ger. Ruhig Blut!; engl. Carpe Jugulum

Ruhig Blut!
0385409923.02._AA240_SCLZZZZZZZ_.jpg
Originaltitel Carpe Jugulum
Deutscher Titel Ruhig Blut!
Alternativer Titel '
Veröffentlichung in England 1998
Veröffentlichung in Deutschland 2000
Typ Scheibenwelt-Roman
Nummer 23
Reihe Hexen-Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Weitere Reihe -Romane
Anspielungen Anspielungen
Charaktere Charaktere
Schauplätze Schauplätze

Ruhig Blut! ist der 23-te Scheibenwelt-Roman. Von Stephen Briggs wurde eine Bühnenfassung zum Buch veröffentlicht.

Inhalt (kurze Zusammenfassung ohne Spoiler)

König Verence und seine Gattin Magrat laden zur Taufe ihrer Tochter ins kleine Königreich Lancre. Der aufgeklärte Herrscher wirft alte Vorurteile über Bord und lädt selbst die Vertreter der überwaldischen Vampirklans ein. Und sie kommen! Doch sie denken weniger daran eine Patenschaft, als vielmehr das gesamte Land zu übernehmen. Und das können wiederum die Hexen nicht zulassen und greifen ihrerseits ein. Es kommt zum Krieg.

Und zwischen allen Fronten findet sich der junge Priester Hilbert Himmelwärts wieder. Ach ja, gekommen war er, um feierlich eine Prinzessin zu salben doch im Moment gäbe er ein Königreich für eine Axt!

Inhalt (vollständige Zusammenfassung mit Spoiler)

König Verence und Königin Magrat von Lancre feiern die Taufe ihrer Tochter Esmerelda Margaret Auf Die Richtige Schreibweise Achten von Lancre und laden dazu nicht nur ganz Lancre, sondern auch den Vampirgrafen de Elstyr mit seiner Familie aus Überwald ein. Esmeralda Wetterwachs soll die Patin des Kindes werden, doch geht ihre Einladung verloren und sie erscheint nicht. Statt dessen zieht sie aus ihrer Hütte aus und verlässt Lancre, da sie glaubt, gegen die Vampire nicht ankommen zu können. Gytha Ogg und Agnes Nitt können den Vampiren im Schloss gerade noch entkommen, während die anderen Bürger von Lancre ihrer mentalen Kontrolle unterliegen. Das Königreich verwandelt sich immer weiter in einen Teil von Überwald, ständig bedecken Wolken den Himmel, Nebel und seltsame Kreaturen durchstreifen die Wälder. Gytha Ogg und Agnes Nitt versuchen Esmeralda Wetterwachs aufzuspüren, doch dazu benötigen sie eine dritte Hexe. Daher befreit Agnes Nitt mit etwas Hilfe des Priesters Hilbert Himmelwärts Magrat Knoblauch und ihr Kind aus dem Schloss. Die drei Hexen finden Esmeralda Wetterwachs schließlich in einer Höhle in den Bergen, können sie aber nicht dazu bewegen, wieder nach Lancre zurückzukehren.

Also stellen sie sich alleine dem Grafen und stellen schnell fest, dass sie keine Chance gegen ihn haben. Während die Hexen hilflos von der Macht des Grafen in der Luft gehalten werden, schreitet Esmeralda Wetterwachs durch das Schlosstor. Doch auch sie kann nichts gegen ihn ausrichten und wird von den Vampiren ausgesaugt. Anschließend werfen sie sie einfach raus und nehmen an, dass sie sich in einen Vampir verwandeln wird.

Gytha Ogg und Magrat Knoblauch vermuten, dass Esmeralda Wetterwachs ihren Geist in Magrats Tochter versteckt und fliehen mit Igor aus Lancre in Richtung Überwald während Agnes Nitt mit Vlad de Elstyr dem Sohn des Grafen de Elstyr und seiner Familie in die selbe Richtung fliegt. Und auch Esmeralda Wetterwachs macht sich auf den Weg zum Schloss des Grafen.


vorheriges Buch:
Heiße Hüpfer/The Last Continent
Scheibenwelt-Roman nächstes Buch:
Der fünfte Elefant/The Fifth Elephant

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*