Meine Bücherwürmer


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Rezensionen

246 - 250 von 486 Rezensionen auf der Seite.

Cover The Fate of Ten englisch

Der Krieg hat begonnen! Die Mogadori haben mit ihren Raumschiffen die Hauptstädte der Welt angegriffen. Nummer Vier und Sam sind in New York unterwegs und retten Menschen vor den feindlichen Truppen, die die Stadt verwüsten. Doch ohne Unterbrechung und zusätzliche Hilfe können auch sie nicht kämpfen. Als sie sehen, wie eine Gruppe Magadori mit telekinetischen Kräften angegriffen wird, hoffen die beiden, Nummer Neun gefunden zu haben. Doch wie sich herausstellt, ist die Angreiferin ein ihnen unbekanntes Mädchen, das wie Sam nun lorische Kräfte entwickelt hat. Ihr Name ist Daniela. Der Kampf erregt Aufmerksamkeit und das Flaggschiff der Mogadori eilt zur Unterstützung heran. Zusammen fliehen die drei Jugendlichen in die New Yorker U-Bahnschächte, während über ihnen die Wolkenkratzer einstürzen.

Nummer Vier verliert durch die Anstrengungen, mit Hilfe seiner Kräfte die Decke aufrecht zu halten, das Bewusstsein. Nummer Zehn, die vom Anführer der Mogadori verschleppt wurde und auf dessen Flagschiff gefangen gehalten wird, lässt ihm im Traum eine Botschaft zukommen. Das Flaggschiff hat sich auf den Weg zum lorischen Sanktuarium im Dschungel von Mexiko gemacht. Dort halten sich Nummer Sechs, Nummer Sieben und der mogadorische Überläufer Adam auf. Diese müssen umgehend gewarnt werden. Und auch für Nummer Zehns Situation muss eine Lösung gefunden werden. Ein Zauber verbindet sie mit ihrem Kidnapper. Nur wenn sie getötet wird, kann er verletzt werden.

Nachdem Nummer Vier aus seiner Vision erwacht ist, werden er, Sam und Daniela von F.B.I.-Agenten gefunden, die Agent Walker auf die Suche nach ihnen geschickt hat. In der Nähe der Brooklyn-Bridge hat das Militär eine Einsatzbasis errichtet. Hier erfährt Nummer Vier, dass den Regierungen der Welt ein Ultimatum gesetzt wurde. Innerhalb von 48 Stunden sollen sie sich ergeben und die letzten Überlebenden von Lorien und alle Menschen mit neu gewonnenen Kräften aushändigen. Als wäre das noch nicht genug, erhalten sie eine Nachricht von Nummer Fünf. Der Verräter und Mörder von Nummer Acht hat Nummer Neun entführt und will sich mit Nummer Vier bei Sonnenuntergang auf Liberty Island treffen.

Im Dschungel von Mexiko müssen Nummer Sechs, Nummer Sieben und Adam unterdessen feststellen, dass eine Mogadori alle verbleibenden Raumschiffe sabotiert hat. Die Drei müssen sie Umgehens im Dschungel aufspüren, um noch eine Chance zur Flucht zu haben, bevor das Flaggschiff eintrifft.

Gleich von der ersten Seite an stürzt der Leser ins Geschehen. Wieder einmal wird an allen Fronten gekämpft und es gibt keinen ruhigen Moment. Endlich werden die Geheimnisse der Ältesten von Lorien gelüftet und es werden die Ereignisse gezeigt, die zum Aufstieg der Mogadori geführt haben. Etwas überrascht war ich, als ich auf der letzten Seite feststellen musste, dass es sich bei The Fate of Ten wohl doch nicht um den letzten Band der Lorien Legacies / Das Erbe von Lorien handelt. Die Mogadori sind noch nicht geschlagen und noch mindestens ein Band und vermutlich drei Kurzgeschichten werden noch folgen, um die Handlung abzuschließen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Cover Clockwork Prince englisch

