ger. Unsichtbare Universität; engl. Unseen University

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Wappen der Unsichtbaren Universität

Die Unsichtbare Universität in Ankh-Morpork gilt als bedeutendstes magisches Ausbildungsinstitut der gesamten Scheibenwelt. Hier absolvieren die meisten Zauberer der Scheibenwelt ihre Ausbildung und verbringen zum Teil auch ihr restliches Leben. Viele der dort ansässigen Zauberer sind daher sehr alt und haben sich eine Vorliebe für ausgedehnte Mahlzeiten angewöhnt.

Das Motto der Unsichtbaren Universität lautet Nunc Id Vides, Nunc Ne Vides (lat. für nun siehst du es, nun siehst du es nicht).

Die Unsichtbare Universität wird häufig mit UU abgekürzt.

Das zweite große magische Ausbildungsinstitut auf der Scheibenwelt ist die Mistauch Universität. Man zollt sich gegenseitig Respekt, während man ansonsten niemanden ohne eine Ausbildung an einer dieser beiden Universitäten als vollwertigen Zauberer anerkennt. Ein Neuling auf dem Gebiet der magischen Ausbildung ist die Braseneck Universität in Pseudopolis, die vor allem der amtierende Erzkanzler Mustrum Ridcully mit Argwohn betrachtet.

Verhältnis zur Regierung

Die Unsichtbare Universität unterhält zum Stadtstaat Ankh-Morpork ein leicht gespanntes Verhältnis, da sie theoretisch der Regierung und damit auch der Steuerhoheit des Patriziers untersteht, die Zauberer aber der Ansicht sind, überlegen zu sein, und sich deshalb die Stadt unterzuordnen habe. Man hat sich im gegenseitigen Einverständnis darauf geeinigt, dass die Unsichtbare Universität von der Steuer befreit ist, unter der Voraussetzung, dass sie regelmäßig Spenden an die Stadt entrichtet, die zufällig der Steuerlast entsprechen.

Im Jahrhundert der Libelle wurde der Erzkanzler einst darauf hingewiesen, dass der Patrizier die Macht besitzt, jeden, auch Zauberer, wegen Ungehorsam hinrichten zu lassen, worauf der Erzkanzler erwiderte, dass dem wohl so sei, dass aber er wiederum die Macht besitzt, jeden, auch Patrizier, in einen Lurch zu verwandeln, um dann anschließend mit einem Hüpfball durchs Zimmer zu hopsen. Als Ergebnis des Meinungsaustauschs etablierte sich ein sehr zurückhaltender, respektvoller Umgang zwischen Patrizierpalast und Unsichtbarer Universität.

Verhältnis zu Frauen

Mit einer Ausnahme, Eskarina Schmied während der Amtszeit des Erzkanzlers Knallwinkel, hat die Unsichtbare Universität nie Frauen aufgenommen. Für gewöhnlich erklärt man diesen Umstand mit unzureichenden sanitären Anlagen, aber tatsächlich geht es um etwas anderes: Wenn man Frauen erlaubt, sich mit Zauberei zu befassen, könnten sie sich als besonders geschickt herausstellen, und das wäre peinlich. Außerdem sind sie dann vielleicht nicht mehr bereit, Anweisungen entgegenzunehmen.

Anlagen

Die Unsichtbare Universität bildet eine von einer Schutzmauer umgebene Anlage von diversen Gebäuden und Freiflächen und liegt am drehwertigen Ufer des Ankh, am Hiergibt'salles-Platz und unweit der Götterinsel.

Aufgrund ihrer magischen Natur ist die Unsichtbare Universität innen größer als außen und verändert sich ständig, so dass Karten der Innenräume nur wenige Tage zuverlässig bleiben. Eine Karte, die der Professor für abstruse Architektur und Origami-Kartenfalten der Fakultät vorlegte, sah aus wie eine explodierende Chrysantheme.

Gebäude

Die Unsichtbare Universität wurde um den Kunstturm herum gebaut, dem ältesten Gebäude der Scheibenwelt.

An den Kunstturm schließt sich das Hauptgebäude an. Es steht auf einem mehrschichtigen Kellergewölbe, bestehend aus dem Unteren Keller, dem Oberen Keller, inklusive des Weinkellers, dem Bibliothekskeller und den Küchenräumen. Darüber befindet sich die Bibliothek und über ihr der Große Saal. Das Gebäude ist versehen mit unzähligen Erkern und Türmchen, und an den Dachrändern sitzen Wasserspeier.

