zur unvermeidbaren Konfrontation.

Auf dem Weg zum Hogwarts-Express, der Harry und seine Klassenkameraden endlich zur Schule bringen soll, passiert dann die nächste Katastrophe. Die eigentlich für Zauberer durchlässige Wand verweigert Harry und Ron den Zutritt. Hilflos müssen sie mit ansehen, wie die Zeit vergeht und der Zug ohne sie abfährt. Um nicht zurückgelassen zu werden, beschließen die Beiden, erneut das fliegende Auto zu bemühen und den Zug damit zu verfolgen.

In Hogwarts droht den beiden Jungs wegen dieser gewagten Aktion beinahe der Rauswurf. Glücklicherweise kommen sie mit einigen Strafaufgaben davon. Dafür macht ihnen etwas Anderes zu schaffen. Harry beginnt plötzlich Stimmen zu hören und eines nachts findet man in der Schule die versteinerte Katze des Hausmeisters und eine an die Wand geschmierte Warnung vor der Kammer des Schreckens. In den folgenden Monaten werden immer mehr Schüler Opfer der mysteriösen Versteinerungen.

Harry Potter and the Chamber of Secrets / Harry Potter und die Kammer des Schreckens ist einer der frühen Romane, in denen noch niemand stirbt. Es handelt sich um ein spannendes Abenteuer für ein junges Zielpublikum.

Ende 2002 erschien die zweite Verfilmung (Amazon Partnerlink) eines Harry Potter-Romans in den Kinos. Ende 2016 erschien Harry Potter and the Chamber of Secrets / Harry Potter und die Kammer des Schreckens auch in einer von Jim Kay farbig illustrierten Schmuckausgabe sowohl im englischen Original (Amazon Partnerlink) als auch in der deutschen Übersetzung (Amazon Partnerlink). Der nächste Band der Reihe ist in dieser Form ebenfalls schon angekündigt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover  Fantastic Beasts and Where to Find Them The Original Screenplay englisch

Fantastic Beasts and Where to Find Them The Original Screenplay / Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Das Originaldrehbuch wurde als Filmreihe konzipiert und nicht als Romanprequel zu den bisherigen Bänden der Harry Potter-Reihe. Der Text des Drehbuchs wurde 2016 zeitgleich mit dem Film (Amazon Partnerlink) veröffentlicht. Er besteht entsprechend nur aus Dialogen und Szenenanweisungen und hinterlässt einen entsprechend kürzeren und kompakteren Eindruck. Die neue Reihe um Newt Scamander, die auf fünf Teile ausgelegt ist, beginnt in den 1920ern und basiert auf der Idee des gleichnamigen Begleitbuchs Fantastic Beasts & Where to Find Them / Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Amazon Partnerlink), welches passend zum Film in einer überarbeiteten Fassung erschienen ist.

Newt Scamander ist ein junger Zauberer, der magische Kreaturen über Alles liebt. Aus Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei im Vereinigten Königreich, wurde er rausgeworfen, da eines seiner Geschöpfe einen Menschen verletzte. Seitdem reist er durch die Welt, sammelt und erforscht seltene Wesen und arbeitet an einem Buch zu diesem Thema. Damit will er die anderen Magier über die seiner Ansicht nach völlig missverstandenen Tiere aufklären. Der Rest der Welt sieht diese eher als Plage an, die man ausrotten sollte.

Kurz nach seiner Ankunft in New York entkommt Newt aus seinem Reisekoffer eines seiner Wesen. Der Niffler ist ein Maulfwurfartiges Geschöpf, das wie eine Elster hinter allem her ist, was glitzert. Da ist eine Bank der schlechteste Ort, an dem er unkontrolliert unterwegs sein kann. Bei der Jagd nach dem Niffler trifft Newt auf Jacob und Tina. Jacob ist in der Bank um einen Kredit für eine eigene Bäckerei zu beantragen und gerät zufällig zwischen die Fronten. In wenigen Augenblicken sieht er mehr Magie, als er in seinem ganzen Leben für möglich gehalten hätte. Tina arbeitet für das amerikanische Zaubereiministerium und beobachtet das Chaos, das Newt anrichtet. Als er dann auch noch Jacob entkommen lässt, ohne dessen Gedächtnis zu löschen, nimmt sie Newt kurzerhand fest.

Doch im Zaubereiministerium interessiert man sich vorerst nicht für Newt und Tina, denn hier hat man mit einer weitaus größeren Bedrohung zu kämpfen. Ein magisches Wesen attackiert immer wieder New York und könnte schon bald dafür sorgen, dass die geheime Welt der Zauberer enttarnt wird.

Die im Vergleich zu den Harry Potter-Charakteren sind die Darsteller in Fantastic Beasts and Where to Find Them The Original Screenplay / Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Das Originaldrehbuch deutlich älter. In Kombination mit der Kürze des Mediums des Drehbuchs schaffen sie es somit nur schwer die gleichen Gefühle von Fürsorge und Sympathie auszulösen. Zwar ist die Welt dieselbe, doch das Zielpublikum und die Art der Geschichte ist anders. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man zu diesem Buch greift, dass durchaus einige schöne Momente zu bieten hat.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Mordsfang deutsch