Tessa darf die Shadowhunter zum ersten Mal zu einer Sitzung der Klave begleiten. Doch das Tagesordnungsthema ist ihr gar nicht willkommen. Nachdem ihnen der Magister entkommen ist und kurz davor steht, seine mechanische Armee mit dämonischer Energie zu verstärken, steht Charlotte als Leiterin des Londoner Instituts in der Kritik. Insbesondere Benedict Lightwood will sie absetzen lassen und ihre Position selbst übernehmen. Der Konsul, ein Freund von Charlottes Familie, kann ihr einen zweiwöchigen Aufschub gewähren. In dieser Zeit muss sie den Magister finden oder zurücktreten. Zudem müssen sich Tessa und Sophie von Lightwoods Söhnen ausbilden lassen, welche den Zugang zum Londoner Institut ausnutzen wollen, um Charlotte für ihren Vater auszuspionieren.

Die einzige Spur, die sie finden können, ist eine Beschwerde, die der Magister vor vielen Jahren gegen die Shadowhunter wegen der Ermordung seiner Eltern eingereicht hat. Die Details dazu kennt nur noch Aloysius Starkweather. Doch dieser hasst Charlotte und verweigert ihr seine Hilfe. Tessas besondere Fähigkeiten scheinen der einzige Weg zu sein, an seine Erinnerungen heranzukommen. So reist sie zusammen mit Jem und Will zum Institut in York, dessen Leiter Starkweather ist. Dieser will sie die jungen Leute schon wieder rausschmeißen, als er Tessa entdeckt und sie plötzlich herein bittet. Viele Informationen können sie von Starkweather nicht bekommen, doch ein Hinweis führt die Drei zu einem nahegelegenen Anwesen, das einmal der Familie des Magisters gehört hat. Als sie sich dem Gebäude nähern, ist Will schockiert, denn seine eigene Familie, die er vor Jahren verlassen hat, lebt nun in dem Haus. Zudem wird das Gebiet von den mechanischen Soldaten des Magisters bewacht. Diese drohen Will. Sollte er sich seiner Familie nähern, wird ihr etwas Schlimmes zustoßen.

So müssen Jem, Will und Tessa York wieder verlassen und nach London zurückkehren. Dort angekommen springt Will aus dem Zug und verschwindet in der Stadt und taucht nicht wieder auf.

In Clockwork Prince / Clockwork Prince bemühen sich die Hauptcharaktere einen Gegner aufzuspüren, der selber gar nicht in Erscheinung tritt und von dessen Plänen sie letztendlich nur sehr wenig aufdecken können. Stattdessen müssen sie sich in diesem Zwischenband der The Infernal Devices / Chroniken der Schattenjäger-Trilogie mit den Handlangern des Magisters zufriedengeben und die Handlung wirkt nicht abgeschlossen. Wie zu erwarten haben sich Tessas Beziehungsprobleme maßlos gesteigert und Missverständnisse gepaart mit schlechten Timing bringe die Charaktere in scheinbar ausweglose Situationen, immer gerade dann, wenn sie eine überwunden haben.

2013 ist Clockwork Prince / Clockwork Prince auch als Graphic Novel (Amazon Partnerlink) im Manga-Stil erschienen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover Clockwork Angel englisch

Nach dem Tod ihrer Tante reist Tessa Gray von New York nach England um zukünftig bei ihrem Bruder Nathan zu leben. Voller Erwartung verlässt sie das Dampfschiff, doch an den Docks erwartet sie nicht ihr Bruder, sondern zwei Damen, die sie in seinem Auftrag abholen sollen. Da sie ihr einen Brief von Nathan zeigen können, steigt Tessa zu ihnen in die Kutsche. Dies stellt sich jedoch als Fehler heraus. Sie findet sich als Gefangene der Dunklen Schwestern wieder. Diese haben angeblich Nathan in ihrer Kontrolle und wenn Tessa ihnen nicht bei ihren Experimenten hilft, drohen sie damit ihn zu töten. Unter Zwang bringen sie ihr bei, wie sie die Gestalt von anderen Menschen annehmen kann. Als sie diese Fähigkeit erlernt hat, befinden sie sie für bereit, ihren Auftraggeber, den Magister, zu heiraten.