An das Hauptgebäude schließt sich der Glockenturm der Unsichtbaren Universität an. Darin hängt eine rissige, klöppellose Bronzeglocke namens Alter Tom, die stündlich Stille schlägt, das heißt ein Schlag dieser Glocke verursacht kein Geräusch, sondern schluckt im Gegenteil alle Geräusche der Umgebung.

Das einzige nicht über 1.000 Jahre alte Gebäude ist der Forschungstrakt für hochenergetische Magie, in dem sich auch Hex befindet. Der Anbau grenzt an die Außenmauer der Unsichtbaren Universität, und da diese Mauer leider nicht ganz dicht ist, leckt thaumaturgische Energie nach außen -- eine Tatsache, die Gaspode zum Verhängnis wurde.

In einem weiteren Anbau der Unsichtbaren Universität liegen die Büro-, Forschungs- und Privaträume der Zauberer.

Haupt- und Nebengebäude gruppieren sich um einen rechteckigen Innenhof.

Auf dem Gelände der Unsichtbare Universität befinden sich außerdem ein Observatorium und zwei Bootshäuser.

Räume der Unsichtbaren Universität

Laut Schweinsgalopp/Hogfather besitzt die Unsichtbare Universität etwa 5.000 Räume, darunter auch so exotische wie eine Sauna oder eine Kegelbahn. Desweiteren:

Bibliothek 
Die Unsichtbare Universität ist berühmt für ihre Bibliothek. Aufgrund der Massierung magischer Energie durch die hier verwahrten Bücher krümmt sich der Raum der Bibliothek zu einem B-Raum.
Großer Saal 
Dies ist der zentrale Veranstaltungs- und Speisesaal der Unsichtbaren Universität. Besonders letztere Bestimmung ist für die Zauberer von eminenter Bedeutung.
Ungemeinschaftsraum 
Dies ist ein großer Versammlungsraum, den die Zauberer zur Entspannung nutzen, obwohl sie das Zusammensein mit Kollegen zutiefst verabscheuen.
Büro des Erzkanzlers 
Die Leitungszentrale der Unsichtbare Universität ist das Büro des Erzkanzlers, mit einem Billardtisch als Basis eines recht unorthodoxen Ablagesystems und einem ausgestopften Krokodil an der Decke.
Raum 3B 
Raum 3B ist ein Hörsaal, für den auffällig häufig Vorlesungen angesetzt werden, und das, obwohl bislang kein Student je diesen Raum finden konnte.
Abstellkammer 
Die neben der Bibliothek gelegene Abstellkammer diente Rincewind während seiner Zeit als Hilfsbibliothekar als Wohnraum. Im Schrank der Abstellkammer überwinterte Truhe.
Raum in dem das Oktav aufbewahrt wurde 
Im Unteren Keller der Unsichtbare Universität befindet sich ein streng abgeriegelter Raum, der mit einer einbruchssicheren Tür versehen und mit magiesicherem Material ausgekleidet wurde, da hier das Oktav aufbewahrt wird.
Küche 
Die Küche verteilt sich auf mehrere Räume des Gewölbes der Unsichtbaren Universität. Ihr steht ein Chefkoch vor, der Gefallen an Buttermodellen findet. Es gibt eine eigene Nachtküche. Der gesamte Haushalt untersteht Frau Allesweiß.
Erzkanzler Gedärms Gedenken 
Ein rundes Vestibül, in dem jeden zweiten Mittwoch ein merkwürdiges Ritual stattfindet.
Raum in dem die Kuriositätenkommode steht 
Hinter einer Tür, die fast zehn Meter von der Stelle entfernt liegt, an der sie eigentlich sein sollte, befindet sich ein Raum, der länger als eine Meile lang ist und eine so hohe Decke hat, dass man sie nicht sieht. Dort befindet sich die Kuriositätenkommode.

Außerdem gibt es Raum 5b, ein kleines Sanatorium, das Verlorene Lesezimmer und ein Museum für ziemlich ungewöhnliche Dinge.

Außenanlagen

Rund um den Kunstturm sowie zwischen dem Forschungstrakt für hochenergetische Magie und der Bibliothek befinden sich Gartenanlagen, die von Modo, dem Gärtner, gepflegt werden.

Am Ufer des Flusses Ankh liegt in einer hufeisenförmigen Flussbiegung eine kleine Parkanlage, Des Zauberers Lustgarten genannt. Hier entstand in Der Zauberhut/Sourcery das neue Universitätsgebäude von Münze.

Unweit davon befinden sich zwei Boothäuser, in denen Boote für die alljährliche Regatta, Kopf des Flusses, auf dem Ankh verwahrt werden.

