ger. Würdentracht; engl. Dunmanifestin

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Auf der Spitze von Cori Celesti, von wo aus sich die gesamte Scheibenwelt überblicken lässt, befindet sich Würdentracht, der Wohnort der Götter, zumindest der wichtigeren Götter. Und die lassen es sich natürlich gut gehen. Würdentracht ist ein gewaltiger und prunkvoll ausgestatter Palast aus Marmor und Alabaster. Hier wird auch das Spiel der Götter gespielt.

In Wahre Helden/The Last Hero gelangen auch Sterbliche nach Würdentracht. Dies sind die Mitglieder der Grauen Horde, die den Sitz der Götter in die Luft sprengen wollen, sowie andererseits Karotte Eisengießersohn, Leonard da Quirm, Rincewind und der Bibliothekar, die dies zu verhindern suchen.

Übersetzung

Bei der Übersetzung des Satzes in dem Würdentracht in Die Farben der Magie/The Colour of Magic das erste Mal auftaucht, wurde das Wort suites (deut. Suiten) wie das Wort suits (deut. Anzüge) übersetzt und der Rest des Satzes anschließend mit Kleidungsbezügen gefüllt. Daher wurde Dunmanifestin zu Würdentracht.

Anspielungen

Dunmanifestin spielt nicht nur auf die vielen britischen Orte an, die mit Dun beginnen, dem Gälischen Wort für Burg, Festung und Stadt, sondern auch auf die Sitte von Leuten, die in ihrem Ruhestand in die Vororte ziehen und dort ihren Häusern Namen geben, die auf Wortspielen basieren. Ein Beispiel dafür wäre Dunroamin für done roaming, was bedeuten soll, dass der Hauseigentümer fertig ist mit dem umherreisen in der Welt und nun seßhaft wird. Da Götter jedoch nicht umherziehen, sondern sich manifestieren, ist Dunmanifestin der passende Name für den Ort an dem sie sich niederlassen.

Bücher mit Würdentracht

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*