Bei dieser Ankündigung gerät Tessa in Panik und versucht aus dem Haus zu fliehen, doch die Flucht endet schon an der Tür, wo sie auf den Fahrer der Dunklen Schwestern trifft. Sie wird zurück in ihr Zimmer gebracht und ans Bett gefesselt. Zwar kann sie aus den Fesseln entkommen, doch die Tür stellt ein unüberwindliches Hindernis dar. Als diese von außen geöffnet wird, fürchtet Tessa, dass der Magister eingetroffen ist, und schlägt mit einem Wasserkrug auf ihn ein. Der Unbekannte ist jedoch nicht der Magister, sondern Will Herondale, ein Shadowhunter, der gekommen ist, um sie zu retten. Gemeinsam mit seinen Freunden bekämpft er die Dunklen Schwestern und bringt Tessa ins Londoner Institut.

Hier leben die Institutsleiter Charlotte und Henry zusammen mit den jugendlichen Shadowhuntern Will, Jem und Jess. Will und Jem haben den Mord an einer jungen Frau untersucht und sind dabei auf die Dunklen Schwestern und den Pandemonium Club, dem diese angehören, gestoßen. Im Keller ihres Hauses haben sie viele ausgeschlachtete Leichen gefunden. Außerdem hat sich das Dienstmädchen der Dunklen Schwestern als mechanisches Wesen herausgestellt. Ihre Bauteile wurden von Nathans Arbeitgeber hergestellt. Diesem statten Charlotte und Henry daraufhin einen Besuch ab, da sie versprochen haben, Tessa bei der Suche nach ihrem Bruder zu unterstützen. Von ihm erfahren die beiden, dass der Magister der Gründer des Pandemonium Clubs ist und dass hinter dem Pseudonym das Vampiroberhaupt eines großen Londoner Clans steckt.

Tessa lernt unterdessen die Welt der Shadowhunter kennen und erfährt, dass sie selber auf Grund ihrer ungewöhnlichen Fähigkeiten als Unterweltlerin angesehen wird. Um was genau es sich bei ihr handelt und wie die Dunklen Schwestern und der Magister von ihr erfahren haben könnten, weiß jedoch niemand.

Clockwork Angel / Clockwork Angel ist für sich genommen durchaus gelungen und interessant, auch wenn die Wendung gegen Ende des Buches sehr vorhersehbar ist. Wenn man jedoch die Bücher der The Mortal Instruments / Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare bereits kennt, kommt einem zu viel bereits bekannt vor, denn die Charaktere wurden sehr ähnlich zusammengestellt. Erneut ist da der schöne Shadowhunter, der sich verliebt, das Mädchen, das aus einer anderen Welt stammt, aber aus geheimnisvollen Gründen nicht an sich heran lässt und wieder bahnen sich mehrere Liebesdreiecke an.

2012 ist Clockwork Angel / Clockwork Angel auch als Graphic Novel (Amazon Partnerlink) im Manga-Stil erschienen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover The Bane Chronicles englisch

The Bane Chronicles / Die Chroniken des Magnus Bane beinhaltet elf Kurzgeschichten, die einige Abenteuer aus dem langen und bunten Leben des Hexenmeisters Magnus Bane wiedergeben. Die Geschichten werden von je einer Seite mit Illustrationen im Manga-Stil von Cassandra Jean eingeleitet. Sie sind sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Viele bekannte Charaktere aus The Mortal Instruments / Chroniken der Unterwelt und The Infernal Devices / Chroniken der Schattenjäger tauchen auf und der Leser erfährt mehr von ihren persönlichen Geschichten.