Das Gelände der Unsichtbaren Universität ist von einer sechs Meter hohen, Metalldorn-bewehrten Schutzmauer umgeben. Da die Tore abends geschlossen werden, schufen Studenten einen alternativen Ausgang: An der Seitenmauer in der Pfirsichblütenstraße lassen sich Backsteine so verschieben, dass eine Art Leiter entsteht, über die man die Unsichtbare Universität auch zu ungewöhlichen Zeiten betreten und verlassen kann, ohne die Universitätsleitung zu behelligen. Eine Möglichkeit, von der übrigens auch die Zauberer der Unsichtbaren Universität selbst Gebrauch machen.

Die Tore der Unsichtbaren Universität werden von Pförtnern, den sogenannten Brüllern, bewacht. Sie führen auch die Schlüsselzeremonie durch.

Mittwärts von der Unsichtbaren Universität befinden sich die Mobilien mit dem Thaumatologischen Park.

Geschichte

Wappen der Unsichtbaren Universität mit Morpork-Eule

Die Unsichtbare Universität wurde von Alberto Malich gegründet. Dies war im Jahr 1282 nach dem Ankh-Morpork-Kalender und im Jahr 1 nach dem Kalender der Unsichtbaren Universität, der seine Jahreszählung mit diesem Ereignis beginnt.

Ursprünglich bestand die Unsichtbare Universität nur aus dem Gebäude des Kunstturms, wurde aber rasch erweitert. In der Aufeinanderfolge von bislang über 300 Erzkanzlern wuchsen auch das Ansehen und die Bedeutung des Instituts zu heutiger Größe.

Aus den Annalen ist jedoch zu ersehen, dass in früheren Epochen das Leben an der Unsichtbaren Universität weitaus mehr von Intrigen und Mordanschlägen geprägt war als heute. Nicht selten rückten Zauberer in Positionen auf, die sie vorher selbst mittels Gift oder versteckten Fallen freigeräumt hatten. Man nannte dies die Droit-de-mortis-Periode. Die Amtszeit einiger früherer Erzkanzler betrug manchmal nur wenige Tage -- eine Praxis, die erst unter Mustrum Ridcully eingestellt wurde. Er verkündete, dass es genügend Platz an der Spitze gebe, und vereinnahmte ihn dann.

Verwaltung

Der Unsichtbaren Universität steht der Erzkanzler vor. Derzeit ist dies Mustrum Ridcully.

Beratendes Gremium des Erzkanzlers ist der Universitätsrat. Dieser bestand früher aus den Oberhäuptern der Acht Magischen Orden. Unter Mustrum Ridcully wird diese Funktion von den führenden Mitgliedern der Fakultät übernommen.

Der größte Teil der Verwaltungsaufgaben obliegt jedoch dem Amt des Quästors, derzeit bekleidet von Dr. M.(7), Dr. Thau., B. Okk., M. Koll. B. E. A. A. Dinwiddie.

Lehre

In einem Drehjahr finden an der Unsichtbaren Universität 8 Semester statt, die meist eine Woche lang dauern. Dies soll die Zeit minimieren, die Dozenten und Studentn zusammen im selben Raum verbringen müssen. Die Semester heißen Oktinität (engl. Octinity), Rotation (engl. Rotation), Rückspindel (engl. Backspindle), Silvester (engl. Hogswatch), Evelyn (engl. Evelyn), Wenigviel (engl. Micklemote), Kerzenmiet (engl. Candlerent) und Seelenkuchen (engl. Soul Cakes).

Die meisten Studenten verbringen dennoch den Rest des Drehjahres in der Unsichtbaren Universität und nutzen die zusätzliche Zeit zum Selbststudium. Man ist an der Unsichtbaren Universität der Auffassung, dass die Studenten lesen können und dass man eine Bibliothek hat. Schließlich sind die Studenten hier, um etwas zu lernen, un nicht, um angelernt zu werden.

Da die Universität so groß ist, kann sie sich eine fast unbegrenzte Anzahl von Professoren leisten. Die Einstellung erfolgt automatisch. Man sucht sich ein leeres Zimmer und erscheint ganz üblich bei den Mahlzeiten, ohne dass irgend jemandem etwas auffallen wird - obgleich man Pech haben und die Aufmerksamkeit von Studenten wecken kann.

Anlässlich seines ersten Besuchs in der Mistauch Universität vereinbarte Mustrum Ridcully mit seinem Kollegen Bill Rincewind ein Studentenaustauschprogramm.