Als die Inselpolizistin Lotta Weyand an einem Sonntagmorgen von ihrem Kollegen Onno Federsen geweckt wird, hat sie es nicht weit bis zum Tatort. Zwar sind auf Langeoog alle Wege nicht sonderlich lang, doch diesmal befindet sich die Leiche gleich auf dem Nachbarschiff. In der vergangenen Nacht hat jemand den Fischer Olaf Jansen erschlagen und in einem seiner Netze aufgehängt. Olaf war am Vorabend noch Gast auf derselben Geburtstagsparty wie Lotta und ihr Lebensgefährte Krischan. Sofort rufen die beiden Beamten ihre Kollegen von der Kriminalpolizei an. Per Helikopter trifft Hauptkommissarin Franka Berger auf der ostfriesischen Insel ein. Lotta und sie können sich gleich auf den ersten Blick nicht ausstehen. Dass Berger dann auch noch Krischan für den Hauptverdächtigen hält, weil sie gehört hat, dass er sich auf der Geburtstagsfeier mit dem Opfer gestritten hat, und ihn am liebsten sofort festnehmen will, verbessert die Situation nicht gerade.

Die Indizien gegen Krischan verdichten sich, als dessen Fingerabdrücke auf der Mordwaffe gefunden werden und auf seinem Schiff eine Goldmünze, die der ähnelt, die dem Opfer tief in den Rachen geschoben wurde. Lotta braucht dringend Hilfe und sucht sie bei ihrer Freundin Kriminaloberkommissarin Nina Moretti. Die ist gerade mit ihrem Mann Klaus auf dem Weg in den Italienurlaub, doch als sie hören, was auf Langeoog los ist, drehen die beiden auf der Stelle um und machen sich auf den Weg in den Norden.

Unterdessen wird Lotta von Franka Berger beurlaubt, da die Hauptkommissarin sie inzwischen der Mittäterschaft verdächtigt. Als Nina und ihr Mann auf der Insel eintreffen, knöpft sie sich erstmal die Witwe des Verstorbenen vor, die so gar keine großen Anzeichen von Trauer zeigt. Klaus geht unterdessen am Strand spazieren. Als er an Krischans alter Hütte vorbeikommt, wird er jedoch prompt niedergeschlagen.

Mordsfang hat mir gut gefallen. Die Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und die Handlung hält einige interessante Wendungen bereit. Lediglich fand ich die Anzahl an Verdächtigen gegen Ende des Buches zunehmend unüberschaubarer.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Cover Feuer der Leere deutsch

Die Menschheit ist zu den Sternen aufgebrochen und hat weit entfernte Planeten kolonialisiert. Doch dann stießen sie auf die Giats, die dabei waren, die Galaxis zu erobern. Die Menschheit wurde fast ausgerottet und versklavt. Mit einer kleinen Flotte von Raumschiffen ziehen die letzten Menschen nun heimatlos durch das All. Sie sind auf der Suche nach Nahrungsanbaugebieten, können nirgends lange bleiben und müssen sich immer wieder der Giats erwehren.

Rila ist Pilotin im Weißen Geschwader. Tagelang flogen sie und ihre Kameraden unter absoluter Funkstille mit hoher Geschwindigkeit auf einen Planeten der Giats zu, der den Außerirdischen als riesige Waffenschmiede dient. Endlich angekommen geben sie ihre Tarnung auf und gehen in den Angriff auf die Planetenverteidigung über. Es kommt zu einem erbitterten Kampf, der nur ein Ziel hat: Den Weg frei räumen für die Neckbreaker. Das massive Schiff folgt der Angriffsflotte und es hat nur den einen Versuch den Planeten zu treffen. Gelingt ihm das, löst dies eine planetare Katastrophe aus, die den Himmelskörper unter Umständen sogar zerreißen wird. Dies wäre ein schwerer Schlag gegen die Giats und würde den Menschen vielleicht etwas Luft in den kommenden Jahren verschaffen. Rila gibt ihr bestes und trägt entscheidend zum Sieg bei. Doch ihr Angriffsjäger wird dabei schwer beschädigt und sie schafft es nicht zurück zur Marlin, dem Mutterschiff der menschlichen Flotte.

Ihr Bruder Starn, der früher ebenfalls beim Militär gearbeitet hat, macht sich unterdessen große Sorgen um seine Schwester, die nicht mit ihren Kameraden vom Weißen Geschwader zurückgekehrt ist. Doch als Xenobiologe kann er derzeit nichts für sie tun. Er muss sich um die Kleinstlebewesen kümmern, die es als Schwarm dem Schiff ermöglichen den dreidimensionalen Raum zu verlassen und im sogenannten Rotraum große Strecken in kurzer Zeit zurückzulegen. Die Flotte macht sich gerade bereit für die Transition in den Rotraum und die weitere Suche nach Überlebenden wird abgebrochen. Die Menschen müssen schnell verschwinden, denn jetzt werden die Giats auf Rache aus sein und sie mit neu entfachtem Eifer jagen.

Feuer der Leere ist ein spannendes und unterhaltsames Science Fiction-Abenteuer mit einigen interessanten Ideen und Fragen. Es gibt sowohl große Raumschlachten als auch mehr oder weniger friedliche Planetenerkundungen, dazu gesellen sich verschiedene außerirdische Lebensformen, kosmische Geheimnisse und Romanzen. Was mich anfangs etwas überrascht hat ist, dass zwischen den Kapiteln immer etwas Zeit vergeht, so dass nicht immer jedes einzelne Ereignis vollständig bis zu einem Ende geführt wird. Dies unterstreicht jedoch gut die fortlaufende Handlung.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 | Weiter »