In What Really Happened in Peru besucht Magnus zusammen mit seinem Freund Ragnor Fell über einige Jahrzehnte verteilt gleich mehrfach das südamerikanische Land. Jedes Mal, wenn sie vor Ort einen Auftrag annehmen, um etwas Geld zu verdienen, endet es damit, dass sie anschließend nicht mehr sehr willkommen sind. Dennoch kehren sie immer wieder zurück.

The Runaway Queen spielt in Paris zur Zeit der Revolution. Zwar ist es nicht mehr so angenehm in der Stadt, doch Magnus ist mit seiner Kutsche unterwegs und freut sich auf seine erste Ballonfahrt. Auf Grund des schlechten Wetters, das zudem seine Kleidung ruiniert, wird daraus jedoch leider nichts. Als wäre das der schlechten Nachrichten noch nicht genug, begegnet er zudem dem Lakaien des Pariser Vampiroberhaupts und wird zu einer Party eingeladen. Zwar hat Magnus nichts für die Vampire übrig, jedoch sind sie zu einflussreich, als dass er es riskieren könnte, die Einladung abzulehnen. Endtäuscht kehrt er nach Hause zurück und nimmt ein Bad, als ein Besucher eintrifft. Der schnittige Alex von Fersen ist ein gutaussehender Schwede, der die Hilfe von Magnus in Anspruch nehmen will, um die französische Königsfamilie vor dem aufgebrachten Mob in Sicherheit zu bringen. Alleine wegen dem hübschen Alex zögert Magnus nicht, den Auftrag anzunehmen.

In Vampires, Scones and Edmund Herondale nimmt Magnus Bane in London an Friedensgesprächen zwischen den Unterweltlern und den Shadowhuntern teil. Gut verlaufen die Gespräche nicht, denn gerade die Shadowhunter sind den Unterweltlern gegenüber sehr feindlich eingestellt. Nur der junge Edmund Herondale scheint keine Animositäten zu hegen. Nach den Gesprächen sucht er Magnus auf, um mit ihm das Nachtleben von London unsicher zu machen.

Fünfundzwanzig Jahre später kehrt Magnus Bane in The Midnight Heir nach London zurück und trifft auf den angetrunkenen James Herondale. Dem jungen Mann wurde sein Herz gebrochen und schon bald muss Magnus herausfinden, wer dahinter steckt. Die junge Dame und ihre Ziehmutter scheinen jedoch gar keine guten Absichten zu haben. Sie wollen, dass Magnus für sie mehrere Shadowhunter umbringt.

In The Rise of the Hotel Dumort hat sich Magnus Bane nach New York zurückgezogen. Hier betreibt er eine illegale Kneipe für gewöhnliche Menschen. Abgesehen von der gelegentlichen Polizeirazzia ist das Leben ganz angenehm für ihn. Doch es deuten sich düstere Vorzeichen an. Zuerst warnt ihn ein junger Vampir, dass die Welt bald enden wird und dann erscheint auch noch der Oberste Hexenmeister Aldous Nix mit einer ähnlichen Warnung. Magnus hält es für besser, die New Yorker Shadowhunter darüber zu informieren. Doch diese nehmen seine Warnung nicht sonderlich ernst.

In Saving Raphael Santiago hat sich Magnus Bane vorgenommen, Privatdetektiv zu werden. Kaum hat er dies beschlossen und sich entsprechend eingekleidet, steht Guadalupe Santiago vor seiner Tür. Die aufgebrachte Mutter fürchtet um das Leben ihres Sohnes Raphael. Ein Vampir hat in ihrer Straße sein Unwesen getrieben und mehrere Kinder entführt. Raphael ist zusammen mit ein paar anderen Jugendlichen losgezogen, um den Vampir zur Strecke zu bringen und nicht wieder zurückgekehrt. Magnus hat schon eine Ahnung, wo er nach Raphael suchen muss.