Forschung

Die Unsichtbare Universität besitzt eine Reihe von Laboren und Arbeitsräumen, in denen Zauberer ihren Forschungen nachgehen. Diese können theoretischer Natur sein, wie der umfangreichen Beschreibung von Zauberformeln oder praktischer Art, wie der Mixtur von Zaubertränken.

Die Forschung verteilt sich auf verschiedene Fakultäten, wie die Medizinische Fakultät, die Geologische Fakultät oder die Fakultät für Unbedeutende Religionen.

Die bekannteste Einrichtung ist der Forschungstrakt für hochenergetische Magie, in dem Ponder Stibbons und seine Mitarbeiter an Hex arbeiten.

In den Kellern lagern gelegentlich Restbetände von misslungenen Erfindungen, wie zum Beispiel die der Sprechenden Bücher.

Tagesabläufe

Mit Ausnahme des sportlichen Mustrum Ridcully sind die Zauberer der Unsichtbaren Universität keine Frühaufsteher und gehen auch sehr zeitig zu Bett. Zusammen mit den Aufwänden für ausgedehnten Mahlzeiten und unumgänglicher Kontemplation im Ungemeinschaftsraum ergibt dies ein sehr begrenztes Zeitfenster für Forschung und Lehre.

Vor 11 Uhr morgens ist praktisch niemand von den Zauberern oder Studenten in den Gängen und Hörsälen anzutreffen.

Einen Zauberer vor der Mittagszeit zu behelligen gilt als unhöflich.

Am späten Nachmittag kann es dann vereinzelt zu Vorlesungen kommen. Viele davon finden allerdings im Raum 3B statt.

Erst wenn bei Einbruch der Dunkelheit die Brüller die Universitätstore schließen, wird es geschäftig. Studenten wie Zauberer verlassen dann die Universität, um in der Stadt Entspannung zu suchen.

Im Buch der Traditionen sind alle Bräuche der Universität festgehalten, wie Die Jagd auf den Megapoden oder die Teilnahme am Tritt-den-Ball-Spiel. Seit Der Club der unsichtbaren Gelehrten/Unseen Academicals hat die Universität erstmals seit 20 Jahren wieder eine eigenes Fußballmannschaft, die Unsichtbaren Akademiker. Die Rudergruppe Braun nimmt alljährlich an der Regatta Kopf des Flusses teil.

Einmal jährlich richtet die Unsichtbare Universität das Fest Des Zauberers Entschuldigung aus, zu dem nicht nur Zauberer, sondern alle Bewohner Ankh-Morporks eingeladen sind.

Ein anderes Fest ist das Convivium, bei dem die Zauberer eine Prozession abhalten. An deren Spitze schreitet der Kommandeur der Wache in voller Paradeuniform. Dieser alte Brauch soll die freundliche Allianz zwischen der Universität und der Regierung von Ankh-Morpork demonstrieren. Diese Allianz besteht im Versprechen der Zauberer, allen Bitten der Stadt nachzukommen, vorausgesetzt, dass diese nie um etwas bittet. Bei diesem Fest verleiht die Unsichtbare Universität auch Ehrendoktortitel an verdiente Persönlichkeiten. So wurde bei einem Convivium Prinz Khufurah zum Doctorum Purgamenti madidi ernannt, was genau genommen Doktor des feuchten Kehrrichts bedeutet.

Fakultät

Mitglieder der Fakultät in ihren Fußball-Trikots

Mitarbeiter

Angestellte

Weiterführendes

Übersetzung

Der englische Begriff terms für die Studienabschnitte wurde im Der Scheibenwelt Kalender 1999/The Discworld's Unseen University Diary 1998 mit Semester übersetzt. Semester setzt sich jedoch aus den lateinischen Worten für sechs und Monate zusammen, so wie sich das Trimester mit vier Trimestern mit je drei Monaten aus den Worten für drei und Monate zusammensetzt.

Das inoffizielle Motto der Unsichtbare Universität verbirgt sich im englischen Original hinter den drei griechischen Buchstaben η β π. Sie stehen für Eta Beta Pi und klingen phonetisch wie Eat A Better Pie (deut. Iss eine(n) bessere(n) Pastete/Kuchen.). Da das Wortspiel so nicht ins Deutsche übersetzbar ist, wurde das Motto mit FETT übersetzt.

Ein Artikel aus dem DiscWiki.

Das Scheibenwelt-Lexikon durchsuchen:

Die Suche in den Lexikon-Artikeln sucht nur nach ganzen Wörtern. Um Teilworte zu suchen, kann der Stern (nach mindestens 4 Buchstaben) verwendet werden. Zum Beispiel so: Rince*, Unsichtbar* oder Intellig*