Als Magnus Bane in The Fall of the Hotel Dumort nach New York zurückkehrt, findet er in seiner Wohnung vier lethargische Vampire auf seiner Couch sitzen. Nach ein paar drohenden Worten hat er seine ungebetenen Gäste vor die Tür gesetzt und mit etwas Magie die Wohnung wieder hergerichtet. Den bestialischen Gestank, den sie hinterlassen haben, wird er jedoch nicht komplett wieder los. Von den New Yorker Werwölfen erfährt er, dass die Vampire sich in letzter Zeit sehr merkwürdig verhalten und schon einige Menschen getötet haben. Die Werwölfe bitten Magnus um Hilfe, bevor sich die Shadowhunter einschalten und es die Situation eskaliert.

In What to Buy the Shadowhunter Who Has Everything (And Who You're Not Officially Dating Anyway) hat Magnus eine Kundin, für die er einen Dämonen beschwören soll. Die vielbeschäftigte Frau ist leicht ungehalten als sie erfährt, dass die Beschwörung Stunden dauern wird. Sie verlässt die Wohnung und will später zurückkehren, wenn der Dämon da ist. Nach der Beschwörung und während er auf die Rückkehr seiner Kundin wartet, versucht Magnus sich zu überlegen, was er seinem neuen Freund Alec Lightwood zum Geburtstag schenken könnte. Dazu ruft er ein paar seiner älteren Freunde an und auch der Dämon mischt sich ein und versucht ihm Ratschläge zu geben.

In The Last Stand of the New York Institute hat sich eine Gruppe junger Shadowhunter um Valentine Morgenstern zusammengefunden, die gegen die ihrer Ansicht nach zu laschen Gesetze der Konklave rebelliert und sich für die Ausrottung der Unterweltler einsetzt. Sie ziehen von Institut zu Institut und jagen Werwölfe, Vampire, Feen und Hexenmeister wegen angeblicher Verbrechen. Nun sind sie nach New York gekommen und haben erst ein Dutzend Vampire getötet und dann eine Werwolfsfamilie gefangen genommen.

In The Course of True Love (And First Dates) wartet Magnus Bane auf Alec, der ihn zum ersten Mal zu einem Date eingeladen hat. Da Alec spät dran ist, befürchtet Magnus, dass daraus gar nichts werden wird. Doch dann steht Alec plötzlich vor seiner Tür und ist sichtlich nervös. Magnus hat für das Date ein unauffälliges Unterweltler-Restaurant ausgesucht, in dem Alec nicht befürchten muss, dass ihn ein anderer Shadowhunter sehen könnte. Doch die anderen Gäste im Restaurant sind gar nicht erfreut, als Magnus mit einem Shadowhunter hereinkommt.

The Voicemail of Magnus Bane ist eine Sammlung von Nachrichten, die auf dem Anrufbeantworter von Magnus hinterlassen wurden, nachdem sich dieser von Alec getrennt hat. Neben Alec rufen ihn Isabelle, Clary, Simon, Raphael, Maia und ein paar seiner Kunden an.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Cover The Missing Remote of the Apocalypse englisch

Krieg, Hunger und Pestilenz langweilen sich in ihrer magischen Gartenlaube. Krieg hat ein neues Brettspiel mitgebracht, doch schon nach der ersten Runde hat Hunger einige der Teile gegessen. Merkwürdigerweise schweben die Überreste des Spiels im Raum. Dafür kann es nur eine Erklärung geben: Jemand hat auf eine der Tasten auf der Fernbedienung, die ihre Realität kontrolliert, gedrückt. Die drei Reiter der Apokalypse schauen sich um, können die Fernbedienung jedoch nirgends entdecken. Dann bemerken sie noch etwas Seltsames: Jedes Mal, wenn Hunger etwas herunterschluckt, aktiviert sich die Gartenlaube und transportiert die drei an einen anderen Ort. Die Fernbedienung scheint sich also in Hungers Magen zu befinden.

The Missing Remote of the Apocalypse ist eine unterhaltsame Kurzgeschichte im Afterworlds-Universum und ein Prequel zu The 13th Horseman. Barry Hutchison hat sie Anfang 2012 kostenlos auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Hier geht es zum Buch!

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 | Weiter »